X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 10
Wirtschaft anders denken
vom Freigeld bis zum Grundeinkommen
VerfasserIn: Vogt, Alrun
Verfasserangabe: Alrun Vogt
Jahr: 2016
Verlag: München, Oekom
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.WF Vogt / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Warum muss unsere Wirtschaft jedes Jahr weiter wachsen? Warum können unsere Schulden niemals abbezahlt werden? Warum sind Privatbanken heutzutage keine Kreditvermittler mehr und warum „schöpfen“ sie mittlerweile 90 Prozent unseres Geldes? Die Ursachen der Finanzkrise ab 2008 wurden zwar breit diskutiert und meistens wurden maßlose Spekulationen als ihre Ursache beschrieben. Doch sind diese letztlich nur Symptom eines Finanzsystems, das immer noch große Gefahren birgt.
 
Alrun Johanna Vogt deckt auf leicht verständliche und unterhaltsame Weise die wahren Mechanismen und Hintergründe unseres Geld- und Wirtschaftssystems auf. Außerdem stellt sie praktikable Lösungen und Beispiele vor, wie es umgestaltet werden kann, um Wohlstand für alle zu erzeugen. Sie macht deutlich, wie das Geld von einer Ware zu einem Instrument wird und wie wir uns vom Zwang zur Verschuldung und zum Wachstum befreien können. Des Weiteren zeigt sie, wie die Geldschöpfung, die Marktwirtschaft und das Bodenrecht reformiert werden können – und warum ein Grundeinkommen die einzige Möglichkeit ist, alle Menschen vom Produktionsfortschritt profitieren zu lassen.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Vorwort8 / Teil I: / Die Grundfehler unseres Geldsystems11 / Der Mechanismus von Zins und Zinseszins13 / Ein System mit Verfallsdatum13 / Können alle gewinnen?17 / Woher kommt der Zinsgewinn? 18 / Die Vermögensverteilung20 / Geldvermögen und Demokratie23 / Der Ursprung unseres Geldsystems am / Beispiel eines kleinen Kreislaufs24 / Das Problem der Geldschöpfung31 / Wie entsteht Geld?31 / Geldschöpfung aus dem Nichts durch / Kooperation der Banken39 / Banken können kostenlos einkaufen43 / Warum gehen Banken pleite?45 / Warum brauchen Banken Kunden?46 / Deckung von Geld aus dem Nichts48 / Die Auswirkungen des Giralgeldes50 / Folgen des Geldsystems für die Wirtschaft53 / Taler, Taler, du musst wandern - das Problem der / Geldzurückhaltung53 / Das heutige System braucht Schulden58 / Warum sich Staaten verschulden61 / Staatsverschuldung - die heutige Lage63 / Der Zwang zum Wirtschaftswachstum66 / Spekulation - die Ursache der Bankenkrise69 / Minuszinsen und eine Billionengeldschwemme der / Zentralbank - zur aktuellen Situation73 / Teil II: / Lösungen für das / Geldsystem79 / Befreit vom Zins: Freigeld81 / Geld gegen Äpfel - Das Monopol des Geldes81 / Vom Herrscher zum Diener: Alterndes Geld83 / Ein segensreiches Geldsystem im Mittelalter84 / Das Experiment von Wörgl87 / Aktuelle Beispiele für zinsloses Geld89 / Die Gestaltung der Umlaufsicherung91 / Sparen im Freigeldsystem 93 / Erzeugt ein zinsloses Geldsystem Kapitalflucht?97 / Was tun gegen Spekulationen?98 / Warum Regionalwährungen?99 / Die Reform der Geldschöpfung103 / Die Vollgeldreform103 / Geldschöpfung in ihrer natürlichsten Form109 / Wir können selbst Geld schöpfen! 112 / Private Geldschöpfung jenseits von Tauschkreisen114 / Ist Gold eine Lösung?116 / Teil III: / Lösungen für das / Wirtschaftssystem121 / Reform der Marktwirtschaft123 / Gerechtigkeit durch kollektiven Egoismus?123 / Kooperation statt Konkurrenz128 / Reform des Eigentums an Unternehmen135 / Unternehmen als Ware: Das heutige / Privatbesitzrecht135 / Der Nichtbesitz - eine Lösung jenseits von / Kapitalismus und Kommunismus137 / Die Unternehmensfinanzierung140 / Reform des Besitzrechts an Grund und Boden143 / Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Der Boden als / private Ware143 / Die Reform: Nutzungsrecht statt Besitzrecht 151 / Das Grundeinkommen157 / Das Problem der Arbeitslosigkeit am Beispiel von / zehn Bäckern157 / Armut durch Überfluss159 / Arbeit auf alle gleich verteilen?162 / Warum jeder Mensch das Recht auf ein / Grundeinkommen hat163 / Geht uns wirklich die Arbeit aus?169 / Ein Vorteil für alle171 / Billiger als das heutige Sozialsystem: Die Finanzierung .174 / Schlussbetrachtung179 / Quellenverzeichnis196
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Vogt, Alrun
VerfasserInnenangabe: Alrun Vogt
Jahr: 2016
Verlag: München, Oekom
Systematik: GW.WF, GW.AV
ISBN: 978-3-86581-805-8
2. ISBN: 3-86581-805-6
Beschreibung: 195 Seiten : Diagramme
Sprache: ger
Fußnote: Quellen- und URL-Verz. [S. 196 - 202]
Mediengruppe: Buch