X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 34
Das große Trauma-Selbsthilfebuch
Symptome verstehen und zurück ins Leben finden
VerfasserIn: Cori, Jasmin Lee
Verfasserangabe: Jasmin Lee Cori ; aus dem Amerikanischen von Silvia Autenrieth
Jahr: 2015
Verlag: München, Kösel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HKA Cori / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 08.07.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HKA Cori / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 18.07.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.HKA Cori Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jedes Trauma ist individuell. Und ebenso ist jeder Heilungsweg singulär. Vor dem Hintergrund aktueller Erkenntnisse aus der Traumaforschung beschreibt Jasmin Lee Cori die vielfältigen Formen von Traumatisierung und die ebenso vielfältigen Wege zur Heilung. Sie erklärt, wie ein Trauma entsteht und mit welchen Symptomen es sich äußern kann, zum Beispiel mit Dissoziation und dem Gefühl der Erstarrung. Sie zeigt, wie man mit traumatischen Erinnerungen umgeht und wie man am besten vorgeht, um sich Unterstützung zu holen. Sei es therapeutische Hilfe, Selbsthilfegruppen, medikamentöse Behandlung oder alternative Heilverfahren.
 
 
 
Ergänzt durch viele Übungen und Fallgeschichten ist dieses Buch ein hilfreicher Begleiter für alle, die nach einem Trauma wieder ins Leben zurückfinden möchten.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Vorwort 15
Einleitung: Ein Traumabuch für jene an vorderster Front 18
1 Shit happens 25
Was bedeutet Trauma? 26
Warum manche mehr leiden und manche weniger 27
Im Verborgenen stattfi ndende Traumen 31
Übung: Identifi kation Ihrer Traumen 34
Bleibt das für immer so? 36
Zwei Formen von Leid 36
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 39
2 Es ist etwas Körperliches 41
Was geschieht bei einem Trauma? 41
Gefangen in den unteren Regionen des Gehirns 43
Betrunken von Emotionen 46
Die Wiedererlangung des Kommandos 47
Resilienz 49
Durchdrehende Räder wieder freibekommen 51
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 53
3 Die Fußabdrücke des Traumas 55
Spuren im Körper 56
Empfi ndlichkeiten 58
Trigger, überall Trigger 60
Der feige Löwe, die Vogelscheuche und der Blechmann 61
Nicht ganz da (Dissoziation) 62
10 Das große Trauma-Selbsthilfebuch
Ich kann nicht klar denken! 66
Versteinerung (Betäubung) 67
Amnesie, Flashbacks und fragmentarische Erinnerungen 69
Schlafstörungen 71
Intrusive Gedanken und Bilder 72
Selbstverletzendes Verhalten 74
Schuldig ohne Anklage 74
Ein Leben in der Besenkammer 76
Verletzte Grenzen 77
Beziehungsmuster 78
Gebrochen sein 81
Allein in einer gleichgültigen Welt 83
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 84
4 Traumabedingte Störungen 86
Posttraumatische Belastungsstörung 87
Mitverursacher einer PTBS 88
PTBS als Diagnose 89
Traumatische Stressoren 89
Symptome einer PTBS 90
Eine PTBS kommt selten allein 94
PTBS als physiologisches Reaktionsmuster 94
Akute Belastungsstörung 95
Depression 96
Angststörungen 98
Panikattacken 99
Zwangsmuster 100
Suchterkrankungen 102
Essstörungen 103
Dissoziative Störungen 104
Dissoziative Identitätsstörung (ehemals Multiple Persönlichkeitsstörung) 105
Amnesie und psychogene Fugue-Zustände 109
Depersonalisierung und Derealisierung (Gefühl der Unwirklichkeit) 110
Borderline-Persönlichkeit 111
Traumabedingte körperliche Erkrankungen 112
Inhalt 11
Traumabetroff ene 114
Zwei Kokons 116
Der Wattekokon (Vermeidung) 116
Der Kokon aus Stein (Betäubung) 117
Die Kokon-Strategien als versuchte Regulierung von Erregung 118
Welche Hilfswerkzeuge brauchen Sie? 119
Übung: Erkunden Sie Ihren Kokon 120
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 121
5 Der Weg zur Heilung 123
Kellys Geschichte: Ein schwer erarbeitetes Ich 124
Grundvoraussetzungen für den Aufb ruch 126
Ein wohldurchdachter Lehrplan 126
Die Aufgaben der Heilung 127
Persönliche Ressourcen 133
Hilfreiche Fähigkeiten auf dem Weg zur Heilung 135
Übung: Einschätzung Ihrer Ressourcen 136
Die Heilungsspirale 137
Janas Geschichte: Tief in sich hineinhören 138
Der Vervollständigungstrieb 140
Rückkehr zum Heil- und Ganzsein 142
Jeder Weg ist einzigartig 143
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 144
6 Die Wahl der richtigen professionellen Begleitung 145
Traumen in Ihrer Geschichte mit anderen teilen 145
Heikle Punkte bei der Arbeit mit Gesundheitsfachkräft en 148
Ist Psychotherapie etwas für mich? Wie lange wird sie dauern? 151
Die Wahl des richtigen Th erapeuten 153
Private und therapeutische Beziehung gleichzeitig 156
Kontaktaufnahme 157
Verwundete und verwundende Heiler 159
Wann ist ein Th erapeutenwechsel angezeigt? 162
Kann ich auch ohne Psychotherapie Heilung fi nden? 165
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 167
12 Das große Trauma-Selbsthilfebuch
7 Die Wahl der richtigen Interventionen 169
Containment versus Katharsis 170
EMDR und alternierende bilaterale Stimulation (ABS) 173
Punkttherapien 175
Das TARA-Verfahren zur Aufl ösung von Schock und Traumen 176
Somatische Th erapien (Somatic Experiencing und sensomotorische
Psychotherapie) 177
Manuelle Traumatherapien 180
Bildbasierte Traumatherapien 182
Korrektive Erfahrungen 184
Kognitive Verhaltenstherapie (KVT) 186
Veränderung von Erfahrungen durch Musterdurchbrechung 188
Hilfe von Gleichgesinnten 189
Co-Counseling/Re-evaluation Counseling 190
Selbsthilfegruppen 191
Stationäre Behandlungsprogramme 194
Medikamente und natürliche Alternativen 195
Überwachung der medikamentösen Behandlung 198
Nahrungsergänzungen 200
Komplementäre und alternative Medizin (CAM) 201
Sie entscheiden 202
Konfrontation mit denen, die Ihnen Schaden zugefügt haben 203
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 205
8 Tools für den Umgang mit Traumen 207
Das Tempo des Prozesses drosseln 207
Mit einem Fuß auf sicherem Boden bleiben 210
Erden 212
Ihren Fels in der Brandung fi nden 215
Ihren Erregungspegel steuern 218
Selbstberuhigung erlernen 221
Sich von anderen trösten lassen 222
Verschiedene Optionen sehen 224
Innehalten, beruhigen und unterstützen (ein Gegenmittel
zu Übererregung) 226
Inhalt 13
Wiederherstellung des Fokus, Wiederherstellung des Kontakts
und Wiedereintritt (ein Gegenmittel zu Dissoziation) 227
Der Kontrollknopf 229
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 230
9 Tools für den Alltag 232
Ihre Aufgabe als Lebensmanager 232
Wie Sie zum energischen Beschützer und Fürsprecher
Ihrer selbst werden 235
Unterstützende feste Strukturen im Leben 237
Wissen, was für Sie die beste Medizin ist 238
Nährende Selbstgespräche 240
Ihre Gedanken unter Kontrolle bekommen 241
Objektivität 243
Fragen, was wahr ist 243
Beweise sichten und sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen 244
Einen anderen Blickwinkel einnehmen 245
Stärkung der eigenen Grenzen 246
Kultivieren einer freundlichen Beziehung zu Ihrem Körper 249
Humor 251
Tagebuch schreiben 252
Die Gefahr einer emotionalen Überfl utung 254
Kreativität und Selbstausdruck 256
Die Gaben der Natur 258
Auf Kuschelkurs mit der Welt 260
Die beste Rache ist ein glückliches Leben 263
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 264
10 Spirituelle Fragen 266
Warum hat Gott das zugelassen? 266
Eine ernsthaft e Suche 267
Verborgene Geschenke 269
Was das spirituelle Leben zu bieten hat 272
Die Transzendenzfalle 276
Expansion und Kontraktion 279
14 Das große Trauma-Selbsthilfebuch
Was hat Leid hiermit zu tun? 281
Das Leben nehmen, wie es ist 283
Eine integrierte Spiritualität 284
Terrys Geschichte: Der Weg zu einer integrierten Spiritualität 285
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 288
11 Nicht länger innerlich kaputt 290
Bloß überleben oder wachsen? 290
Zeichen der Heilung 291
Zeichen von Ganzheit 295
Ein neues Ich 297
Nach Hause kommen 299
Roberts Geschichte: Nicht mehr Krieg 301
Es ist nie zu spät für ein wenig Glück 303
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 306
12 Meine Geschichte 307
Zehn Punkte, die Sie sich merken sollten 313
Anhang 315
Verfahren der Körperarbeit 315
Anmerkungen 320
Glossar 327
Ressourcen 331
Die Autorin 334
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Cori, Jasmin Lee
VerfasserInnenangabe: Jasmin Lee Cori ; aus dem Amerikanischen von Silvia Autenrieth
Jahr: 2015
Verlag: München, Kösel
Systematik: PI.HKA
ISBN: 3-466-34612-6
2. ISBN: 978-3-466-34612-7
Beschreibung: 333 S.
Beteiligte Personen: Autenrieth, Silvia
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Healing from trauma <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch