X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 293
Sprachlos? Von wegen!
Kommunikation mit Kindern mit schweren Behinderungen ; mit 3 Tabellen
VerfasserIn: Theilen, Ulrike
Verfasserangabe: Ulrike Theilen
Jahr: 2009
Verlag: München, Reinhardt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LP Thei / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LP Thei / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Menschen, die nicht oder nur eingeschränkt über Lautsprache verfügen, gebrauchen alternative Kommunikationsformen, um sich verständlich zu machen, z.B. Blick und Mimik, Zeigebewegungen, Gebärden oder Bildsymbole. Unabhängig von den Mitteln, mit denen kommuniziert wird, hat Kommunikation immer auch einen Inhalt. Erst aus gemeinsamen Themen heraus kann sich auch eine gemeinsame Sprache entwickeln. Dieses Buch gibt Anregungen für Kommunikationsinhalte mit nicht oder kaum sprechenden Kindern und Jugendlichen: Erforschen von Dingen und Materialien, das Spiel mit ihnen, das Entdecken von Bildern sowie das gemeinsame Erleben und Handeln in der Alltagswirklichkeit. Dabei werden unterschiedliche Stufen derEntwicklung kommunikativer Fähigkeiten berücksichtigt. "Frau Theilen beschäftigt sich mit einer sehr aktuellen Thematik, da immer mehr Schülerinnen und Schüler mit schweren Behinderungen in die Schulen kommen, und die Bedeutung der Kommunikation als Grundvoraussetzung von Unterricht klar erkannt wird. Die Autorin legt ein sehr gut strukturiertes Buch vor, das einen wissenschaftlich fundierten Aufbau hat, die aktuellen Forschungsergebnisse berücksichtigt und gleichzeitig sehr praxisorientiert ist und viele Anregungen gibt. Dieses Buch ist für alle, die mit schwer behinderten Menschen zu tun haben sehr empfehlenswert, es hat bisher gefehlt!" socialnet.de - Dr. Susanne Wachsmuth/ AUS DEM INHALT: / / / Zur Arbeit mit diesem Buch Kommunikation - Sprache - Sprechen Personenkreis Entwicklung kommunikativer Fähigkeiten Was begünstigt Kommunikation? Kommunikationsmittel Kommunikationsfunktionen Einschätzung kommunikativer Fähigkeiten Struktur Inhalte: Worüber "unterhalten" wir uns? Die Entwicklung kommunikativer Fähigkeiten Nicht-intentionales Verhalten (ab Geburt) Intentionales Verhalten (ab dem Alter von etwa 5 Monaten) Gezielte Partnerkommunikation (ab dem Alter von etwa 8 Monaten) Konventionelle Kommunikation (ab dem Alter von etwa 10-11 Monaten) Symbolische Kommunikation (ab dem Alter von etwa 13 Monaten) Sprachliche Kommunikation (ab dem Alter von etwa 24 Monaten) Du und Ich Kommunikationsmittel Gesicht: Blick, Mimik, Stimme Berührung und Körperkontakt Bewegung und Position zueinander Lautsprache Mitteilungen des Schülers 32 ! Kommunikationsfunktionen 32 j Sich begrüßen und Kontakt aufnehmen 33 ! Zwiegespräch und Dialog 34 j Gleichzeitigkeit und Synchron-Sein 35 I Angebot wahrnehmen, sich dafür interessieren, es ablehnen, etwas kommentieren 3 5 ! Unterbrechung oder Ende bemerken und Fortsetzung bzw. Wiederholung fordern 35 i Etwas wünschen: erste gemeinsame Körperzeichen etablieren 36 j Sich-Erinnern und Antizipieren 37 ! Struktur 37 i Raum 37 Í Zeit 38 I Verhalten der Lehrkraft 39 ; Unterrichtspraxis 51 Í Spiele mit Dingen und Partner 52 j Kommunikationsmittel 52 i Mimik, Körperhaltung, Berührung, Stimme und Blickverhalten 53 j Bewegung 54 ;' Position zueinander 54 I Erste Gesten: