X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


90 von 6577
Grundfragen proletarischer Erziehung
VerfasserIn: Hörnle, Edwin
Verfasserangabe: Edwin Hoernle. Hrsg. von Lutz von Werder und Reinhart Wolff
Jahr: 2016
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.AT Hoer / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Edwin Hoernle war der führende Pädagoge der Kommunistischen Kindergruppenbewegung der Weimarer Zeit. Seine Arbeiten gelten einer Erziehung, die sich gesellschaftliche Veränderungen zum Ziel setzt, einer Erziehung, die nicht mehr nur passive Widerspiegelung der jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse ist, sondern die klassenspezifische Erkenntnis der Arbeiterkinder fördert und damit die Grundlage ihrer Emanzipation setzt.
 
INHALTSVERZEICHNIS / / Vorwort der Herausgeber / 1. Teil / Die Grundfragen der proletarischen Erziehung 13 / Erziehung, Gesellschaft, Klasse 13 / Erziehung und Klassenkampf 13 / Die Erziehung in der Urgesellschaft 18 / Die Entwicklung des Privateigentums und der Klauenerziehung 22 / Die Erziehung in der späteren Antike, in der Feudalgesellschaft, in den warenproduzierenden Stadtstaaten / und im absolutistischen Ständet 25 Die ökonomisch-politische Revolution des Kapitalismus und die klassische Pädagogik 29 / Familie und Erziehung / Die bürgerliche Familie 33 / Die Sprengung der Familie durch den Kapitalismus 39 / Die Familie des Proletariers 45 / Kleinbürgerliche Versuche zur Neubelebung der Familie 50 / Die Familie als Produktionsstätte billiger und williger Arbeitskräfte 54 / Die Familie als reaktionäre Kraft 5 7 / Die Eltern als Erzieher 60 / System und Apparat der bürgerlich-kapitalistischen Erziehung 66 / Das Bildungsmonopol der herrschenden Klasse 66 / Die Volksschule 67 / Die Berufsschule 70 / Die Rationalisierung des Bildungswesens 75 / Der Militarismus 78 / Die Kirche 81 / Jugend- und Kinderverbände 87 / Das Pfadfindertum 92 / Faschismus und arbeitende Jugend 99 / Unorganisierte Formen der Kindermassenbeeinflussung 107 / / / Grundsätze kommunistischer Erziehung 112 / Die Großindustrie als Basis für die Revolution der Erziehung 112 / Arbeiter-kind und Arbeiterklaue 115 / Die soziale Erziehung 126 / Die revolutionäre Arbeitserz1ehung 126 / Die politische Kampferziehung 129 / Die kommunistische Moral 134 / Die wissenschaftliche Erziehung 142 / Die Kommunistische Partei als Leiterin der proletarischen Erziehung 147 / Anhang 150 / Austromarxistische Schulreformer 150 / Der scheinrevolutionäre pädagogische Idealismus 159 / 2 . Teil / Die Arbeit in den kommunistischen Kindergruppen / I Reformistische und kommunistische Erziehung ¿ Unser Ziel 167 / Illusionen und Irrwege 170 / Kind, Eltern und Erzieher 177 / Die Natur des proletarischen Kindes 183 / Die Altersstufen 184 / Das Kind als Kämpfer 188 / Die Gruppe als Energiezentrale 193 / Die Organisation der kommunistischen Kinderbewegung 196 / Die kollektive Arbeit 200 / Das Sexualproblem 204 / Die Entwicklung der Weltanschauung 209 / II / Die Jüngsten ¿ Spiele und Märchen 221 / Helden und Heldentum in der Kindergruppe 224 / Wanderungen 228 / / Kinderaufsätze, Kinderbriefe, Kinderkunst 234 / Schaubühne¿ Rezitation und Chöre 239 / Der Kampf in der Schule 244 / Die Arbeit unter den erwerbstätigen Kindern 251 / Bibliographie 255
Details
VerfasserIn: Hörnle, Edwin
VerfasserInnenangabe: Edwin Hoernle. Hrsg. von Lutz von Werder und Reinhart Wolff
Jahr: 2016
Verlag: Frankfurt am Main, Fischer Taschenbuch Verlag
Systematik: PN.AT
ISBN: 978-3-596-31233-7
2. ISBN: 3-596-31233-7
Beschreibung: unveränderter Nachdruck, 240 Seiten
Beteiligte Personen: Werder, Lutz von; Wolff, Reinhart
Sprache: Deutsch
Fußnote: Dieses Buch ist der unveränderte Reprint einer älteren Ausgabe. - Literaturverz. S. 238 - [240]
Mediengruppe: Buch