X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 6792
KommUNIKATion
Persönhlichkeit wirkt einzigartig
Verfasserangabe: Sigrid Tschiedl ; Roman F. Szeliga
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Verlagshaus der Ärzte
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Rosa-Luxemburg-G. 4 Standorte: PI.HSK Tsch Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: PI.HSK Tsch / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bühne frei für mich! Mehr Ausdruck macht mehr Eindruck - Die Wirkung einer Präsentation wird zu 93 % von Körpersignalen bestimmt. Damit kommt nicht dem Inhalt, sondern derPersönlichkeit die entscheidende Bedeutung zu. Natürlich gibt es verbale Naturtalente, aber gute Kommunikation ist nicht gottgegeben, sondern kann erlernt werden. Im vorliegenden Buchwerden die Prozesse der Kommunikation verständlich gemacht und Impulse zur Reflexion und Gestaltung des eigenen, persönlichen Präsentationsstils und Ausdrucks vermittelt. Zahlreiche Übungen machen die Theorie sofort (be)greifbar.
Autorentext:Mag. Sigrid Tschiedl studierte Musiktheaterregie in Wien und wirkte an zahlreichen österreichischen Theatern in der Regieassistenz bzw. Produktion mit. Seit 2006 ist sie freieTheaterschaffende und Kommunikationstrainerin (www.denkimpuls.at). Dr. med. Roman F. Szeliga ist Facharzt für Innere Medizin sowie Mitbegründer des Vereins "CliniClowns". Er warHealth Care Director in einem Pharmakonzern und ist seit einigen Jahren Geschäftsführer der Kommunikationsagentur "Happy & Ness". Er ist gesuchter Keynote-Speaker und Business-Trainer sowie Lehrbeauftragter an der Steinbeishochschule Berlin.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Kapitel 1
Wie wirken wir? ...15
Wirkung in der Kommunikation 17
Wirkung durch Persönlichkeit und Selbstbewusstsein 20
Wirkung ist Haltung ist Körpersprache 23
Welcher Körpersprachetyp sind Sie? 24
Wirkung ist Emotion ist Mimik 26
Wirkung ist Stimmung ist Stimme 28
Wirkung ist glaubhaft - wenn alles zusammenpasst! 30
Kapitel 2
Vom positiven ersten zum intensiven zweiten Eindruck ..35
Der gelungene Start - Blickkontakt, Begrüßung, Begegnung 36
Auf den ersten Blick - mit den Augen zum Kontakt 38
Auf den ersten Ton - mit der Stimme berühren 39
Auf den ersten Griff - Was der Händedruck verrät 41
Abstände und Umstände 42
Keine Begegnung ohne Beziehung 44
Sympathie - ein positives Vorurteil 46
Besondere Begegnung - dauerhafte Kontakte 47
Fazit 54
Kapitel 3
Mit allen Sinnen kommunizieren - vom Senden, Empfangen und Verstehen ..55
Der Reiz trifft auf den Sinn 57
Ihr persönlicher Sinn-Schwerpunkt 58
Sigrid Tschiedl I Roman Szeliga
Erinnerungen haben Sinn 60
Sinn macht Gefühl 62
Der Reiz wird zur Botschaft 64
"Was ich meine, wenn ich sage ..." - jede Nachricht hat
vier Seiten 65
"Was ich verstehe, wenn du sagst..." - jeder Empfänger hat
vier Ohren 69
Die Botschaft bestimmt der Empfänger! 71
Ein "Kommunikations-Gehörtest" 73
Jedes Ohr hat seine Qualitäten 80
Zwischen den Ohren wechseln, Nachrichten verstehen 82
Kapitel 4
Persönlichkeit verbindet - die Charmeoffensive ..85
Was macht Charme aus? 86
Persönlichkeit/Individualität 88
Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit 90
Selbstbewusstsein/sicheres Auftreten 91
Stimmige Kommunikation in Mimik, Gestik und Sprache 93
Der Situation angepasstes Benehmen/Flexibilität 94
Authentizität 96
Charisma - bewusst wertschätzend 97
Das geschickte Kompliment 98
Komplimente annehmen 101
Das gewinnende Lächeln 102
Die Dos und Don'ts der charmanten Kommunikation 103
Kapitel 5
Mit Humor - vom Sinn des Unsinns ..107
Humor, was ist das? - Wirkung und Wesentliches 108
Wie und wo wirkt Humor 110
Humor, wie geht das? - Paradoxes und Praktisches 113
Humor wann und warum (nicht)? - Einwände und Ermutigung 115
Was blockiert Humor? Und warum Sie das nicht weiter beeindrucken sollte! ..116
Inhalt
13
Wo(durch) entsteht Humor? Wie Sie ihn finden und anwenden! 118
Situationskomik 118
Allgemeine Übereinstimmungen 119
Persönliche Eigenheiten, individuelle Eigenschaften 119
Lachen, aber richtig! 120
Humor als Marke "ICH" - sich selbst nicht mehr so wichtig nehmen 122
Humor - was bringt das? 124
Kapitel 6
Bühne frei für mich! - Sicherer Auftritt, starke Wirkung! ..127
Sich selbst-bewusst präsentieren 128
Die Rolle und ich - eine/r für alle und alle sind ich! 130
Rollen: ja bitte - spielen: nein danke! 133
Rollenbilder kennenlernen und persönlich gestalten 135
Situationen in Eigenregie übernehmen - definieren, probieren,
improvisieren 137
Dem Publikum eine Chance_geben! 141
Auf Sendung gehen - selbstbewusst präsent sein 144
Lampenfieber, na und? 146
Vordem "Auftritt" - gut selbstmotiviert ist halb präsentiert! 147
Präsentationsbeginn - von der inneren Einstellung zur äußeren Darstellung ..150
Balance durch Vielfalt und Emotion 154
Ihr Typ ist gefragt! - Nutzen Sie Ihr individuelles Ausdrucksspektrum! 156
Kapitel 7
Imchen-menschlich kommunizieren - ganzheitlich und wertschätzend! ..157
Einander einschätzen - sich aufeinander einstellen 158
Welcher Kommunikationstyp sind Sie? Ich seh' in mir, was du nicht
siehst! - Selbsteinschätzung und Fremdbild 162
Ich bin anders - du auch! Die Perspektive wechseln 165
Meine Werte/deine Werte - kennen und schätzen lernen! 167
Kommunikation - jetzt aber "richtig"! 169
Das innere Trio - Bauch, Kopf, Herz 169
Bauchgefühl - spüren und glauben 170
Sigrid Tschiedl I Roman Szeliga
14
Kopfarbeit - denken und verstehen 173
Herzensangelegenheit - wünschen und wollen 175
Alle gemeinsam besser als einsam! 177
Kapitel 8
"Kommunikationsfundgrube" - Fragen und Antworten,
Be- und Merkenswertes ..181
Noch Fragen? Ja bitte! 182
Wortschöpfungen wirken 183
Positiv denken, positiv sprechen 184
Wie der "Schnabel gewachsen ist" 186
Nur "ich" bin persönlich! 186
Die Feedback-Regeln im Überblick 190
Der letzte Eindruck bleibt - das merke ich mir! 195
Das "gelungene" Finale 195
Zum Schluss noch eini wenig Merk-Würdiges 197
Bücher, die weiterführen oder -helfen ..199
Register ...201
Bildqueliennachweis ...205
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Sigrid Tschiedl ; Roman F. Szeliga
Jahr: 2011
Verlag: Wien, Verlagshaus der Ärzte
Systematik: PI.HSK
ISBN: 978-3-9905200-0-0
2. ISBN: 3-9905200-0-8
Beschreibung: 206 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturverz. S. 199 - 200
Mediengruppe: Buch