X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


19 von 40
Marie Curie
Verfasserangabe: mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten dargest. von Peter Ksoll und Fritz Vögtle
Jahr: 2011
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Reihe: Rororo; 50417
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.EN Ksol Curi / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Zurückgezogenheit, Verschlossenheit, Weltabgewandtheit sind nicht, wie landläufig oft angenommen wird, notwendige Charakteristika hervorragender Forscher. Dennoch, auf Marie Sklodowska-Curie treffen sie größtenteils zu. Ihre einzigartige Karriere und deren Begleitumstände fordern die Legendenbildung um ihr Leben und ihr Werk geradezu heraus. Aufgewachsen in einem fremdregierten Land unter eingeschränkten Rechten gelingt ihr trotz schlechter finanzieller Lage im Elternhaus, zu einem Zeitpunkt, zu dem andere bereits resigniert aufgegeben hätten, der Absprung in die Unabhängigkeit. Sie nimmt in Paris unter erbärmlichen Bedingungen das Studium der Naturwissenschaften auf, das zu jener Zeit fast ausnahmslos dem männlichen Geschlecht vorbehalten war. (Verlagsinformation)
Marie Curie (1867 - 1934) begründete die Radiologie und die Radiochemie und entdeckte die Elemente Polonium und Radium. Gemeinsam mit ihrem Mann Pierre legte sie den Grundstein für die Radioaktivitätsforschung des 20. Jahrhunderts. Für ihre Arbeiten erhielt sie 1903 als erste Frau einen Nobelpreis (für Physik), 1911 bekam sie auch den Nobelpreis für Chemie.
Aus dem Inhalt:Vorwort 7 / Kindheit 9 / Schulzeit, Jugend 15 / Zeit der Entbehrungen 22 / Warschau (1889-91) 31 / Studienjahre 36 / Pierre Curie 43 / Entscheidung für Pierre Curie 48 / Doppelbelastung Familie/Beruf 52 / Wissenschaftliche Entdeckungen 56 / Ehrungen: Davy-Medaille, Nobelpreis... 72 / Der Unfall Pierres 84 / Kriegsjahre 1914-1918 97 / Neubeginn 103 / Neue Interessen, Reisen 115 / Tod 131 / Schlußbetrachtung 135 // Anmerkungen 137 / Zeittafel 140 / Zeugnisse 144 / Bibliographie 147 / Nachwort 151 / Namenregister 152 / Über die Autoren 154 / Quellennachweis der Abbildungen 155
Details
VerfasserInnenangabe: mit Selbstzeugnissen und Bilddokumenten dargest. von Peter Ksoll und Fritz Vögtle
Jahr: 2011
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Systematik: NN.EN
ISBN: 978-3-499-50417-4
2. ISBN: 3-499-50417-0
Beschreibung: 8. Aufl., 152 S. : Ill.
Reihe: Rororo; 50417
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch