X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 34
Verletzlichkeit macht stark
Wie wir unsere Schutzmechanismen aufgeben und innerlich reich werden
VerfasserIn: Brown, Brené
Verfasserangabe: Brené Brown ; aus dem Amerikanischen von Margarethe Randow-Tesch
Jahr: 2017
Verlag: München, Kailash
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Brown / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 26.08.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Brown / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 05.09.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Brown / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 31.08.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Brown / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 30.08.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.Y Brown / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 23.08.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: PI.Y Brown Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / In einer Welt, in der die Furcht zu versagen zur zweiten Natur geworden ist, erscheint Verletzlichkeit als gefährlich. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die renommierte Psychologin Brené Brown zeigt, dass Verletzlichkeit der Ort ist, wo Liebe, Zugehörigkeit, Freude und Kreativität entstehen. Unter ihrer behutsamen Anleitung erforschen wir unsere Ängste und entwickeln eine machtvolle neue Vision, die uns ermutigt, Großes zu wagen.
 
AUS DEM INHALT: / / Was es heißt, etwas Großes zu wagen 11 / / Einleitung / Meine Abenteuer in der Arena 15 / / 1 Mangel - Unsere Kultur des "Nicht-genug-Seins" 31 / Narzissmus und Verletzlichkeit 36 / Das Empfinden, unzulänglich zu sein 39 / Die Quelle des Mangels. 41 / / 2 Mythen zurVerletzlichkeit 47 / Mythos 1: "Verletzlichkeit ist Schwäche" 49 / Mythos 2: "Verletzlichkeit ist mir fremd" 59 / Mythos 3: "Verletzlichkeit ist, Privates zur Schau zu stellen". 62 / Mythos 4: "Das schaffe ich allein" 70 / / 3 Scham verstehen und überwinden 77 / Wie man sich gegen die dunklen Künste verteidigt 79 / Scham und die Schwierigkeit, darüber zu reden 88 / Scham, Schuld, Erniedrigung und Verlegenheit 91 / Okay, Scham ist etwas Schädliches -doch was nun? 95 / / / Wie Frauen und Männer Scham erleben 105 / Frauen und das Spinnennetz der Scham 108 - Wie Männer Scham erleben 114 -D er Mann hinter dem Wandschirm 117 -Stinksauer oder dicht 120 -Ich bin zu anderen nur so hart wie zu selbst 122 - Männer, Frauen, Sex und das Körperbild 125 / Die Worte, die wir nie mehr zurücknehmen können 128 / Wirklich w erden 131 / / 4 Das Arsenal zur Unterdrückung der Verletzlichkeit 137 / Das Mandat des Genugseins 142 / Schutzschilde gegen Verletzlichkeit 144 / Standardschutz N r. 1: Seiner Freude nicht trauen 144 -Großes wagen: Dankbarkeit üben 150 -Standardschutz Nr. 2: Perfektionismus 156 - / Großes wagen: Die Schönheit von Kratzern und Rissen 159 -Standardschutz Nr. 3: Emotionale Betäubung 165 - Großes wagen: Grenzen setzen, / wahre Zufriedenheit und Spiritualität kultivieren 170 -Für unsere Spiritualität sorgen und sie nähren 176 / Die seltener eingesetzten Schutzschilde 181 / Der Selbstschutz: Täter oder Opfer 181 -Großes wagen: Erfolg neu definieren, Verletzlichkeit wieder zulassen und um Unterstützung bitten 185 - / Traumata und der Versuch, etwas Großes zu wagen 188 -Der Selbstschutz: Übermäßige Offenheit und die Flutlichtstrategie 189 -Großes wagen: Absichten klären, Grenzen setzen und Verbundenheit kultivieren 191 -Der Selbstschutz: Blitzüberfall 194 -Großes wagen: Die Absichten hinterfragen 195 - / Der Selbstschutz: Im Zickzack laufen 196 -Großes wagen: Präsentsein, aufmerksam sein, vorwärtsgehen 197 -D er Selbstschutz: Zynismus, Kritik, Coolness und Grausamkeit 198 -Großes wagen: Auf dem Drahtseil balancieren, Schamresilienzüben und den Realitätstest machen 201 / / 5 "Mind the Gap!" - Die Kluft des Disengagements schließen 205 / Strategie versus Kultur 207 / Die Kluft des Disengagements 210 / / / 6 Bildung und Arbeitswelt wieder menschlicher / m achen. 219 / Die Führungsrolle in einer Kultur des "Nie-genug-Seins" 221 / Scham erkennen und überwinden 225 / Anzeichen für Scham in einer Kultur 2 2 6 - Das Spiel mit der Schuldzuweisung 233 -Die Vertuschungskultur 234 / Anspruch und Wirklichkeit beim Feedback 235 / Auf derselben Seite des Tischs 242 / Der Mut, verletzlich zu sein 246 / / 7 So sein, wie unsere Kinder einmal werden sollen 255 / Erziehung in einer Kultur des "Nie-genug-Seins" 257 / Scham verstehen und überwinden 263 / Mütter und Väter unterstützen sich gegenseitig 274 / Anspruch und Wirklichkeit bei der Zugehörigkeit 276 / Der Mut, verletzlich zu sein 284 / / Abschließende Gedanken 293 / Dank . 297 / / Anhang. 299 / Vertrauen in die Emergenz: Die Grounded Theory und mein Forschungsprozess 299 / Die Forschungsreise 300 -Design 303 - Datenerhebung und -auswahl 304 - Kodieren 307 -Eiteraturanalyse 308 - Die Evaluation einer datengestützten Theorie 308 / Anmerkungen. 311 / Leseprobe zu dem neuen Buch der Autorin 319
 
Details
VerfasserIn: Brown, Brené
VerfasserInnenangabe: Brené Brown ; aus dem Amerikanischen von Margarethe Randow-Tesch
Jahr: 2017
Verlag: München, Kailash
Systematik: PI.Y
ISBN: 978-3-442-22147-9
2. ISBN: 3-442-22147-1
Beschreibung: 1. Auflage, vollständige Taschenbuchausgabe, 334 Seiten
Schlagwörter: Selbstwertgefühl
Originaltitel: Daring greatly
Mediengruppe: Buch