X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 9115
Die Welt mit Kinderaugen sehen
warum wir für unsere Kinder kämpfen müssen
VerfasserIn: Wahlgren, Anna
Verfasserangabe: Anna Wahlgren. Red. und aus dem Schwed. übers. von Claus Koch
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.F Wahl / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wo chinesisch-amerikanische Tigermütter und deutsche Disziplinapostel Härte und unbedingten Karrierewillen schon im frühesten Kinderalter fordern, setzt Anna Wahlgren sich für eine geschützte Kindheit ein. Sie kämpft gegen eine Gesellschaft, die Kinder für ihre persönlichen oder geschäftlichen Interessen missbraucht. In ihrem neuen, exklusiv für das deutschsprachige Publikum geschriebenen Buch plädiert Anna Wahlgren nachdrücklich dafür, die Welt aus den Augen der Kinder zu betrachten und so Kinder und Erwachsene wieder näher zusammenzubringen. Anna Wahlgren erzählt das erste Mal von ihrer eigenen Kindheit und wie ihre Überlebensstrategie darin bestand, bei anderen zu beobachten, was ein glückliches Kind an Liebe und Geborgenheit braucht. Viele Jahre später setzte sie diese Erfahrung in die eigene Erziehungspraxis um – die sie hunderttausenden von Eltern in ihrem berühmten »KinderBuch« mit auf den Weg gab, dem sie jetzt erstmals weitere und grundlegende Erziehungsratschläge hinzufügt. Liebe, Empathie, Zugehörigkeitsgefühl, Krippenerziehung, aber auch Pubertät und die Auswirkungen unseres digitalen Zeitalters auf Kinder und Jugendliche sind nur einige der wichtigsten Erziehungsthemen, die dieses Buch beinhaltet./ AUS DEM INHALT: / / / EINS Meine Kindheit 9 1 Eltern, Geschwister 10 2 Wie ich überlebt habe: Die Liebe der anderen ausspionieren 29 ZWEI Selbst Frau und Mutter 43 3 Die Väter. Meine Kinder 44 DREI Schreiben 61 4 Die Kinder waren meine Universität: "Das KinderBuch" 62 VIER Was Kinder brauchen 89 5 Empathie und Liebe, Zugehörigkeit und soziale Teilhabe 90 6 Was es bedeutet, für das Kind "da zu sein" - Pubertät 125 7 Das verlorengegangene "Zentrum" 139 8 Digital World. Regeln und soziale Normen 164 FÜNF Gegen den Strom 175 9 Psychodrogen für Kinder? 176 10 Warum wir für unsere Kinder kämpfen müssen 185 Epilog 214
Details
VerfasserIn: Wahlgren, Anna
VerfasserInnenangabe: Anna Wahlgren. Red. und aus dem Schwed. übers. von Claus Koch
Jahr: 2011
Verlag: Weinheim ; Basel, Beltz
Systematik: PN.F
ISBN: 978-3-407-85911-2
2. ISBN: 3-407-85911-2
Beschreibung: 1. Aufl., 217 S.
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch