X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 464
Ich will bei euch schlafen!
ruhige Nächte für Eltern und Kinder
VerfasserIn: Lüpold, Sibylle
Verfasserangabe: Sibylle Lüpold
Jahr: 2009
Verlag: Stuttgart, Urania
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.FK Lüpo / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ratgeber für Eltern über das Schlafverhalten von kleinen Kindern. Die Autorin ist eine Befürworterin des Co-Sleepings. Dieses bedeutet, dass Eltern und Kind im gemeinsamen Bett schlafen.Die Themen "Einschlafen - Durchschlafen" spielen im Alltag von Familien mit kleinen Kindern eine wichtige Rolle. Insbesondere die Frage, ob das Baby oder Kind mit im Bett der Eltern übernachten darf, wird häufig diskutiert. Nach grundlegenden Informationen über das Schlafverhalten von kleinen Kindern erläutert die Autorin das Co-Sleeping, d.h., dass die Familie einen gemeinsamen Schlafort wählt. Es ist weltweit in vielen Kulturen üblich und kommt dem Bedürfnis nach Nähe und Geborgenheit des Kindes entgegen. Am Ende folgt eine kritische Auseinandersetzung mit Schlaftraining-Methoden, die gerade in den vergangenen Jahren sehr populär geworden sind.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort von Theresia Herbst 9
Einführung n
Vom Schlafen und Schreien 17
Schlafen Kinder anders? 18
Was bedeutet Durchschlafen? 19
Ist frühes Durchschlafen wirklich wünschenswert? 22
Warum schreien Babys bloß? 23
Schreien als Kommunikationsmittel 23
Schreienlassen bedeutet Stress 25
Das Schreibaby 26
Brauchen Kinder nachts unsere Nähe? 28
Körperkontakt 28
Einschlafen an der Brust 30
Nächtliches Stillen 31
Bindungsverhalten 33
Schlafstörung oder falsche Erwartung? 36
Schliefen Kinder früher besser? 40
Co-Sleeping 45
Was ist Co-Sleeping? 46
Vorteile des Co-Sleepings 46
Nächtliche Bedürfnisse des Kindes 49
Vater-Beziehung 51
Sexualität und Beziehung 53
Sicherheitsmaßnahmen für das gemeinsame Schlafen . . . 56
Co-Sleeping als Risiko für den plötzlichen Kindstod? 57
Co-Sleeping in anderen Kulturen 61
Elternberichte 62
Begleitung in den Schlaf 67
Sanfte Einschlafmethoden 68
Wenn Sie professionelle Hilfe benötigen 78
Alleine schlafen lernen 79
Wann wird ein Kind endlich selbständig? 83
Vorsicht Schlaftraining 87
Die Ferber-Methode 88
Kann jedes Kind schlafen lernen? 90
Sind Kinder kleine Tyrannen? 94
Sind Eltern unfähig? 98
Mythen in der Schlaferziehung 100
Teddybär, Schnuller & Co 105
Inhalt
Die Auszeit-Methode 107
Ist ein Schlaftraining empfehlenswert? 109
Erfahrungen von Eltern mit Schlaftrainings 112
Was Experten zu Schlaftraining und Co-Sleeping sagen 119
o Jürgen Zulley, Schlafforscher 120
o Rüdiger Posth, Kinderarzt & -psychotherapeut 122
o Franz Renggli, Psychotherapeut 127
o Jörn Borke, Entwicklungspsychologe 129
o Luciano Gasser, Enrwicklungspsychologe 132
o Jane Daepp-Kerrison, Hebamme / Stillberaterin 135
Nachwort 139
Benutzte und weiterführende Literatur (Auswahl) 142
 
 
Details
VerfasserIn: Lüpold, Sibylle
VerfasserInnenangabe: Sibylle Lüpold
Jahr: 2009
Verlag: Stuttgart, Urania
Systematik: PN.FK
ISBN: 978-3-7831-6164-9
2. ISBN: 3-7831-6164-9
Beschreibung: 143 S.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch