X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 334
Reallexikon der ägyptischen Religionsgeschichte
VerfasserIn: Bonnet, Hans
Verfasserangabe: Hans Bonnet
Jahr: 1952
Verlag: Berlin [u.a.], de Gruyter
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PR.E Bonn / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Entliehen Frist: 04.02.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses ausführliche Nachschlagewerk informiert Sie umfassend über alle Aspekte der Religion im alten Ägypten. Es enthält nicht nur ausführliche Einträge zu den einzelnen Gottheiten und den wichtigsten religiösen Tempeln und Stätten, sondern auch zu allen Themen des Totenkultes. Die Techniken der Mumifizierung werden eingehend erläutert, die einzelnen Grabbeigaben beschrieben und die Wanderung der Seele ins Reich der Toten veranschaulicht. Zahlreiche Zeichnungen von ägyptischen Göttern, Hieroglyphen und Tempeln vervollständigen das Lexikon."Die Religion und vor allem die ikonographische Ausdrucksweise ägyptischer Darstellungen von Göttern faszinierte im Positiven wie Negativen schon immer die Menschen anderer Kulturen. Beginnend mit der Bewunderung ägyptischer Kultur durch das antike Griechenland ist bis heute kein Ende abzusehen. Als eindrucksvolle Zeugnisse seien nur die vielen bebilderten Kataloghandbücher zur europäischen Ägyptomanie der vergangenen Jahrhunderte erwähnt. So blieb und bleibt die ägyptische Religion und ihre gestalterische Ausdrucksweise für viele rätselhaft oder auch abstoßend: Hundsköpfige Götter, Tierverehrung und gottgleiche Pharaonen – alles dem christlich-abendländischen Denken völlig fremde Vorstellungen, die sich ohne Beschäftigung mit dieser Kultur nicht erschließen.Das Reallexikon der ägyptischen Religionsgeschichte bietet hier jedem Interessierten und Ägyptentouristen einen guten und umfassenden Einstieg in die religiösen Vorstellungen und Erscheinungsformen des pharaonischen Ägypten. Natürlich darf man auf 883 Seiten keine umfassende Darstellung der über vier Jahrtausende währenden und sich unentwegt fortentwickelnden ägyptischen Religionsgeschichte erwarten, dennoch sind die wichtigsten Punkte zum Verständnis der ägyptischen Kultur und Weltanschauung enthalten. Unter den einzelnen Stichworten werden alle wichtigen Gottheiten mitsamt ihrer Erscheinungsweise, ihrem Aufgabengebiet, ihrer sozialen Verflechtung mit anderen göttlichen Wesen abgehandelt und meist mit kleinen Skizzen zum Erscheingungsbild illustriert. Andere Einträge beschäftigen sich mit Realien, die bei religiösen Zeremonien (Götterkult, Ahnenkult, Bestattungswesen) Verwendung finden oder oft als Beigaben in Gräbern niedergelegt wurden. Dort standen sie den Toten zur Benutzung im jenseitigen Leben zur Verfügung, für das die Ägypter beständig duch den Bau großartiger Monumente Sorge trugen. Ebenso sind weltanschauliche Begrifflichkeiten als Lemmata aufgenommen worden. Man erfährt zum Beispiel etwas über Frömmigkeit, Mysterien und den Weltbeginn. Solche Kenntnisse verdanken wir selbstverständlich den berühmten ägyptischen Texten zu religiösen Vorstellungen: z.B. den Pyramiden- und Sargtexten sowie dem Totenbuch und den Unterweltsbüchern. Auch hierzu finden sich Einträge im Reallexikon." WLA - von Dr. Silke Grallert, Universität Bonn
Details
VerfasserIn: Bonnet, Hans
VerfasserInnenangabe: Hans Bonnet
Jahr: 1952
Verlag: Berlin [u.a.], de Gruyter
Systematik: PR.E
Beschreibung: XV, 883 S. : Ill.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. [XI] - XIV
Mediengruppe: Buch