X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 15
Qumran
die Schriftrollen vom Toten Meer und die Entstehung des biblischen Judentums
VerfasserIn: Kratz, Reinhard Gregor
Verfasserangabe: Reinhard G. Kratz
Jahr: 2022
Verlag: München, C.H.Beck
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.CBA Krat / College 3g - Religionen, Esoterik Status: Entliehen Frist: 15.10.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Schriftfragmente und Ruinen, die 1947 - 1956 am Toten Meer entdeckt wurden, geben bis heute Rätsel auf. War die Gemeinschaft, die hier lebte, eine Art Kloster, eine absonderliche Sekte oder eine Schreibwerkstatt? Kam Johannes der Täufer oder Jesus hierher? Der Bibelwissenschaftler Reinhard Kratz verabschiedet in seinem bahnbrechenden Buch viele der gängigen Hypothesen und zeigt, dass wir in Qumran Zeugnisse des entstehenden "biblischen Judentums" vor uns haben, das sich von anderen Jahwe-Verehrern abgrenzte und bis heute in Judentum und Christentum lebendig ist. (Verlagstext)
 
Inhaltsverzeichnis:
 
Einführung
 
I. «Bücher in hebräischer Schrift»: Ein spektakulärer Fund
1. Die Entdeckung ....................................................................... 15
2. Die Veröffentlichung .............................................................. 20
3. Die Texte .................................................................................. 26
 
II. «Um in die Wüste zu gehen»: Hirbet Qumran und die Essener
1. Die «graue Ruine»................................................................... 33
2. Die Essener-Hypothese............................................................ 43
3. Neuansätze der Forschung..................................................... 47
 
III. «Abgewendet vom Weg dieses Volkes»: Die Textüberlieferung
1. Die Bibel auf Leder und Papyrus .......................................... 52
2. Schreiber und Schreibgewohnheiten...................................... 57
3. Fehler und Varianten .............................................................. 63
 
IV. «Damit du Einsicht gewinnst»: Die Textentstehung
1. Bibelhandschrift oder Midrasch? .......................................... 69
2. Drei Editionen ......................................................................... 76
3. Pluralität und Autorität .......................................................... 80
 
V. «Dies ist die Ordnung»: Die Statuten der Gemeinschaft
1. Das griechische Vereinswesen................................................. 85
2. Männer der Tora ..................................................................... 87
3. Der Rat ..................................................................................... 92
4. Der Bund................................................................................... 97
5. Die Lager.................................................................................. 102
 
VI. «Wir aber sagen»: Die Auslegung der Tora
1. Der mosaische Diskurs............................................................ 109
2. Die Werke des Gesetzes .......................................................... 114
3. Jüdische Religionsparteien..................................................... 125
 
VII. «Wir und unsere Väter vor uns»:
Die Aneignung der heiligen Geschichte
1. Die heilige Geschichte ............................................................ 134
2. Die Reformulierung der heiligen Geschichte......................... 140
3. Die Fortschreibung der heiligen Geschichte ......................... 149
4. Endzeitliche Historiographie . . . u........................................ 155
 
VIII. «Seine Deutung ist»: Die Kommentierung der Propheten
1. Der prophetische Diskurs........................................................ 163
2. Fortschreibung und Pescher................................................... 169
3. Text und Kommentar.............................................................. 175
4. David als Prophet..................................................................... 179
5. Juda, Efraim und Manasse..................................................... 188
6. Der «Lehrer der Gerechtigkeit» und seine Gegner .............. 192
 
IX. «Gepriesen seist Du»: Die Anbetung Gottes
1. Der davidische Diskurs.......................................................... 200
2. Biblische und parabiblischePsalmen ..................................... 207
3. Loblieder .................................................................................. 213
4. Lieder zum Brandopfer am Sabbat....................................... 224
5. Religiöse Gebrauchstexte........................................................ 229
 
X. «Das Geheimnis des Gewordenen»:
Die Erforschung von Himmel und Erde
1. Der salomonische Diskurs ..................................................... 239
2. Daniel und der henochische Diskurs...................................... 245
3. Die theologische Erklärung der Welt .................................... 250
4. Die wissenschaftliche Erklärung der Welt............................. 257
 
XI. «Wir haben uns abgesondert»:
Qumran im antiken Judentum
1. Qumran und das biblische Judentum.................................... 261
2. Frühes Christentum und rabbinisches Judentum ................ 269
 
Anhang
Liste der behandelten Qumranschriften .................................... 277
Zeittafel......................................................................................... 281
Glossar........................................................................................... 283
Anmerkungen................................................................................ 288
Literatur......................................................................................... 297
Bildnachweis ................................................................................ 309
Stellenregister................................................................................ 311
Details
VerfasserIn: Kratz, Reinhard Gregor
VerfasserInnenangabe: Reinhard G. Kratz
Jahr: 2022
Verlag: München, C.H.Beck
Systematik: PR.CBA
ISBN: 978-3-406-78174-2
2. ISBN: 3-406-78174-8
Beschreibung: 320 Seiten, 16 ungezählte Seiten : Illustrationen, 2 Karten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [297]-308
Mediengruppe: Buch