X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 31
E-Medium
Der Fortschrittsglaube
europäisches Geschichtsdenken zwischen Utopie und Ideologie
VerfasserIn: Loewenstein, Bedrich
Verfasserangabe: Bedrich Loewenstein
Jahr: 2015
Verlag: Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Mediengruppe: eBook
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: E-Medien Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Fortschritt, die Entwicklung hin zu einem Besseren, erscheint in der heutigen Wahrnehmung der westlichen Welt eine historische Tatsache zu sein. Tatsächlich aber ist dies eine Annahme, ein geschichtsphilosophisches Axiom. Im Kern entspringt diese Vorstellung der europäischen Aufklärung, und man muss gedanklich einen Schritt zurücktreten um zu erkennen, dass auch ganz andere Interpretationen historischer Verläufe denkbar sind und in anderen Kulturkreisen oder Epochen grundlegend waren oder sind. Bedrich Loewenstein, aus Prag stammender Historiker mit deutsch-jüdischen Wurzeln, geht der Idee des Fortschrittsglaubens, seinen Implikationen und Auswirkungen in einem großen historischen Essay nach, in einem Alterswerk, dass sein lebenslanges Bemühen um diesen Gedanken zusammenfasst und gleichzeitig auch die Erfahrungen eines großen Europäers zwischen verschiedensten Ideologien und Utopien reflektiert.
Details
VerfasserIn: Loewenstein, Bedrich
VerfasserInnenangabe: Bedrich Loewenstein
Jahr: 2015
Verlag: Wissenschaftliche Buchgesellschaft
E-Medium: Download E-Medium
Systematik: TE.PI.MK
ISBN: 978-3-534-26668-5
2. ISBN: 3-534-26668-4
Beschreibung: 520 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: eBook