X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


48 von 6577
Zur jüdischen Erziehung
drei Sendschreiben
VerfasserIn: Rosenzweig, Franz
Verfasserangabe: Franz Rosenzweig. Hrsg. und mit einem Nachw. vers. von Daniel Weidner
Jahr: 2002
Verlag: Berlin, Jüdische Verl.-Anst.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.JT Rose / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Buchstäblich in den Schützengräben des Balkans schrieb Rosenzweig 1917 die als offener Brief an Hermann Cohen formulierte Schrift zur jüdischen Erziehung „Zeit ist’s“, in der er basierend auf seinen eigenen Erfahrungen mit der von ihm schon als Schüler defizitiär empfundenen sog. jüdischen Erziehung einen detaillierten Lehrplan für die Erneuerung der jüdischen Erziehung entwarf. Rosenzweigs Vorschlag fand ein großes, wenn auch zumeist kritisches Echo. Aber Hermann Cohen war tief beeindruckt und begründete unter Rosenzweigs Einfluss gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern aller Fachrichtungen 1918 in Berlin die „Akademie für die Wissenschaft des Judentums“, deren Hauptanliegen es war, das Judentum als eine jetzt und auch zukünftig lebendige Kraft zu zeigen, die erforscht werden will. Als reine Forschungseinrichtung entsprach die Akademie allerdings nicht Rosenzweigs ursprünglichen Ideen zur Erneuerung der jüdischen Bildung, die er dann erst mit der 1920 gegründeten Jüdischen Lehrhaus in Frankfurt verwirklichen konnte. Franz Rosenzweig (* 25. Dezember 1886 in Kassel; † 10. Dezember 1929 in Frankfurt am Main) war ein deutsch-jüdischer Historiker und Philosoph. Seine im Dialog mit christlichen Freunden gewachsene jüdische Religionsphilosophie gilt als Angebot für einen interreligiösen Dialog.
Details
VerfasserIn: Rosenzweig, Franz
VerfasserInnenangabe: Franz Rosenzweig. Hrsg. und mit einem Nachw. vers. von Daniel Weidner
Jahr: 2002
Verlag: Berlin, Jüdische Verl.-Anst.
Systematik: PR.JT
ISBN: 3-934658-30-X
Beschreibung: 94 S.
Beteiligte Personen: Weidner, Daniel
Fußnote: Die Textfassung folgt der Ausg. von 1937 im Schocken-Verlag
Mediengruppe: Buch