X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


39 von 471
"Wir freuen uns, dass Sie da sind!"
Beratung und Therapie mit Vätern
Verfasserangabe: Andreas Eickhorst, Ansgar Röhrbein (Hrsg.) ; mit einem Vorwort von Jochen Schweitzer
Jahr: 2016
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPS Wir / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Das Thema Väter in Therapie und Beratung erlebt unterschiedliche Wellen der Aktualität. Bei der Arbeit mit Familien und Paaren erscheint es heute dringlicher und komplexer denn je. / / Dieses Buch gibt Beraterinnen und Beratern in verschiedenen Kontexten zunächst im Überblick Konzepte und Forschungsergebnisse an die Hand. Dem folgt eine breit gefächerte Einsicht in bewährte Praxis der Arbeit mit Vätern auf so unterschiedlichen Feldern wie Frühe Hilfen, Suchtberatung, Behinderung, Strafvollzug oder Gewalt. / / Die Beiträge des Bandes zeigen, welche enorme praktische Relevanz systemische Ansätze in der Beratungs- und Therapiepraxis haben können, ganz besonders in der Arbeit mit Vätern.
 
AUS DEM INHALT: / / / / Vorwort 10 / Einleitung: Väter - eine lohnenswerte Zielgruppe 11 / Ansgar Röhrbein und Andreas Eickhorst / / I Vaterschaft heute 19 / 1 Vatersein heute - Hintergründe und Fakten20 / Michael Matzner / Zur Bedeutung von Vätern für die Entwicklung von Kindern20 / Väter und Vaterschaft in Deutschland: Daten und Fakten23 / Vaterschaft aus der Sicht von Vätern: Ergebnisse und Erkenntnisse einer empirischen Studie.28 / Anregungen zur Förderung aktiver Vaterschaft. 31 / / 2 Alle Väter haben Rechte - Gesetzliche Grundlagen zu Vaterschaft und Familie. 33 / Michael Grabow / Einleitung 33 / Sorgerechtliche Betrachtung.33 / Sorgeerklärung 34 / Gerichtliche Übertragung der Mitsorge.35 / Aufenthalt des Kindes 37 / Alleinige elterliche Sorge 38 / Umgangsrechtliche Betrachtung.39 / Was es noch zum Begriff des Vaters zu sagen gibt. 41 / Bestehende Ehe 42 / Vaterschaftsanerkennung 42 / Gerichtliche Feststellung der Vaterschaft 42 / Rechte des leiblichen, nicht rechtlichen Vaters 43 / Schlussbetrachtung 43 / / 3 Väter und Karriere - Entweder und/oder? / Es ist immer besser, mehr als zwei Möglichkeiten zu h ab en 45 / Hans-Georg Nettes / Was Väter wollen 46 / Gemeinsam ist es zu schaffen. 47 / Alles ist Verhandlungssache. 49 / Leitfaden: Wie sage ich es meinem Chef?. 51 / / / Und die anderen?. 53 / Dimensionen väterbewusster Unternehmenskulturen 53 / Möglichkeiten erweitern - Was Berater und Therapeuten zur Vereinbarkeit wissen sollten. 54 / / 4 Moderne Väter Personalberatung im Spannungsfeld / zwischen Familie und Beruf 57 / Volker Baisch / Einleitung 57 / Moderne Väter - Im Spannungsfeld zwischen Wunsch und Wirklichkeit 58 / Beratung für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf am Beispiel der Väter gGmbH. 62 / Nutzen von Väter-Beratung für Unternehmen. 66 / Aussicht 67 / / II Arbeiten mit Vätern: Es kommt auf die Haltung an!.71 / 5 Erfolgsfaktoren für die Arbeit mit Vätern oder: Was Akteure / in Unterstützungs- und Hilfesystemen beachten sollten, wenn sie Arbeit mit Vätern auf den Weg bringen wollen. 72 / Eberhard Schäfer und Marc Schulte / Einleitung 72 / Das Väterzentrum Berlin. 72 / Erfolgsfaktoren für die Arbeit mit Vätern. 73 / Ein ressourcenorientierter, wertschätzender Blick auf Väter 74 / Der Standort oder Das sozialräumliche System 78 / / 6 Väter sind wert-voll - Ambulante Arbeit / mit Vätern in der Jugendhilfe 86 / Rainer Orban / E inführung 86 / Die Väter - eine schwierige Klientel. Wirklich?. 86 / Werte schätzen 88 / Das Modell der Synergetik. 91 / Wie nutze ich diese Überlegungen nun in der Arbeit mit Vätern? 94 / Was - sonst noch - wirklich wichtig ist!. 98 / Schlussbemerkung 99 / / 7 Wenn Väter Gewalt anwenden - Eine Annäherung im Dialog 100 / Elisabeth Nicolai und Ansgar Röhrbein im Gespräch / / / III Arbeit mit Vätern in unterschiedlichen / Situationen und Kontexten. 113 / 8 Unterstützung von Vätern rund um die Geburt am Beispiel der Kursmodule Väter an den Start 114 / Jörn Borke und Christoph Moormann / Einführung 114 / Vaterschaft 116 / Fit für den Start - und das Baby kann kommen117 / Väter an den S tart 118 / Einblicke in die Praxis.123 / / 9 Die Rolle der Väter in der primären Triade - Chancen des / »Lausanner Trilogspiels« für Diagnostik, Therapie und Beratung 127 / Felicia Schröck und Andreas Eickhorst / Fallbeispiel: Familie M. mit Tochter Leonie (sechs Monate)128 / Theoretischer H intergrund.130 / Der konkrete Ablauf eines LTP.133 / Aspekte der Auswertung.135 / Die Väter im LTP 136 / Resümee und Ausblick.138 / / 10 Früh übt sich - Arbeit mit Vätern im Kontext Früher Hilfen140 / Heike Stammer / Familienallianz 141 / Elterliche Identität 142 / Partnerschaftliche Identität.142 / Matemal Gatekeeping 143 / Co-Parenting: Gemeinsam Eltern sein. 144 / Gesellschaftliche Überforderung der Elternschaft144 / Väterliche Identitätsfindung.145 / Beteiligung von Vätern in der frühen Kindheit. 