X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 51
Tiger im Tank
Ernest Dichter - ein Österreicher als Werbeguru
Verfasserangabe: Franz Kreuzer ; Gerd Prechtl ; Christoph Steiner
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Manz
Reihe: Manz Portrait
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.Q Dichter / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ernest Dichter lebt. Zehn Jahre nach dem Tod des Vaters der Motivationsforschung gehören seine Thesen genauso zum Instrumentarium des Verkaufens und Überzeugens wie zuvor. Ein Auszug aus einer vielstimmigen Hommage in Buchform."Die Dinge haben eine Seele" ist einer der Kernsätze von Ernest Dichter, dem Mann, der die angewandte Motivationsforschung praktisch erfunden hat. 1907 in Wien geboren, kam Dichter 1938 als Flüchtling in die USA und gründete acht Jahre später das Institute for Motivation Research, das mit seinen Untersuchungen u.a. für Chrysler, Esso, Procter & Gamble berühmt wurde. Der selbsternannte "Mr. Mass Motivation" war eines der Angriffsziele in Vance Packards Anti-Werbung-Klassiker "Die geheimen Verführer". Dichter starb 1991 in Peekskill, New York. (Quelle: www.derstandard.at)
Details
VerfasserInnenangabe: Franz Kreuzer ; Gerd Prechtl ; Christoph Steiner
Jahr: 2002
Verlag: Wien, Manz
Systematik: GW.Q
ISBN: 3-214-13251-2
Beschreibung: 165 S. : Ill.
Reihe: Manz Portrait
Beteiligte Personen: Kreuzer, Franz
Fußnote: Bibliogr. E. Dichter S. [159] - 160
Mediengruppe: Buch