X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


23 von 3766
Konzepte der Biologie
VerfasserIn: Mayr, Ernst
Verfasserangabe: Ernst Mayr. Aus dem Engl. von Susanne Warmuth
Jahr: 2005
Verlag: Stuttgart, Hirzel
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.B Mayr / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Deutsch-Amerikaner Ernst Mayr, der kürzlich im Alter von 100 Jahren gestorben ist, gilt als einer der bedeutendsten Biologen des 20. Jahrhunderts. Bahnbrechend war sein Versuch, Darwins Evolutionstheorie mit Mendels Genetik zu vereinigen. Er wies als 1. nach, dass neue Arten häufig aus räumlich voneinander isolierten Populationen entstehen. Und er führte die Definition des Begriffs der biologischen Art ein, die sich später allgemein durchsetzen sollte: Eine Art ist jede Population, deren Mitglieder eine Fortpflanzungsgemeinschaft bilden. Mayr war darüber hinaus ein großer Systematiker, und seine wesentliche Leistung als Wissenschaftstheoretiker bestand darin, gezeigt zu haben, dass sich die Forschungsgegenstände der Biologie grundlegend von denen der Physik und Chemie unterscheiden. - Die 12 gemeinverständlichen und sprachlich brillanten Essays, die in diesem Buch versammelt sind, eignen sich sehr gut als Einführung in Mayrs Denken. Für Leser, die sich mit den theoretischen Grundlagen der modernen Biologie und den zentralen Einsichten der Darwinschen Evolutionstheorie vertraut machen wollen. (2)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Geleitwort von Matthias Glaubrecht 9
Vorwort 19
Dank 21
Einleitung Z3
1. Wissenschaft und Wissenschaften 33
2. Die Autonomie der Biologie 41
3. Teleologie 5 9
4. Analyse oder Reduktionismus? 85
5. Darwins Ein?uss auf die moderne Gedankenwelt 99
6. Darwins fünf Evolutionstheorien 1 13
7. Das Reifen des Darwinismus 131
8. Selektion 145
9. Finden Thomas Kuhns wissenschaftliche Revolutionen tatsächlich statt? 169
10. Und noch einmal: das Artproblem 179
11. Der Ursprung der Menschen 1 99
12. Sind wir allein in den Weiten des Weltalls? 211
Glossar 2 19
Literatur 227
Register 241
Details
VerfasserIn: Mayr, Ernst
VerfasserInnenangabe: Ernst Mayr. Aus dem Engl. von Susanne Warmuth
Jahr: 2005
Verlag: Stuttgart, Hirzel
Systematik: NN.B
ISBN: 3-7776-1372-X
Beschreibung: 247 S.
Originaltitel: What makes biology unique? <dt.>
Fußnote: Literaturverz. S. 227 - 240
Mediengruppe: Buch