X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 1615
Die fröhlichen Untergeher von Roana
unterwegs zu den Assyrern, Zimbern und Karaimen
VerfasserIn: Gauß, Karl-Markus
Verfasserangabe: Karl-Markus Gauß. Mit Fotogr. von Kurt Kaindl
Jahr: 2009
Verlag: Wien, Zsolnay
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BME Gauß / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Karl-Markus Gauß ist berühmt für seine Kunst der Reisereportage. Nun ist er aufs Neue aufgebrochen, um uns "das Staunen über Europa zu lehren" (FAZ). In Schweden traf er auf selbstbewusste junge Assyrer, verfolgte Christen aus dem Orient, die einst fliehen mussten, sich nun erfolgreich in ihrer neuen Heimat behaupten und zugleich davon träumen, die alte wiederzugewinnen. Im abgelegenen Gebirge in Norditalien begegnete er den letzten Zimbern, lebensweisen Untergehern, die die älteste Form des Deutschen sprechen und wohl wissen, dass nicht nur ihre eigenen Tage, sondern die der zimbrischen Kultur gezählt sind. Und er war in Litauen bei den geheimnisvollen Karaimen, von denen sich die einen für Angehörige eines verlorengegangenen jüdischen Stammes halten und die anderen es strikt ablehnen, etwas mit dem Judentum zu tun zu haben. Karl-Markus Gauß hat sie besucht und wundersame Geschichten von seinen Reisen ins Unbekannte mitgebracht. "Die Zahl der kleinen Völker und Volksgruppen in Europa ist größer, als man glauben möchte, und es gibt niemanden, der sie genauer, liebevoller und literarischer beschreiben könnte als Karl-Markus Gauß, dieser begnadete Ethnograph unseres Kontinents." (Andreas Wirthensohn, Wiener Zeitung)"Ohnehin gehören die Gaußschen Bücher zu jenen raren Produkten des literarischen Betriebs, deren Ankündigung stets Vorfreude auslöst, verheißen sie doch Entdeckungsreisen." (Sabine Berking, Frankfurter Allgemeine Zeitung) "Sicher ist: Sollten sich eines Tages keine Minderheiten mehr finden lassen, würden wir uns auch mit erfundenen zufrieden geben. Nur um weiter an dem faszinierenden Lebensprojekt des Karl-Markus Gauß Teil zu haben." Andreas Wirthensohn - Wiener Zeitung
Details
VerfasserIn: Gauß, Karl-Markus
VerfasserInnenangabe: Karl-Markus Gauß. Mit Fotogr. von Kurt Kaindl
Jahr: 2009
Verlag: Wien, Zsolnay
Systematik: GS.BME
ISBN: 978-3-552-05454-7
2. ISBN: 3-552-05454-5
Beschreibung: 158 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Kaindl, Kurt
Fußnote: Literaturverz. S. 157 - [159]
Mediengruppe: Buch