X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 10
Markt und Gewalt
die Funktionsweise des historischen Kapitalismus
Verfasserangabe: Heide Gerstenberger
Jahr: 2017
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.PM Gers / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.T Gers / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bei allen Gegensätzen sind sich wirtschaftsliberale und marxistische Theoriekonzepte in der Beurteilung des Kapitalismus einig: die ökonomischen Strukturen kapitalistischer Marktgesellschaften machen direkte Gewalt gegen Personen nicht nur überflüssig, sondern auch ökonomisch kontraproduktiv. Heide Gerstenberger widerspricht in ihrem opus magnum nicht der These, dass im Verlauf kapitalistischer Wirtschaften die Anwendung direkter Gewalt zum Zwecke der Profitproduktion vielerorts zurückgedrängt wurde, wohl aber bestreitet sie, dass diese Entwicklung ökonomischer Rationalität geschuldet ist. Als Resultat ihrer Auseinandersetzung mit der konkreten historischen Funktionsweise kapitalistischer Wirtschaften stellt sie fest, dass, wo immer eine Domestizierung des Kapitalismus erfolgte, diese durch sehr energische soziale Auseinandersetzungen und politische Maßnahmen herbeigeführt worden ist. Werden Eigner und Besitzer von Kapital nicht durch Öffentlichkeiten und Regierungen daran gehindert, so nutzen sie ¿ von Ausnahmen abgesehen ¿ alle sich ihnen bietenden Möglichkeiten, Profite zu erzielen. Angesichts der historischen Funktionsweise kapitalistischer Wirtschaften lässt sich nicht länger aufrechterhalten, dass der Einsatz direkter Gewalt gegen Personen kapitalistischem Profitstreben unter allen Umständen widerspricht.
/ /
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorbemerkungen zu Markt und Gewalt 11 / Hinweise zur Auswahl des historischen Materials sowie zur Zitierweise 12 / / Kapitel I: Von direkter Gewalt in unbarmherzigen Verhältnissen 14 / / Kapitel II: Bewaffneter Welthandel 20 / Raub und Regeln 22 / Handelsmonopole in Übersee 32 / Eine Ware unter anderen 35 / / Erste t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : v o n Ka u f l e u t e n u n d / Ka p it a l ist e n 47 / / Kapitel III: Historische Voraussetzungen kapitalistischer / Akkumulation in den Metropolländern 49 / / Die Freisetzung der Konkurrenz 49 / Die Freisetzung der Konkurrenz auf dem festen Lande 50 / Die Freisetzung der Konkurrenz auf der Hohen See 51 / / Die Befriedung von Transportwegen 54 / Die Bekämpfung des Straßenraubs 54 / Die Bekämpfung der Piraterie 55 / / Das Kapital des Industriekapitalismus 58 / Vom Kaufmannskapital zum Handelskapital des Industriekapitalismus 62 / / Die Freisetzung von Arbeitsverhältnissen aus politischer Zwangsgewalt 64 / Lohnarbeit in Deutschland, vor allem in Preußen 65 / Lohnarbeit in Frankreich 70 / / / Lohnarbeit in England 73 / Knechtschaft, Sklaverei, freie und unfreie Lohnarbeit in den USA 78 / Indenture (Knechtschaft auf Zeit) 79 / Sklaverei 84 / Lebens- und Arbeitsbedingungen von Sklavinnen und Sklaven 93 / Sklaverei und Profit 95 / Unfreie Lohnarbeit im Süden 107 / Freie Lohnarbeit jenseits der früheren Sklavenstaaten 118 / / Zw e it e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : die po l it isc h e / Ö k o no m ie k a p it a l ist isc h e r A r b e it s v e r h ä l t n iss e 121 / / Kapitel IV: Aneignung in Übersee 124 / / Erzwungener Handel 124 / / Territorialherrschaft 131 / Fiskalische Ausbeutung 134 / Zum Exempel: Die Eroberung von Finanzhoheit in Indien 134 / Tribute, Kopfsteuern, Arbeitsdienste 137 / Zum Exempel: Kautschuk statt Geld 140 / Grenzen der Besteuerung 147 / Besiedlung und Vertreibung 147 / Exkurs: Rechtfertigungen 149 / Praktiken der Besiedlung 153 / Spanisch-Amerika 154 / Australien 154 / Nordamerika, USA 158 / Algerien 169 / Resümee der kolonialpolitischen Landnahme 178 / Eine Lektion erteilen 179 / Entscheidungen vor Ort 184 / Internationale Spezialisten des Pazifizierungsgewerbes 187 / Rekrutierungsmuster 189 / / / Drill und Maxim / Einheimische zu ¿Eingeborenen¿ / / 194 / 197 / / D r it t e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : k a pit a l ist isc h e / Ko l o n ia l h e r r sc h a f t 215 / / Arbeit unter kolonialer Zwangsgewalt 222 / Sklaverei und Ersatzsklaverei 224 / ¿Haussklaverei¿ 234 / Ersatzsklaverei 237 / Schuldknechtschaft 240 / Vertragsknechtschaft (Kuli-Arbeit) 244 / Zum Exempel: Plantagenwirtschaft an der Ostküste von Sumatra 256 / Zum Exempel: Produktion in den Teegärten von Assam 259 / Kulis waren keine Sklaven 264 / Zum Exempel: Laskaren 265 / Zwangsarbeit als Entwicklungsstrategie 268 / Zum Exempel: Militärische Logik und Staatsgewalt in / Deutsch-Südwestafrika 273 / Zum Exempel: Zwangsarbeit im Kongo. Internationale Kritik / und fortwährende Praxis 277 / Zum Exempel: Private Unternehmen im Kautschuk-Gürtel / (Moyen Congo) 282 / Minder freie Lohnarbeit 285 / Zum Exempel: Deutsch-Südwestafrika 287 / Zum Exempel: Compounds 294 / Bauern-Arbeiter: spezifische Transformationen 306 / Zum Exempel: Indien 307 / / Vierte t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : Ko lo nia le / Staatsg ew alt 311 / Die koloniale Ordnung der Verhältnisse 312 / Die Besonderheit des kolonialen Gewaltmonopols 315 / Die Besonderheit kolonialherrschaftlicher Ausbeutung 321 / Der große Unterschied 325 / / / Kapitel V: Die Welt im Krieg 326 / / Die Lasten des ¿Großen Krieges¿ auf afrikanischen Schultern 330 / / Der Krieg der Anderen 335 / / Kapitel VI: Die Domestizierung des Industriekapitalismus / in den Metropolstaaten 339 / / England 342 / / USA 348 / / Frankreich 357 / / Deutschland 377 / Die Verrohung des Aneignungsregimes 387 / Das nationalsozialistische Arbeitsregime 391 / Terroristische Disziplinierung 397 / Vorbereitungen auf den großen Raub 400 / Kalkulation mit Gewalt Verhältnissen 402 / Zwangsrekrutierungen 403 / Die Vernutzung sowjetischer Kriegsgefangene und ¿Ostarbeiter¿ 406 / Die ökonomische Vernutzung von KZ-Häftlingen 408 / Nicht vor der Welt 415 / / Fü n f t e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : D ie Fu n k t io n sw e is e / DES DOMESTIZIERTEN KAPITALISMUS UND IHRE GEFÄHRDUNG 416 / / Kapitel VII: Domestizierter Kapitalismus in globalisierter / Konkurrenz 421 / / Voraussetzungen der Globalisierung 422 / / Entscheidungen 424 / / Das politische Ende der ¿Dreißig Glorreichen¿ 426 / / / Kapitel VIII: Markt und Gewalt im globalisierten Kapitalismus 430 / / Sec h st e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : En t g r e n z t e / A u s b e u t u n g 435 / Erzwungene Sexarbeit 439 / / Grundmuster der Vernutzung von Arbeitskraft im globalisierten Kapitalismus 448 / Entgrenzte Vernutzung von ¿Fremden¿ 449 / Haushaltshilfen 450 / Tagelöhnerinnen und Tagelöhner 458 / Arbeit im Außertariflichen 461 / Bauarbeiter in Katar und anderswo 465 / Die Geiseln der snakeheads 472 / / Siebte t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : St a a t e n u n d Rä n d e r 474 / / Entgrenzte Ausbeutung ¿Offshore¿ 475 / Flags of Convenience (Billigflaggen) 478 / Export Processing Zones (EPZs) 485 / Interessenvertretung unter Lebensgefahr 503 / / Entgrenzte Ausbeutung ¿In-Shore¿ in nicht-metropolen kapitalistischen Staaten 510 / Kinderarbeit und Kindersklaverei 523 / / A c h t e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : Klasse n a n a ly se ? 531 / / Zur politischen Geographie des Gifts 535 / Gift in der industriellen Produktion 535 / Gift in der Agrarindustrie 537 / Giftiger Müll 543 / / Die Entgrenzung der Warenwelt 550 / Der menschliche Körper als Warenlieferant 552 / Geraubte Haare 552 / Geraubte und gekaufte Organe 553 / / / Kommerzialisierte Waffengewalt 564 / Konfliktdiamanten 565 / Private Militärunternehmen 570 / / Physische Natur, Produktion und Gewalt 578 / Raubkauf von Land 578 / Rohstoffe der Gewalt 591 / Zum Exempel: Ölförderung in Nigeria 596 / / N e u n t e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : po stk o lo n ia le / Staat sg e w a l t als t h e o r e t isc h e H e r a u sfo r d e r u n g 604 / / Zur neuen politischen Ökonomie gewaltförmiger Kriminalität 622 / Piraterie 623 / Drogenhandel 634 / Menschenschmuggel 649 / / Ze h n t e t h e o r e t isc h e Zw is c h e n b e m e r k u n g : / GLOBALKAPITALISTISCHE GEWALTKRIMINALITÄT 660 / / Schlussbemerkungen zu Markt und Gewalt 669 / / Nachbemerkung 676 / Bibliographie 677 / Personenregister 7 25 / Sachwortregister 737
Details
VerfasserInnenangabe: Heide Gerstenberger
Jahr: 2017
Verlag: Münster, Westfälisches Dampfboot
Systematik: GP.PM
ISBN: 978-3-89691-125-4
2. ISBN: 3-89691-125-2
Beschreibung: 739 Seiten
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 677-724
Mediengruppe: Buch