X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 16
Bildung und Macht
eine kritische Bestandsaufnahme
Verfasserangabe: Eveline Christof, Erich Ribolits (Hg.)
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Löcker
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.U Bild / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / In den Beiträgen dieses Sammelbandes macht sich eine Reihe prominenter AutorInnen auf die Suche nach -Antworten zu den Fragen nach der Macht, die im Bildungsbegriff selbst zum Ausdruck kommt, sowie nach dem Charakter der Machtverhältnisse, die durch den Bildungsbegriff und das ihm innewohnende Menschenbild (mit)konstituiert werden. / / Die am Bildungsideal orientierte kritische Pädagogik geht davon aus, dass Menschen durch die animierte Auseinandersetzung mit den »Tatsachen der Welt« befähigt werden können, sich den »Zumutungen der Macht« entgegenzustellen. Die Hoffnung beruht auf der Annahme einer unabhängig von historisch-gesellschaftlichen Bedingungen gegebenen »Universalform Subjekt«, die als Adressat pädagogischer Bemühungen fungieren kann. Die Vorstellung, eines von vornherein und unabhängig von Machtverhältnissen existierenden Subjekts, steht allerdings in grundsätzlichem Widerspruch zu der im Anschluss an Foucault zunehmend diskutierten Theorie, nach der das Subjekt sich erst als Korrelat der jeweiligen Machtverhältnisse herausbildet. Daraus ergibt sich die dringende Notwendigkeit, die Bildungsidee selbst hinsichtlich ihrer möglichen Funktion der Formierung der von pädagogischen Prozessen Betroffener im Sinne der Machtverhältnisse systematisch zu hinterfragen – der Sammelband leistet dahingehend einen Beitrag. / / BeiträgerInnen u.a.: Norbert Ricken, Käte Meyer-Drawe, Carsten Bünger, Rita Casale, Elisabeth Sattler und Astrid Messerschmidt.
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort / Die Fragestellung, die Pate für die Texte / des Sammelbandes stand 7 / Bildung - Macht - Subjektivierung? / Sondierungen im Feld der Bildungsforschung / CARSTEN BÜNGER 15 / Macht als unliebsamer und tabuisierter Aspekt der Rolle von Lehrer/innen / EVELINE CHRISTOF 31 / Bildung ist Macht / MARIANNE GRONEMEYER 51 / Nur durch dialektisches Denken und Selbstkritik zu haben / Kritische Bildung jenseits eines absoluten Subjekts und diesseits seiner totalen Auflösung / DANIELA HOLZER 61 / Ich-Maschine / Das "kybernetische Selbst* im Kompetenzdiskurs / MARTIN KARCHER 81 / Machtreflexive Differenzorientierung in Ungleichheitsverhältnissen / ASTRID MESSERSCHMIDT 101 / Lernen und Bildung als Erfahrung / Zur Rolle der Herkunft in Subjektivationsvollzügen / KÄTE MEYER-DRAWE 115 / Bildung macht Macht / Das aufgelöste Subjekt und seine Freunde auf dem Weg zu neuen Mächten / FRANK MICHAEL ORTHEY 133 / Die Unmöglichkeit ist die Möglichkeit / Bildungsphilosophische Grenzgänge / LUDWIG A. PONGRATZ 153 / Warum Bildung bei der Überwindung der Machtverhältnisse nicht hilft, zu deren Erhalt aber ganz wesentlich beiträgt / ERICH RIBOLITS 169 / Bildung als Subjektivierung / Anmerkungen zur Macht der Bildung / NORBERT RICKEN 193 / Bildung und die "Kunst, nicht dermaßen regiert zu werden" / STEFAN VATER 217 / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren 237
Details
VerfasserInnenangabe: Eveline Christof, Erich Ribolits (Hg.)
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Löcker
Systematik: PN.U
ISBN: 978-3-85409-762-4
2. ISBN: 3-85409-762-X
Beschreibung: 235 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Christof, Eveline; Ribolits, Erich
Sprache: Deutsch
Fußnote: Enthält Literaturangaben
Mediengruppe: Buch