X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


62 von 68
Philosophen
50 Klassiker ; Denker von der Antike bis heute
VerfasserIn: Jacoby, Edmund
Verfasserangabe: dargest. von Edmund Jacoby
Jahr: 2010
Verlag: Hildesheim, Gerstenberg
Reihe: 50 Klassiker
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 10., Ada-Christen-G. 2 Standorte: PI.G Philo Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: PI.G Jaco Status: Rücksortierung Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Kurzbiographien über: Thales von Milet, Parmenides von Elea, Sokrates, Konfuzius, Buddha, Platon, Aristoteles, Epikur, Zenon von Kition, Plotin, Augustinus, Abaelard, Averroes, Nicolaus Cusanus, Thomas von Aquin, Francis Bacon, Thomas Hobbes, Rene Descartes, John Locke, Baruch Spinoza, Gottfried Wilhelm Leibniz, George Berkeley, Voltaire, Jean-Jacques Rousseau, Denis Diderot, Adam Smith, Immanuel Kant, Johann Gottfried Herder, Johann Gottlieb Fichte, Georg Friedrich Wihelm Hegel, Friedrich Wilhelm Joseph Schelling, Arthur Schopenhauer, Auguste Comte, John Stuart Mill, Soren Kierkegaard, Karl Marx, Friedrich Nietzsche, Henri Bergson, John Dewey, Bertrand Russell, Ludwig Wittgenstein, Martin Heidegger, Max Horkheimer, Karl Popper, Jean-Paul Sartre, Hannah Arendt, Michel Foucault, Jürgen Habermas.Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert, nicht aber verändert, sagt Marx. Mag sein, aber sie haben uns auf vielerlei verschiedene Weise gelehrt auszuloten, was Menschsein bedeutet, selten mit demselben Ziel und niemals mit demselben Ergebnis. Aber jedes Mal in Gedankengängen, die uns mitreißen in den Strudel des Denkens und uns niemals an derselben Stelle wieder Boden unter den Füßen bekommen lassen, an der wir begonnen haben. 50 Klassiker Philosophen gibt einen Überblick über die Probleme der Erkenntnistheorie, der Ethik, der Geschichtsphilosophie und der Suche nach einem Sinn der menschlichen Existenz: von Platon und Aristoteles, von Buddha und Konfuzius über die theologischen Denker des europäischen Mittelalters bis zur Aufklärung und weiter vom deutschen Idealismus Kants und Hegels zu Marx und Nietzsche und zur modernen Sprachphilosophie und Wissenschaftstheorie. Querverweise, Zitate und Anekdoten sind durch Kästen hervorgehoben. Bilder aus Kunst und Film veranschaulichen die philosophischen Ideen. Faktenseiten geben den Lebenslauf jedes Philosophen wieder, führen die wichtigsten Werke auf und geben Lese- und Besichtigungstipps. Die Kurzwertung vermittelt die Bedeutung des jeweiligen Werks auf einen Blick. Abgerundet wird das Buch durch ein Personen- und Werkregister sowie ein Glossar.
Details
VerfasserIn: Jacoby, Edmund
VerfasserInnenangabe: dargest. von Edmund Jacoby
Jahr: 2010
Verlag: Hildesheim, Gerstenberg
Systematik: PI.BFS
ISBN: 978-3-8369-2525-9
2. ISBN: 3-8369-2525-7
Beschreibung: 8. Aufl., 311 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.)
Reihe: 50 Klassiker
Mediengruppe: Buch