etwas anbieten oder fordern 54 | Zeigegebärde und die Lautsprache unterstützendes Gebärden 55 ! Lautsprache 56 i Fotos, Bilder und Bildsymbole 57 1 Wortschatz 57 i Kommunikationsfunktionen 58 í Aufmerksamkeit im Wechsel auf Partner und Gegenstand richten: Triangulierung 58 i Kontaktaufnahme und Sich-Begrüßen 58 ! Spielangebot wahrnehmen, sich dafür interessieren oder es ablehnen 59 ! Kommentieren 59 ! Antizipieren 60 | Auswählen: auf konkreter Ebene 60 ] Auswählen: auf symbolischer Ebene 60 ] Um den Spielgegenstand bitten 61 1 Um einen nicht sichtbaren Gegenstand bitten 62 i Um Hilfe bitten 62 j Unterbrechung oder Ende bemerken und Fortsetzung bzw. Wiederholung fordern 63 j Wechselseitiges Tun: "Ich bin dran - du bist dran" 64 I Partner als Stellvertreter: Ich-für-dich-Spiele 65 ! Struktur 65 ! Raum 65 i Zeit 66 Í Unterrichtspraxis 81 Bilder, Wörter und Geschichten 82 ; Kommunikationsmittel 82 I Zeigegeste 83 I Stimme 84 ' Lautsprache 85 l Gebärden 85 ! Bildsymbole 87 | Kommunikationsfunktionen 87 i Zur Auswahl von Bilderbüchern 87 ! Inhalt und Aufmachung 88 j Persönliche Vorlieben 89 ': Fotoalben 89 i Wortschatz und Grammatik 89 ¡ Erstes Interesse an Bildern: "Da!" 89 ; Individueller Wortschatz 90 i Wiederkehrende Begriffe 90 i Wortarten 90 l Häufige Wörter 92 | Themen 92 | Grammatik 93 | Aktivitäten zum Buch 95 l Struktur 95 | Raum 96 | Zeit 98 l Unterrichtspraxis 111 | Unterwegs 112 | Kommunikationsmittel 112 | Mimik, Körperhaltung, Berührung, Stimme und Blick 113 | Bewegung im Raum und Position zueinander 113 | Erste Gesten: etwas anbieten oder fordern 114 | Zeigegebärde 116 I Lautsprache unterstützendes Gebärden 116 | Lautsprache 116 Í Objekte 117 j Objektsymbole 117 ! Fotos, Bilder und Bildsymbole 118 ) Wortschatz und Grammatik 118 | Erste Überlegungen 118 j Dinge haben einen Namen 119 j Individueller Wortschatz 119 | Wiederkehrende Begriffe 119 1 Häufige Wörter und Themenfelder 120 | Kommunikationsfunktionen 120 j Bezeichnen 121 | Kommentieren 121 j Antizipieren und Planen 122 1 Sich erinnern und Erlebtes erzählen 125 ¡ Fragen verstehen und beantworten 126 ! Fragen stellen 127 | Um Hilfe bitten mit Gebärden und Bildsymbolen 128 l Struktur 128 | Raum 128 o Zeit 128 ! Unterrichtspraxis 137 ! Literatur
Details
VerfasserIn: Theilen, Ulrike
VerfasserInnenangabe: Ulrike Theilen
Jahr: 2009
Verlag: München, Reinhardt
Systematik: PN.LP
ISBN: 978-3-497-02090-4
2. ISBN: 3-497-02090-7
Beschreibung: 1. Aufl., 138 S. : Ill.
Schlagwörter: Kind, Kommunikation, Schwerbehinderung, Sonderpädagogik, Verständigung, Informationsaustausch, Kommunikationspartner, Kommunikationssystem, Schlagfertigkeit, Behindertenpädagogik, Child (eng), Childhood (eng), Children (eng), Heilerziehung, Heilpädagogik, Informationsprozess, Kind / Behinderung / Pädagogik, Kinder, Kindesalter, Kindheit, Kindschaft, Orthopädagogik, Rehabilitation / Sonderpädagogik, Rehabilitationspädagogik, Schwere Behinderung, Sondererziehung, Adoptivkind, Akustische Kommunikation, Biokommunikation, Chemische Kommunikation, Erwachsenes Kind, Information, Innerbetriebliche Kommunikation, Integrationspädagogik, Interpersonale Kommunikation, Junge, Kind <4-10 Jahre>, Lebensalter , Mensch-Maschine-Kommunikation, Mädchen, Pädagogik, Telekommunikation, Verdingkind, Wildes Kind, Zweitgeborenes
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch