X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 27
Almen bewirtschaften
Pflege und Management von Almweiden
Verfasserangabe: Aigner ; Egger ; Gindl ; Buchgraber
Jahr: 2003
Verlag: Graz [u.a.], Stocker
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OL Alme / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Nachdem das Bewirtschaften von Almflächen künftig von Staat und EU stärker gefördert wird, kommt der fachgerechten Pflege vermehrt Bedeutung zu. Dieses Buch bringt alle Anleitungen, wie die jeweilige Almweide mit ihren besonderen Voraussetzungen und Problemen zeitgemäß betrieben und erhalten oder revitalisiert werden kann.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Korrigenda
Durch einen bedauerlichen Irrtum wurde das im Buch gedruckte Inhaltsverzeichnis mit teils falschen Seitenzahlen versehen!
Bitte verwenden Sie dieses Beiblatt als korrektes Inhaltsverzeichnis. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler und danken für Ihre Mühe.
 
 
Danksagung 9
Vorwort 10
Einleitung 11
 
 
Die Bedeutung der Almen 13
Die Bedeutung der Almwirtschaft in Österreich 13
Die Bedeutung der Almen wird durch folgende Tatsachen unterstrichen 13
Almwirtschaft und Heimbetrieb 13
Almwirtschaft und Naturschutz 14
Almwirtschaft und Landschaftsbild 14
Almwirtschaft und Tourismus 14
Almwirtschaft und Jagd 15
Almwirtschaft und Katastrophenschutz 15
Die Almwirtschaft im Wandel der Zeit 15
Die Situation der Almwirtschaft in Österreich 16
 
Die Bedeutung der Almwirtschaft in den Bundesländern 19
Niederösterreich 19
Oberösterreich 20
Salzburg 21
Steiermark 22
Kärnten 23
Tirol 24
Vorarlberg 25
 
 
Ökologie, Vegetation und wirtschaftliche Bedeutung der Almweiden 27
Höhenstufen und Gebirgsklima 27
Boden und Pflanzenbestand 29
Almwirtschaftliche Eignung der unterschiedlichen Bodentypen 29
 
Der Einfluß der Beweidung auf die Pflanzenbestände der Almweiden 33
 
Pflanzenbestände und ihr Ertrag 35
Fettweiden 35
Magerweiden 39
Moore und Quellfluren 42
Waldweiden 44
 
Futterbedarf der Weidetiere 47
 
 
Problembereiche der Almweiden 51
Aufkommen von Zwergsträuchern 51
Aufkommen von Gebüsch und Krummholz 54
Aufkommen von Jungwald 56
Aufkommen von Unkräutern und Ungräsern 58
Nährstoffarmut und Bodenversauerung 63
Nährstoffarmut 63
Bödenversauerung 64
 
Versteinung, Vertritt und Blaiken 65
Versteinung 65
Vertritt 66
Blaiken 66
 
 
Pflege und Management von Almweiden 68
Geordnete Weidewirtschaft 69
Koppelwirtschaft 70
Behirtung 77
Vorbereitung der Weidetiere auf die Alm 78
Wasser und Tränken 79
 
Methoden zur Weidepflege und Revitalisierung
der Almweiden 80
Koppelputzen und Pflegemahd 80
Schlägeln 83
Zäunen 84
Düngen 86
Kalken und Ausbringen von Gesteinsmehl 89
Schwenden 89
Auflichten und Roden 94
Fräseil 95
Planie 96
Entsteinen 97
Einsaat und Übersaat 98
Abbrennen 103
 
 
Gesetzliche Grundlagen 104
Bundesgesetz über ein Verbot des Verbrennens biogener Materialien außerhalb von Anlagen (BGBL Nr. 405/1993) 104
 
Naturschutzgesetze der Bundesländer 104
Niederösterreich 105
Oberösterreich 106
Salzburg 106
Steiermark 108
Kärnten 108
Tirol 110
Vorarlberg 111
 
Bestimmungen des Österreichischen Forstgesetzes 111
 
Wasserrechtsgesetznovelle 1990 112
 
Richtlinie für die sachgemäße Düngung 112
 
EU-Nitratrichtlirde 113
 
Bestimmungen für Europaschutzgebiete (Natura 2000-Gebiete) 113
 
Planung und Umsetzung von Maßnahmen 115
 
Umsetzungsbeispiel - Wiederherstellung einer Lärchweide 118
 
Literatur 121
Zitierte Literatur 121
Weiterführende Literatur 124
Details
VerfasserInnenangabe: Aigner ; Egger ; Gindl ; Buchgraber
Jahr: 2003
Verlag: Graz [u.a.], Stocker
Systematik: NN.OL
ISBN: 3-7020-0986-8
Beschreibung: 1. Aufl., 126 S. : zahlr. farb. Abb.
Beteiligte Personen: Aigner, Susanne
Mediengruppe: Buch