X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


56 von 6585
Religionsverlust durch religiöse Erziehung
tiefenpsychologische Ursachen und Folgerungen
Verfasserangabe: Erwin Ringel ; Alfred Kirchmayr
Jahr: 1985
Verlag: Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien, Herder
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CSE Ring / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ein offenbar aus Sorge um den Menschen und um den Glauben geschriebenes Buch. Die Kirche sollte es ihm danken: wird es aber nicht. Trotzdem wäre Ringels Religionsbuch geradezu eine Pflichtlektüre für alle Priester, Glaubensverbreiter, für Theoretiker und Praktiker, Religionslehrer, Erzieher, Eltern, Interessierten und für den Papst.
Es ist das eines jener seltenen wissenschaftlichen Werke, die für das gewöhnliche (Glaubens-) Leben ebenso nützlich sind, wie für die hohe (Kirchen-) Politik. Es ist nicht dogmatisch, sondern ebenso engagiert wie fundiert als Diskussionsbeitrag gemeint: setzt also Denken und Mitfühlen voraus, stellt sie nicht ein.
Oberösterreichische Nachrichten
Seine Therapie ist eine Therapie der Befreiung – Befreiung von Tabus und Neurosen, von Fanatismus und falschen Glaubensgrundsätzen, von Einengung, Passivität. Für mich ist Erwin Ringel der Albert Schweitzer der Tiefenpsychologie. Ihm zu begegnen – als Therapeut und Schriftsteller, als Redner, der von innen spricht und dauernd provoziert, als Dialogpartner, der jedes Gespräch gestaltet – ist ein Erlebnis, das man kaum beschreiben kann. Es ist wie eine Begegnung mit einer Symphonie von Mahler. Durch Ringels Wirken und seine Menschlichkeit, durch seine Warnungen und seine universelle Sicht ist er einer der bedeutendsten Psychiater unserer Zeit.
Details
VerfasserInnenangabe: Erwin Ringel ; Alfred Kirchmayr
Jahr: 1985
Verlag: Freiburg im Breisgau ; Basel ; Wien, Herder
Systematik: PR.CSE
ISBN: 3-210-24779-X
Beschreibung: 241 S.
Mediengruppe: Buch