X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


17 von 3149
Die Rückkehr der Geschichte
die Welt nach dem 11. September und die Erneuerung des Westens
VerfasserIn: Fischer, Joschka
Verfasserangabe: Joschka Fischer
Jahr: 2005
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: GP.W Fisc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Vor dem Hintergrund des Aufstiegs ganz neuer globaler Mächte wie China, Indien und der entstehenden Weltmacht Europa fragt der amtierende deutsche Außenminister nach den Risiken und Chancen für Frieden und Gerechtigkeit in den internationalen Beziehungen des 21. Jahrhunderts. - Dass Politiker Bücher verfassen, gehört zu ihrer Profilierung. Wenn aber der derzeitige deutsche Außenminister ein Buch von solch gedanklicher Breite und Tiefe vorlegt, ist das ein Glücksfall. Fischer geht es darum, den gegenwärtigen weltpolitischen Rahmen abzustecken, nicht darum, konkreten Handlungsbedarf aufzuzeigen. Es ist Analyse, kein Programm. Für ihn ist das Ende der dualen Weltordnung mit den Ereignissen 1989/90 natürlich kein Ende der Geschichte. Die Staatenwelt hat sich gerade in Europa teilweise neu formiert. Der internationale Terrorismus mit seinem Anschlag am 11.9.2001 hat neue Herausforderungen gebracht. Der Nahe und Mittlere Osten zeigen sich als Gefahrenherd 1. Ordnung. Zentrale Probleme sieht Fischer einmal in den negativen Folgen der Globalisierung und in der Tatsache, dass die USA die einzige Weltmacht darstellen. Damit muss die übrige Welt noch umzugehen lernen. Neue Großmächte wie z.B. China entwickeln sich. Die UNO und die politische Stärkung des Westens insgesamt werden für Fischer als Aufgaben benannt. Das Buch wird höchstes Interesse erfahren.
Details
VerfasserIn: Fischer, Joschka
VerfasserInnenangabe: Joschka Fischer
Jahr: 2005
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Systematik: GP.W, I-05/15
ISBN: 3-462-03035-3
Beschreibung: 1. Aufl., 303 S.
Mediengruppe: Buch