X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


181 von 187
Unser kreatives Gehirn
wie wir leben, lernen und arbeiten
VerfasserIn: Swaab, Dick Frans
Verfasserangabe: Dick Swaab ; aus dem Niederländischen von Bärbel Jänicke
Jahr: 2017
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HLG Swaa / College 3u - Neuerwerbungen Status: Entliehen Frist: 14.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MC3 Swaab / College 5b - Musik Status: Entliehen Frist: 22.10.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HLG Swaab Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PI.HLG Swaa / Psychologie Status: Entliehen Frist: 14.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-18/06-C3) (GM ZWs / PL)Der international renommierte Hirnforscher Dick Swaab beschreibt in seinem ebenso informativen wie zugänglichen Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie die Entwicklung unseres Gehirns durch unsere Umwelt beeinflusst wird. / Unser Leben ist komplex: Wir arbeiten, treiben Sport, befassen uns mit Kunst und Musik, sind Teil eines großen sozialen Gefüges. Wie wir leben und was wir tun, aber auch was wir erleiden, das alles prägt unser Gehirn. Und die Art, wie sich unser Gehirn entwickelt, hat wiederum Einfluss auf unser Verhalten und unsere Entscheidungen. / War Dick Swaabs letztes Buch "Wir sind unser Gehirn" ein Blick in unser Inneres, richtet der bekannte niederländische Hirnforscher nun den Fokus auf die Wechselwirkung zwischen der Welt und unserem Gehirn und erklärt in diesem Grundlagenbuch zur Hirnforschung, wie unsere jeweilige Umgebung sowie ihre spezifischen Reize die Entwicklung unseres Gehirns bestimmen. Und er zeigt auch, wie unsere Umgebung zur Erkrankung ¿ aber auch zur Gesundung unseres Gehirns beitragen kann.AUS DEM INHALT: / / / Einleitung 18 / / DIE ENTWICKLUNG UNSERES GEHIRNS / IM KULTURELLEN UMFELD 31 / / I Neurodiversität: Jedes Gehirn wird zu etwas Einzigartigem 33 / 1. Die Entwicklung unseres Charakters 36 / 2. Vor der Empfängnis 39 / 3. Intrauterine Entwicklung 40 / 4. Zwillingsstudien 43 / / II Entwicklung und Organisation unseres Gehirns 46 / 1. Das Gehirn als selbstorganisierendes System 46 / 2. Wettstreit um die besten Kontakte: neuronaler Darwinismus 50 / 3. Kritische Entwicklungsphasen: jetzt oder nie 52 / 4. Chemische Substanzen und Hirnentwicklung: / funktionelle Teratologie 53 / 5. Ausdifferenzierung der Hirnrinde durch Sinnesinformationen 57 / / III Entwicklung und Umgebung 62 / 1. Die sexuelle Differenzierung des Gehirns 62 / 2. Geschlechterunterschiede im Reifungsprozess 70 / 3. Intelligenz 75 / 4. Übung versus Begabung 80 / / IV Unsere soziale Entwicklung 83 / 1. Soziale Faktoren: individuelle Variationen im Sozialverhalten 83 / 2. Die Entwicklung unseres sozialen Gehirns 85 / 3. Kulturelle Wissensvermittlung 86 / 4. Spiegelneuronen 88 / 5. Emotionen spiegeln 90 / 6. Moralverhalten 93 / / / 7. Oxytocin, Vasopressin und Sozialverhalten 97 / 8. Oxytocin, Vasopressin und Psychiatrie 101 / 9. Kindesmisshandlung 102 / 10. Sexueller Missbrauch 106 / 11. Armut und Sozioökonomischer Status 107 / / V Entwicklung und Kultur 110 / 1. Kulturelle Faktoren 110 / 2. Sprache und Hirnentwicklung 115 / 3. Spiritualität und Glauben 118 / 4. Eine anregende, vielfältige Umgebung und Bildung 119 / 5. Adoleszenz: eine Phase der Anpassung an eine neue Gesellschaft 123 / 6. Partnerwahl 125 / 7. Politische Präferenz 131 / 8. Kommt die Evolution des Menschen zum Stillstand? 