X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2018 von 2185
Kinder beschützen!
sexueller Missbrauch - eine Orientierung für Mütter und Väter
VerfasserIn: Kerger-Ladleif, Carmen
Verfasserangabe: Carmen Kerger-Ladleif. Mit einem Vorw. von Dirk Bange
Jahr: 2012
Verlag: Köln, Mebes & Noack
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EM Kerg / College 3e - Pädagogik Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Carmen Kerger-Ladleif, die seit vielen Jahren bei Dunkelziffer e.V. in Hamburg Mütter und Väter berät und belgeitet, weiß nur zu gut, was die dringenden und drängenden Fragen von Eltern sind. Sie weiß auch, dass Schutz von Kindern eine gemeinsame Leistung von Erwachsenen erfordert.Dazu gehören Mut, Kompetenz und sachgerechte Information. Mütter und Väter sowie engagierte Erwachsene, die mit Kindern leben und arbeiten, werden hier eine Orientierung und das nötige Wissen finden.
 
 
 
"Im Unterschied zu manchen sehr begrenzten Präventionsansätzen im Bereich sexueller Missbrauch spiegelt dieses Buch die ganze Breite des Themas sachlich fundiert, aktuell und verständlich wider. Hilfreiche Handlungsempfehlungen für vielfältige Problemkonstellationen sind eine wertvolle Unterstützung für Kinder und Eltern. Das Buch ist sehr empfehlenswert und auch als direkte Arbeitshilfe für alle Einrichtungen nutzbar, die mit Kinder, Jugendlichen und Eltern arbeiten."
© socialnet.de  
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
 
