X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 854
Ganzheitliche Logik
VerfasserIn: Spann, Othmar
Verfasserangabe: Othmar Spann. Aus d. Nachlaß hrsg. v. Walter Heinrich
Jahr: 1957
Verlag: Salzburg ; Klosterneuburg, Stifterbibliothek
Bände
Inhalt
Othmar Spann (* 1. Oktober 1878 in Wien-Altmannsdorf; † 8. Juli 1950 in Neustift bei Schlaining) war ein österreichischer Nationalökonom, Soziologe und Philosoph. Als Theoretiker des Ständestaates wird Spann zu den geistigen Wegbereitern des „Austrofaschismus“ gerechnet. Othmar Spann begründete einen Universalismus (universalistisch-idealistische Gesellschaftslehre), der sich gegen Rationalismus, Liberalismus, Materialismus und Marxismus richtete und forderte eine Neuordnung von Staat und Gesellschaft auf berufsständischer Grundlage (Ständestaat). Wegen seiner Idee eines „organischen Staats“ wird Spann heute als „Austrofaschist“ bezeichnet. Spanns vor allem in seinem Buch Der wahre Staat entwickelte Vorstellung einer autoritär verfassten und weitgehend statischen Organisation einer ständischen Gesellschaft richtete sich gegen parlamentarische Demokratie und Arbeiterbewegung gleichermaßen.
Details
VerfasserIn: Spann, Othmar
VerfasserInnenangabe: Othmar Spann. Aus d. Nachlaß hrsg. v. Walter Heinrich
Jahr: 1957
Verlag: Salzburg ; Klosterneuburg, Stifterbibliothek
Systematik: PI.LL
Beschreibung: 5 Bde
Beteiligte Personen: Heinrich, Walter
Sprache: Deutsch