X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 1394
Das islamische Wirtschaftssystem
[Normen und Prinzipien einer alternativen Ökonomie]
VerfasserIn: Imran, Hatem
Verfasserangabe: Hatem Imran
Jahr: 2008
Verlag: Bremen, Salzwasser-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.I Imra / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als Novum auf dem deutschsprachigen Büchermarkt behandelt dieses Werk sowohl rechtliche, betriebs- als auch volkswirtschaftliche Aspekte des islamischen Wirtschaftssystems. Ökonomische Aspekte werden dabei nicht isoliert betrachtet, sondern in den Kontext der islamischen Glaubenslehre gesetzt. Neben ausführlichen und fundierten Erläuterungen zur Theorie des islamischen Wirtschaftssystems werden praktische Ansätze für Geldanlagen, Investitionen, Handel und Versicherungen aufgezeigt. Im Bereich der Finanz- und Versicherungsdienstleistung, ob im islamischen oder westlichen Raum, ergeben sich daraus neue Märkte mit großem Potenzial.m Namen Allahs, des Gnädigen, Barmherzigen, unter dieser Präambel werden Verträge im Islam geschlossen. Sie drückt die Einschränkung des menschlichen Waltens auf Erden aus. Alle Verträge unterstehen Gottes Beobachtung und Duldung. Die menschliche Herrschaft ist nach islamischer Überzeugung nicht absolut, sondern muss unter Befolgung von Gottes Weisungen gelebt werden. Der Islam und seine Anhänger stehen periodisch im Fokus der Weltpolitik und der Medien, besonders in jüngster Zeit. Allerdings wird hierbei oft ein sehr oberflächliches, größtenteils falsches Bild vermittelt. Dies gilt auch für die Wirtschaft und das Bankwesen der entsprechenden Länder. Dieses Buch will Vorurteile durch sachliche Aufklärung korrigieren. Hierbei geht es in erster Linie um die islamischen Grundprinzipien des Zivil- und Wirtschaftsrechts, die im westlichen Kulturkreis selbst dann, wenn man Geschäfte mit islamischen Ländern macht, oftmals unbekannt sind. Als Novum auf dem deutschsprachigen Büchermarkt behandelt dieses Werk sowohl rechtliche, betriebs- als auch volkswirtschaftliche Aspekte des islamischen Wirtschaftssystems. Ökonomische Aspekte werden dabei nicht isoliert betrachtet, sondern in den Kontext der islamischen Glaubenslehre gesetzt. Neben ausführlichen und fundierten Erläuterungen zur Theorie des islamischen Wirtschaftssystems werden praktische Ansätze für Geldanlagen, Investitionen, Handel und Versicherungen aufgezeigt. Im Bereich der Finanz- und Versicherungsdienstleistung, ob im islamischen oder westlichen Raum, ergeben sich daraus neue Märkte mit großem Potenzial.Hilfreich ist außerdem der interkulturelle Verhaltensratgeber dieses Werkes. Dieser liefert Hintergründe zu islamischen Moral- und Wertvorstellungen und enthält praktische Tipps im Umgang mit dieser Kultur. Durch den hohen wissenschaftlichen Standard und die Kooperation mit entsprechenden Institutionen eignet sich das Buch auch als Studiengrundlage im Bereich Islamwissenschaft. Der Autor ist durch seine bikulturelle Abstammung sowohl durch den arabischen als auch den deutschen Raum geprägt. Bereits während seines Studiums der Betriebswirtschaft und im Rahmen seines Masters in Business Administration beschäftige er sich mit interkultureller Kommunikation und alternativen Wirtschaftssystemen.
Details
VerfasserIn: Imran, Hatem
VerfasserInnenangabe: Hatem Imran
Jahr: 2008
Verlag: Bremen, Salzwasser-Verl.
Systematik: PR.I
ISBN: 978-3-86741-092-2
2. ISBN: 3-86741-092-5
Beschreibung: 2. Aufl., 171 S. : graph. Darst.
Schlagwörter: Islam, Wirtschaftssystem
Fußnote: Literaturverz. S. 161 - 171
Mediengruppe: Buch