X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 89
Original album series
Refazenda, Refavela. Realce. Raca Humana. Kaya N'Gan Daya
VerfasserIn: Gil, Gilberto
Verfasserangabe: Gilberto Gil
Jahr: 2013 (1975-84)
Verlag: Warner Music
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.10 Gil G / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: CD.10 Gil Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: CD.10 Gil Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Musikalische Innovation und politische Passion - dafür steht der 70-jährige Sänger und Songschreiber aus Salvador, der seinem Land zwischen 2003 und 2008 auch ganz offiziell als Kulturminister diente. Gemeinsam mit Kollegen wie Caetano Veloso hatte Gilberto Gil in der zweiten Hälfte der 1960er-Jahre als Pionier der Tropicália-Bewegung die Verschmelzung genuin brasilianischer Stile wie Samba und Bossa Nova mit Elementen aus Folk- und Rock-Musik vorangetrieben. Die Mischung kam der damaligen Militär-Regierung in Brasilien so revolutionär vor, dass sie Gil erst in den Knast steckte und dann vorübergehend ins britische Exil trieb, wo er u. a. mit Pink Floyd oder The Incredible String Band arbeitete. Der luftige Brasil-Pop von "Refazenda" (1975) etablierte Gilberto Gil nach seiner Rückkehr endgültig als Star im eigenen Land, bevor er zwei Jahre später auf "Refavela" auch afrikanische Sounds und Rhythmen für sich entdeckte. Nicht nur der Titelsong - natürlich eine Referenz an die Favelas, die Slums im Umfeld brasilianischer Großstädte - gehört bis heute zu seinen schönsten Stücken. Ganz andere musikalische Einflüsse kultivierte Gil dann 1979 auf dem Album "Realce", welches den Disco-Zeitgeist in Songs wie "Sarará Miolo" und "Toda Menina Baiana" aufnahm ohne seine Samba-Wurzeln zu kappen ("Rebento"). "Nao Chore Mais", ein Cover des von Bob Marley popularisierten "No Woman, No Cry", war ein No. 1-Hit in Brasilien und nahm zugleich die Zusammenarbeit mit Marley's Band The Wailers auf dem Album ?Raca Humana" (1984) vorweg. Knapp zwei Dekaden später erwies Gilberto Gil dann dem Meister selbst seine Referenz. Auf "Kaya N'Gan Daya" klingen Bob Marley-Klassiker wie "Positive Vibration", "Three Little Birds" oder der Titelsong, als hätten sie schon immer nach Brasilien gehört - obwohl Gilberto Gil es sich nicht nehmen ließ, das Tribute-Album 2002 in den legendären Tuff Gong-Studios auf Jamaica und mit den Backing-Stimmen der I-Threes einzuspielen, darunter auch Marley-Witwe Rita. Und dann wurde Gilberto Gil erstmal Minister...
Details
VerfasserIn: Gil, Gilberto
VerfasserInnenangabe: Gilberto Gil
Jahr: 2013 (1975-84)
Verlag: Warner Music
Enthaltene Werke: Refazenda, Refavela, Realce, Raca Humana, Kaya N'Gan Daya
Systematik: CD.10, CD.09, CD.11, CD.12
Beschreibung: 5 CDs (papersleeves) in Schuber
Fußnote: Enth.: CD 1 (Refacenda, 1975): 1. Ela ; 2. Tenho Sede ; 3. Refazenda ; 4. Pai E Mae ; 5. Jeca Total ; 6. Essa É Pra Tocar No Rádio ; 7. E, Povo, E ; 8. Retiros Espirituais ; 9. O Rouxinol ; 10. Lamento Sertanejo ( Forró Do Dominguinhos ) ; 11. Meditaçao. CD 2 (Refavela, 1977): 1. Refavela ; 2. Ilê Ayê ; 3. Aqui E Agora ; 4. No Norte Da Saudade ; 5. Babá Alapalá ; 6. Sandra ; 7. Samba Do Aviao ; 8. Era Nova ; 9. Balafon ; 10. Patuscada De Gandhi (Afoxé Filhos De Gandhi) ; 11. Sítio Do Pica Pau Amarelo ; 12. Gaivota. Disc 3: 1. Realce 2. Sarará Miolo 3. Super Homem - A Cançao 4. Tradiçao 5. Marina 6. Rebento 7. Toda Menina Baiana 8. Logunedé 9. Nao Chore Mais (No Woman, No Cry) 10. Rebel Music (3 O'clock Road Rock) 11. Them Belly Full (But We Hungry) 12. Tempo Só (Time Will Tell) 13. Easy Skankin' 14. Turn Your Lights Down Low 15. Eleve-Se Alto Ao Céu (Lively Up Yourself) 16. Lick Samba 17. Could You Be Loved (Versao Remix) Disc 4: 1. Extra Ii - O Rock Do Segurança 2. Feliz Por Um Triz 3. Pessoa Nefasta 4. Tempo Rei 5. Vamos Fugir 6. A Mao Da Limpeza 7. Indigo Blue 8. Vem Morena 9. A Raça Humana 10. Vamos Fugir 11. Vamos Fugir (Instrumental) 12. Pessoa Nefasta (Instrumental) 13. Pessoa Nefasta (Remix) Disc 5: 1. Buffalo Soldier 2. One Drop 3. Waiting In Vain 4. Table Tennis Table 5. Three Little Birds 6. Nao Chores Mais (No Woman, No Cry) 7. Positive Vibration 8. Could You Be Loved 9. Kaya N'gan Daya (Kaya) 10. Rebel Music (3 O'clock Road Block) 11. Them Belly Full (But We Hungry) 12. Tempo Só (Time Will Tell) 13. Easy Skankin' 14. Turn Your Lights Down Low 15. Eleve-Se Alto Ao Céu (Lively Up Yourself) 16. Lick Samba 17. Could You Be Loved (Versao Remix)
Mediengruppe: Compact Disc