146 / Die Einbeziehung der Väter in die Frühen Hilfen. 147 / Fazit150 / / 11. Herzlich willkommen! - Väter erobern die Kita: Wie man Väter in der Kita fördern kann. 152 / Jürgen Haas und Jürgen Roms / Einfuhrende G edanken.152 / Väter und Männer in der Welt der Kindertageseinrichtungen153 / Was Väter suchen - Erfahrungen aus der praktischen Arbeit 154 / Väterarbeit als eine Säule der Elternarbeit entwickeln - / Eine Herausforderung für die Kita.155 / Vätergruppe auf Zeit - Ein Praxisbeispiel. 157 / Fazit161 / / / 12 »Papa, meid uns da an!« - / Mit Vätern und Kindern unterwegs. 162 / Ludger Thiesmeier / 2002, das Jahr unseres ersten Vater-Kind-Wochenendes163 / / 13 Regenbogenväter. Alles anders und doch gleich - / Ein Blick in eine homosexuell geprägte Familienstruktur170 / Sabine Röhrbein im Gespräch mit Uwe Ostendorff / Interview 170 / / 14 Baba zeigt Gesicht 179 / Seyhan Tasdemiroglu und Reiner Weik / Projektplanung und -verlauf. 179 / Methoden - Haltungen - Erfahrungen: Den Kontext betrachten___181 / Arbeit im Tandem. 183 / Niederschwelliges Angebot: Männercafe. 183 / Themen gemeinsam entwickeln. 184 / Biografisches Arbeiten - Anerkennung geben - sich seiner / selbst vergewissern - in die Eigenaktivität kommen 184 / Baba zeigt Gesicht - Eine Fotoausstellung zum Thema / »Vater sein bedeutet«. 186 / Väter sprechen über sich . 187 / Väter werden öffentlich. 188 / Die Geschichte von Osman. 189 / Väter zeigen ihr Gesicht. 190 / Vielfalt dokumentieren - die Bilder im Kopf erweitern 191 / / 15 Väter von Kindern mit Behinderungen193 / Rüdiger Retzlaff / Allgemein 193 / Eltern-Kind-Kommunikation und Behinderung. 197 / Stresserleben. 198 / Väter und das betroffene Kind . 199 / Väter und Partnerschaft. 200 / Väter und Geschwister. 201 / Väter und Helfemetz. 201 / Väter und ihre Freunde. 202 / Beziehung des Vaters zur Herkunftsfamilie202 / Zusammenfassung. 203 / / 16 Der Vater fehlt! - Von der (Un-)Möglichkeit, / die Suchthilfe väterspezifisch auszurichten 204 / Hella-Talina Tatomir und Mete Tuncay / Sucht und Suchthilfe. 204 / Suchtbelastete Familien. 206 / / / Institutionelle Zugangsbarrieren und Zugangsbarrieren / in der personalen Beratung für abhängige Väter210 / Fallvignette Herr K. 211 / Handlungsempfehlungen für eine väterspezifische Suchthilfe212 / / 17 Väter in der lösungsorientierten Begutachtung 219 / Thomas Meyer-Deharde / Zur lösungsorientierten Begutachtung.220 / Neutralität und Allparteilichkeit als Grundhaltung. 220 / Zu den Vätern. 221 / Psychische Folgen der juristischen Auseinandersetzung 225 / Konkrete Handlungsstrategien. 227 / Was läuft schon gut, und was könnte noch besser laufen?228 / Zu schlechter Letzt. 231 / Zu guter L etzt. 231 / / 18 Wenn Väter neu ins Leben treten - Balanceakte der Ambivalenz 233 / Ansgar Röhrbein mit Aura Rendon Benger / Wo ist der Vater?. 233 / Aller Anfang ist ein Anfang. 234 / Es ist eine komplexe Jonglage 235 / Der Startschuss für m ehr 237 / Jetzt wird es spannend 237 / Moderation von vielen Themen 238 / Aura, ihr Vater und das Gewicht der Wörter . 240 / Ein paar Gedanken zum Schluss. 245 / / 19 Hinter verschlossenen Türen? Arbeit / mit Vätern im geschlossenen Strafvollzug247 / Melanie Mohme und Thomas Wendland / Einleitung/Kontextbeschreibung der Arbeit. 247 / Zu uns 248 / Systemische Einleitung/Grundlagen. 249 / Was aber tun wir im geschlossen Männervollzug?. 251 / Systemische Interventionen in der Vätergruppe. 252 / Skalierung. 252 / Reframing 255 / Mnemotechnische Prinzipien, Perspektivenwechel und / wertschätzende Konnotation: Blickwinkel erweitern. 255 / Abschlussintervention. 257 / Rucksack. 257 / Resümee. 258 / / Literatur.260 / Über die Autoren 278 / Über die Herausgeber.285
Details
VerfasserInnenangabe: Andreas Eickhorst, Ansgar Röhrbein (Hrsg.) ; mit einem Vorwort von Jochen Schweitzer
Jahr: 2016
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Systematik: PI.HPS
ISBN: 3-8497-0110-7
2. ISBN: 978-3-8497-0110-9
Beschreibung: Erste Auflage, 285 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 260-277
Mediengruppe: Buch