X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 29
Umgang mit muslimischen Patienten
Verfasserangabe: Malika Laabdallaoui, Ibrahim Rüschoff
Jahr: 2017
Verlag: Köln, Psychiatrie Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.AF Laab / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Der Koran verpflichtet Gläubige ausdrücklich, sich bei gesundheitlichen Problemen fachliche Hilfe zu holen. Vorausgesetzt, die Behandlung widerspricht nicht der islamischen Lehre. Bei der Behandlung muslimischer Personen hilft Wissen über potenziell konfliktträchtige Themen, die mit divergierenden Krankheitskonzepten des Islam einhergehen. / Das reicht vom Verständnis darüber, was eine psychische Erkrankung ist, bis hin zu einem angemessenen Verhalten beim Hausbesuch. Wer den Glauben seines Patienten versteht, kann Berührungsängste abbauen und kompetenter helfen. / Das Buch informiert u.a. über / - vom Islam geprägte alternative Krankheits- und Heilungskonzepte, / - die psychosoziale Versorgung von Muslimen in Deutschland, / - empfehlenswerte Vorgehensweisen bei bestimmten Krankheitsbildern, / - Erkennen und Einordnen von traumatischen Erlebnisse und Traumafolgen. / / Praktische und praxisbewährtes Wissen entlastet und erleichtert Helfenden die ambulante und stationäre Arbeit sowie die Reflexion der eigenen Einstellung zum Islam. Fragestellungen zu vielfach vorliegenden Traumatisierung von Flüchtlingen werden kenntnisreich erörtert. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / Vorbemerkung / / Was Helfende über den Islam wissen sollten / Das Selbstverständnis des Islam / Die islamischen Quellen: Koran und Sunna / Gott und Mensch im Islam / Krankheit und Gesundheit im Islam / Daten und Fakten zur muslimischen Bevölkerung / Einheit und Vielfalt bei Muslimen / Die psychosoziale Versorgungssituation der Muslime / Wie stehe ich als Helfer zum Islam? / / Muslime in Psychiatrie und Psychotherapie / Religion - Hemmnis oder Ressource in der Behandlung / von Muslimen? / Erfahrungen der Muslime mit Helfern / Der Alltag auf der Station / Bezugspflege / Stationsbelegung / Bekleidung / Krankenbesuch / Rituelle Waschung / Die täglichen Gebete / Speiseregeln / Fasten / Besonderheiten in Diagnostik und Therapie / Schweigepflicht / Anamnese / Differenzierung diagnostischer Ebenen / Therapie / Psychiatrische Krankheitsbilder im muslimischen Fokus / Depressionen / Schizophrene Psychosen / / Zwangserkrankungen / Sucht / Demenz / Therapeutische Angebote aus der Sicht des Islam / Gruppentherapie / Musiktherapie / Sport- und Entspannungstherapie / Beschäftigungstherapie / Sozialdienst / Der Umgang mit den Angehörigen / Suizidalität und Krisensituationen / Der Umgang mit traumatisierten Patienten / Was ist ein seelisches Trauma? / Situation und Verhalten der Helfer / Mit traumatisierten Muslimen über den Islam sprechen / Der Einsatz von Dolmetschern / Hausbesuche bei Muslimen / Die Einrichtung einer gesetzlichen Betreuung / / Die innere Haltung der Helfenden / Hilfreiche Perspektiven: interkulturelle Kompetenz / Umgang mit Gewalt, Missbrauch und Kriminalität / Gewalt und traditionelle Ehrkonzepte / Lösungsmöglichkeiten bei familiärer Gewalt / Umgang mit eigenen Unsicherheiten / Wo können sich Helfende Rat holen? / / Religion und Tradition in Ehe und Familie / Das islamische Verständnis von Ehe und Familie / Das islamische Eherecht / Die psychosoziale Perspektive / Islamische Perspektiven auf Erotik und Sexualität / / / Sexualität und Geschlechterverhältnisse / Sexuelle Aufklärung / Partnerwahl und Heirat / Gewalt in Ehe und Familie / Weibliche Genitalverstümmelung / Der Heiratspartner aus dem Ausland / / Traditionelle (islamische) Heilmethoden und die Psychiatrie / Traditionelle Erklärungen psychischer Erkrankungen / Zum Umgang mit traditionellen Heilem / Die Pilgerfahrt als Therapie? / Die Behandlung im Ausland / / Schlussbemerkung: getrennte Welten? / / Internetseiten / / Ausgewählte Literatur
Details
VerfasserInnenangabe: Malika Laabdallaoui, Ibrahim Rüschoff
Jahr: 2017
Verlag: Köln, Psychiatrie Verlag
Systematik: NK.AF
ISBN: 3-88414-659-9
2. ISBN: 978-3-88414-659-0
Beschreibung: 2., aktualisierte Auflage, 153 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 149-153
Mediengruppe: Buch