134 / / DIE KUNST UND DAS GEHIRN 139 / / VI Die Kunst und die Evolution des Gehirns 141 / 1. Das Entstehen von Kunst / während der Evolution unseres Gehirns 141 / 2. Frühe Vorläufer der Höhlenkunst 149 / 3. Der evolutionäre Vorteil von Kunst 150 / 4. Kunst als einzigartige menschliche Errungenschaft 152 / / VII Kunst wahrnehmen 155 / 1. Ästhetische Prinzipien in der bildenden Kunst 155 / 2. Das visuelle System 163 / 3. Synästhesie 179 / 4. Abstrakte Kunst 182 / / VIII Gehirne und Gehirnerkrankungen in der Kunst 187 / 1. Die Darstellung von Gehirnen, Gehirnerkrankungen / und ihrer Behandlung in der Kunst 187 / 2. Gehirnerkrankungen bei Künstlern 194 / / / IX Entstehen und Stimulation von Kreativität 202 / 1. An Kreativität beteiligte Gehirnregionen 202 / 2. Kreativität, Musik und Tanz 205 / 3. Intuitive Ideen 206 / 4. Das Gehirn als Filter 207 / 5. Improvisation 210 / 6. Neurotransmitter 211 / 7. Kreativität und psychiatrische Erkrankungen 212 / 8. Kunst als Therapie und Therapie bei Künstlern 217 / / X Neuroästhetik 219 / 1. Ist Schönheit etwas Objektives oder etwas Subjektives? 219 / 2. Universelle Komponenten der Schönheit in der Kunst 221 / 3. Wissenschaft und Schönheit 224 / 4. Hirnstrukturen und die Wahrnehmung von Schönheit 225 / 5. Belohnende Hirnregionen 227 / 6. Emotionen 228 / / DIE MUSIK UND DAS GEHIRN 231 / / XI Musik und Entwicklung 233 / 1. Begabung versus Übung 237 / 2. Musik stimuliert die Gehirnentwicklung 240 / 3. Langfristige Auswirkungen von musikalischem Training / auf Gehirnstrukturen und -funktionen 243 / / XII Musik und Evolution 248 / 1. Sind Tiere musikalisch? 248 / 2. Hat Musik einen evolutionären Vorteil? 251 / 3. Zusammenhang zwischen Musik und Sprache 254 / / XIII Die Wirkung der Musik auf das Gehirn 257 / 1. Unmittelbare Auswirkungen der Musik / auf Gehirnstrukturen und Gehirnsysteme 257 / 2. Musik und Emotionen 260 / / / 3. Auswirkungen von Musik auf Stimmung, Angst und Schmerz 262 / 4. Chemische Botenstoffe und Musik 264 / / XIV Musik wahrnehmen, gebrauchen und missbrauchen 266 / 1. Gehirnkrankheiten und Musik 266 / 2. Musiktherapie 272 / 3. Neuroästhetik des Tanzes 285 / / GEHIRN, BERUF UND AUTONOMIE 293 / / XV Gehirn und Beruf 295 / 1. Begabung kann berufsentscheidend sein 296 / 2. Beruf, Training und Hobby verändern unser Gehirn 298 / 3. Berufswahl in Relation zu Geschlecht / und sexueller Orientierung 300 / 4. Berufswahl und Psychiatrie 306 / 5. Schädigungen des Gehirns durch Beruf und Umwelt 307 / / XVI Stress- und charakterbedingte Berufskrankheiten 313 / 1. Die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) 314 / 2. Psychopathie bei CEOs, Bankern und Soldaten 320 / / XVII Ohne Autonomie funktionieren 325 / 1. Der Mensch als Superorganismus 325 / 2. Die Autonomie des autonomen Nervensystems durchbrechen 330 / 3. Genetische Anomalien des autonomen Nervensystems / als Jahrmarktsattraktionen 333 / / DIE UMGEBUNG UND DAS GESCHÄDIGTE GEHIRN 337 / / XVIII Gesunde Hirnalterung versus Alzheimer-Krankheit 339 / 1. Gesunde Hirnalterung 340 / 2. Der Alterungsprozess 342 / 3. Die Alzheimer-Krankheit und andere Formen der Demenz 347 / / / 4. Die Stadien der Alzheimer-Krankheit 350 / 5. Genetische Veranlagung 357 / 6. Zusätzlichen Schaden verhindern 361 / 7. Durch Stimulation zusätzliche Reserven aufbauen 364 / 8. Use it or lose it 371 / 9. Spontane Aktivierung und Reaktivierung / von Gehirnzellen bei Alzheimer 375 / 10. Alzheimer-Therapien 377 / 11. Spontane Verringerung von Alzheimer / in den letzten zwanzig Jahren 380 / / XIX Hirnkrankheiten und Umgebung 381 / 1. Depression 381 / 2. Selbsttötung 384 / 3. Schizophrenie 393 / 4. Neonatizide 396 / 5. Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) 401 / 6. Parkinson 402 / 7. Umgebung als Risikofaktor 404 / / XX Heilung von Hirnkrankheiten: / die Umgebung als Medizin 407 / 1. Neurogenese im erwachsenen Gehirn 407 / 2. Neuropsychotherapie 409 / 3. Placebowirkung und Zwangsmedikation 414 / 4. Plastizität und eine einfache Behandlung / von Phantomschmerz 415 / 5. EMDR 419 / 6. Neurorehabilitation 420 / / DAS DENKEN ÜBER DAS GEHIRN / UND UNS SELBST 425 / / XXI Veränderungen im Denken über das Gehirn 427 / 1. Teleologie: das »Ziel« unseres Lebens 427 / / / 2. Geist versus Seele 430 / 3. Der Geist ist materiell (objektiv) 432 / 4. Unbewusst reagieren und bewusst vorausdenken 436 / / XXII Das allzeit aktive Gehirn 438 / 1. Das Gehirn in »Ruhe« 438 / 2. Gestörtes Körperbild 444 / 3. Halluzinieren und träumen 447 / / XXIII Lokalisierung von Hirnfunktionen und freier Wille 454 / 1. Lokalisierung von Hirnfunktionen 454 / 2. Lokales Bewusstsein 458 / 3. Freier Wille? 463 / 4. Neurodeterminismus 472 / / XXIV Aggression und Kriminalität 479 / 1. Abnahme von Gewalt 479 / 2. Gut und böse 483 / 3. Freier Wille und Strafe 484 / 4. Hirnentwicklung und Verantwortung 487 / 5. Zurechnungsfähigkeit 489 / 6. Moralische Verantwortung 492 / / NEUE ENTWICKLUNGEN UND / GESELLSCHAFTLICHE KONSEQUENZEN 497 / / XXV Hirnkrankheiten vermeiden und behandeln 499 / 1. Die komplexe Hirnentwicklung 499 / 2. Früherkennung und Behandlung von Hirnkrankheiten 501 / 3. Vorsorgemaßnahmen vor der Empfängnis / und während der Schwangerschaft 504 / 4. Nahrung und Esskultur 508 / 5. Die Umgebung nach der Geburt 510 / 6. Auswirkungen von chemischen Substanzen und Anästhesie / auf die Hirnentwicklung 512 / / / 7. Schulkinder 514 / 8. Nicht angeborene Hirnschädigungen 517 / 9. Hirnblutungen und Hirninfarkte 519 / 10. Plastizität 520 / 11. Suizid 521 / 12. Die aktuelle Verbindung zwischen / Neuro- und Sozialwissenschaften 525 / 13. Neuroarchitektur 526 / 14. Einblicke in das Gehirn 529 / / XXVI Das kriminelle Gehirn 533 / 1. Psychiatrie bei Straftätern 533 / 2. Hirnscans im Gerichtssaal 534 / 3. Es ist mehr möglich als Repression 539 / 4. Arbeit für Menschen mit geistiger Behinderung 540 / 5. Verbesserungen des Verhaltens durch Sozialisierung 541 / 6. Kriminalitätsprävention bei Jugendlichen 543 / 7. Problematische Jugendliche mit psychischen Störungen 545 / 8. TBS 546 / / XXVII Lebensendeproblematik 547 / 1. Aktive Sterbehilfe/Beihilfe zum Suizid 549 / 2. Psychiatrie 550 / 3. Vollendetes Leben 553 / 4. Behandlungsverbot und Ablehnung der Reanimation 555 / / XXVIII Ein Ausblick 557 / 1. Computer versus Gehirn 557 / 2. Warum Hirnforschung? 562 / 3. Stigmata und Tabus 567 / / XXIX Dank 570 / / XXX Glossar 572 / / / XXXI Nachweise 582 / Abbildungen 582 / Zitiertes 584 / / XXXII Literatur 585 / / XXXIII Register 619
Details
VerfasserIn: Swaab, Dick Frans
VerfasserInnenangabe: Dick Swaab ; aus dem Niederländischen von Bärbel Jänicke
Jahr: 2017
Verlag: München, Droemer
Systematik: PI.HLG, I-18/06, KM.MC3
ISBN: 978-3-426-27719-5
2. ISBN: 3-426-27719-0
Beschreibung: 639 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Jänicke, Bärbel
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Ons creatieve brein. Hoe mens en wereld elkaar maken
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 585-618
Mediengruppe: Buch