Vorwort - Dr. Dirk Bange 9
Liebe Leserinnen u n d Leser, l i e b e Mütter u n d Väter 14
Einleitung 16
"Ich w i l l doch k e i n e Angst machen" 18
Drei wichtige Fragen
"Gar nicht s o einfach, darüber zu reden" - Eltern finden Worte 22
Kindliche Sexualität - w a s i s t d a s eigentlich? 24
Was ist d e n n eigentlich normal? 27
Das mag ich - das mag ich nicht Was wissen Kinder über Sexualität?
Was ist sexualisiertes Verhalten? 33
Scham - ein Thema bei Eltern 38
Wie finde ich die richtigen Worte? Versteht mein Kind das überhaupt schon? 3 8
Häufige Elternfragen zum Thema "Sexueller Missbrauch" 40
Was ist sexueller Missbrauch? 4 0
o Sexueller Missbrauch - das Hellfeld - Wiro Nestler o 42
Wo ist die Grenze zwischen Zärtlichkeiten u n d sexuellem Missbrauch? 45
Darf ich m i t meinem Kind überhaupt in d e r Öffentlichkeit schmusen? 4 6
Gibt es etwas, woran Täter z u erkennen sind? 47
Warum machen die Täter das? 4 8
Wie Sexualtäter denken u n d ihre Taten planen 4 9
o Das 4~Stufen-Model( nach Finkelhor
Gibt es auch Frauen, die Kinder sexuell missbrauchen? 52
So was muss eine Mutter doch merken!? 52
Warum helfen manche Mütter ihren Kindern nicht? 53
Was ist mit d e n Vätern? 54
Küssen u n d Kuscheln - d a r f ich das d e n n noch? Verunsicherung bei Vätern 55
Woran kann ich merken, dass (m)ein Kind sexuell missbraucht wird? 56
o Staatlicher Schutzauftrag - ein Beispiel aus einer Kita o SGB VIII - § 8a Schutzauftrag
bei Kindeswohlgefahrdung
Kann ein missbrauchtes Kind jemals wieder glücklich werden? 6 0
An wen kann ich mich wenden, wenn ich befürchte, dass ein Kind missbraucht wird? 61
o Der Weg in eine Beratungsstelle o Was passiert, wenn ich mich m i t meiner Sorge an das
Jugendamt wende?
Wie kann ich mein Kind schützen, o h n e es z u verängstigen? 6 6
o Mein Freudetagebuch
Wecke ich nicht "schlafende Hunde", wenn ich m i t meinem Kind über sexuellen Missbrauch
rede? Muss ich das überhaupt t u n ? Und wenn ja, in welcher Deutlichkeit? 6 7
Wenn ich m i t meinem Kind über sexuellen Missbrauch spreche, nehme ich i h m d a n n nicht
jegliches Vertrauen in seine Umwelt? 6 8
Mein Kind ist n u r sicher, wenn ich selber immer aufpasse 6 9
Wann sollte ich m i t d e r Vorbeugung beginnen? 7 0
Wenn ich meinem Kind erlaube, "Nein" zu sagen, wird es d a n n nicht
alle unangenehmen Dinge, wie z. B. Aufräumen, a u c h verneinen? 7 0
Prävention von sexuellem Missbrauch - Worum geht e s da eigentlich? 72
Kinder stark machen - sexuellem Missbrauch vorbeugen
Selbstbehauptungskurse - ein wirksamer Schutz? 75
Ereignisse in einem Hort 77
Mitschnacker / A l s Mutter mache ich m i r s o meine Gedanken ...
Mit Kindern ins Gespräch kommen 8 0
Wisst ihr, was sexueller Missbrauch ist? Ein Gespräch m i t einer Gruppe Neunjähriger
Kindergarten - Schule - Jugendfreizeit 83
Für Sicherheit sorgen 85
Welche Institution bietet meinem Kind genügend Sicherheit? Checkliste f ü r Eltern
Sexuelle Übergriffe in einer Kita - ein Fallbeispiel
Sexualisierte Gewalt g e g e n Menschen m i t Behinderung 9 4
Prävention von sexualisierter Gewalt gegen Menschen mit Behinderung 9 7
Bausteine der Prävention sexualisierter Gewalt gegen Menschen m i t Behinderung -
eine Übersicht der zentralen Themen
Körperliche u n d / o d e r geistige Behinderung - Ursache oder Folge eines Missbrauchs?! 101
Wenn e s in der Familie passiert ' 104
Handlungsfähig werden 106
Opa, Tante, guter Freund 107
Wenn sich ein Verdacht bestätigt 108
Mir ist nix passiert - oder doch? Geschwister sexuell missbrauchter Mädchen u n d Jungen 110
Keine Zeugen, keine Beweise. Leben mit d e r Ungewissheit - ein schmerzliches Dilemma 111
Wenn Eltern selbst Opfer von sexuellem Missbrauch waren 116
Mütter m i t Opfererfahrungen 116
Väter m i t Opfererfahrungen 119
Von Generation zu Generation - das Risiko d e r Weitergabe von Missbrauchserfahrungen
121
Ich hab da s o einen Verdacht - was jetzt? 124
Ihr Kind berichtet Ihnen von einem sexuellen Übergriff - wie können Sie i h m helfen? 126
Strafanzeige - ja oder nein? 129
o Sexueller Missbrauch aus polizeilicher Sicht - Wiro Nestler o 131
Eltern in Sorge - ein Beispiel a u s der Schule
Empfehlung für Eltern, deren Kind sexuelle Übergriffe erlebt h a t 138
Der innere sichere O r t - Eine Übung
Was kann ich als Vater f ü r mein Kind tun? 140
Ein Vater als Helfer Glauben - Schützen - Trösten
Aus Sicht d e r betroffenen Kinder 144
Für verletzte Mädchen u n d Jungen d a sein 146
Was tun, w e n n m e i n Kind s e x u e l l übergriffig geworden ist? 147
Geschwisterinzest 147
Sexuelle Übergriffe durch Minderjährige in Schule, Kita oder Familie 151
Empfehlung für Eltern, deren Kind sexuell übergriffig war 153
"Die Leiterin sagt, mein Sohn verhalte sich merkwürdig." Ein Beispiel f ü r ein
Beratungsgespräch
Neue Medien: für Mädchen und Jungen längst Alltag - für Täter ein neuer Tatort 158
Social u n d Online Communitys Welche Sicherheitsmaßnahmen sind möglich?
Gefahren im Internet 160
Wie k ö n n e n Eltern ihre Kinder vor d e n Gefahren i m Internet schützen? 164
Sind Verbote sinnvoll? 166
Was können Eltern tun? 166
Tipps f ü r Eltern Das können Sie f ü r die Sicherheit Ihres Kindes im N e t z t u n
Woran kann ich erkennen, o b meinem Kind im Netz etwas passiert ist? 169
Ersatzleben online 170
Gewalt im Internet - wann sollten Sie eine Strafanzeige erstatten? 171
Spaß im Internet ... und wenn der Spaß aufhört?
"Trauma ist, wenn die Seele schwer verletzt wurde" 174
"Mama sagt, ich bin traumatisiert - aber was ist das?" 174
Was bedeutet es, wenn mein Kind traumatisiert ist? 175
Kindliche Gefühle nach einem Trauma 176
Symptome einer Traumatisierung Der Schatz in dir Kraftquelle Schatzkiste
Wie das Damals noch immer das -Heute beeinflusst - oder:
Warum leiden manche Opfer ein Leben lang? 182
Den Weg zurückßnden Gute Energießießt m i t guten Gedanken "Meine Seele m u s s
z u r Therapie getragen werden"
Resilienz - die Kraft des seelischen Widerstands 186
Resiliente Kinder...
Zum Schluss 191
Anhang 192
Anlaufstellen u n d Informationsquellen - e i n e A u s w a h l 192
Bereich Prävention 192
Gesetzestexte im Internet 192
Mehr z u m Thema 192
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Kerger-Ladleif, Carmen
VerfasserInnenangabe: Carmen Kerger-Ladleif. Mit einem Vorw. von Dirk Bange
Jahr: 2012
Verlag: Köln, Mebes & Noack
Systematik: PN.EM
ISBN: 978-3-927796-94-2
2. ISBN: 3-927796-94-8
Beschreibung: Dt. Orig.-Ausg., 192 S. : Ill.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch