Cover von Perkussionsinstrumente in der Kunstmusik vom 16. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts wird in neuem Tab geöffnet

Perkussionsinstrumente in der Kunstmusik vom 16. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts

XXXV. Wissenschaftliche Arbeitstagung und 28. Musikinstrumentenbau-Symposium Michaelstein, 4. bis 7. Oktober 2007
Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2010
Verlag: Blankenburg (Harz), Wißner-Verlag
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.ML5 Perk / College 5b - Musik Status: Entliehen Frist: 13.02.2023 Vorbestellungen: 0

Inhalt

DAGMAR HOFFMANN-AXTHELM: „... und ich glaub und halt es für war der tüfel hab die erdacht und gemacht..." - Pauke, Trommel und Flöte/Trommel um und nach 1500.
JEREMY MONTAGU: Timpani and side drums in England in the sixteenth and
seventeenth centuries.
KURT BlRSAK: Die Trommel im 3/4-Takt: Wie Michael Haydn sie zum Tanzen brachte.
HERBERT SCHNEIDER: Schlaginstrumente in Operngattungen im Frankreich des 17. und 18. Jahrhunderts.
KLAUS-PETER KOCH: Der Gebrauch von Membranophonen und Idiophonen in den Opern „auff dem grossen Hamburgischen Schau-Platze" am Gänsemarkt (1678-1738).
DAGMAR GLÜXAM: Schlaginstrumente in der Wiener Hofoper und im Wiener Oratorium zwischen 1705 und 1740.
CHRISTOPHER HOGWOOD: "Like böld Briareus, with a hundred hands" - Handel's use of timpani and percussion.
CHRISTIAN AHRENS: Pauken und Verrillons in der Sondershäuser und Gothaer Hofkapelle
STEFFEN VOSS: Das Glockenspiel in Johann Matthesons Oratorien für den Hamburger Dom
RALPH-JÜRGEN REIPSCH: Über den Einsatz von Pauken in Telemanns Vokalwerk.
THILO HIRSCH UND PHILIP E. TARR: „Sonderbahres Heerpaucken-Instrument zu Tromben" - Rekonstruktion und Spielerfahrungen mit einer einsaitigen Holzpauke nach Daniel Speer (1687).
EDMUND A. BOWLES: Automated figures playing timpani on German organ-cases.
CORNELIUS ALTMANN: Pauken in sächsischen Kirchen.
BEN HARMS: Three centuries of "Schalltrichter" in German timpani.
HELMUT FLEISCHER: Die Pauke aus der Sicht der Physik.
ALEXANDER PETER: Herstellung und Gebrauch von Paukenfellen.
EDMUND A. BOWLES: Gerhard Cramer, inventor of the first machine drum.
MONIKA LUSTIG: Pauken mit innen liegender Mechanik von Ferdinand Anton de Rode.
HARALD BUCHTA: Pauken: Klangerwartungen und Spieltechniken von Bach bis Berlioz.
PHILIP E. TARR: Tutta l'arte dei Timpani - Zur (Re)konstruktion von Paukenstimmen der Barockzeit.
MAARTEN VAN DER VALK: Erfahrungen mit Rekonstruktionen von Pauken- und Schlagwerkstimmen der Mozart-Zeit.
HARRISON POWLEY: Symphonie music for multiple timpani from the eighteenth and early nineteenth centuries.
THOMAS D. ROSSING: Acoustics of cymbals.
BIRGIT HEISE: Der Scheilenbaum - eine Erfindung aus dem Morgenland?
RALF MARTIN JÄGER: Janitscharenmusik - Orientalisches Rhythmusinstrumentarium
in europäischen Musikfunktionen.
MONIKA LUSTIG: Mitteleuropäische „Instrumenta, welche geschlagen oder geklopfft werden" aus drei Jahrhunderten. Dokumentation der Sonderausstellung

Details

Suche nach diesem Verfasser
Jahr: 2010
Verlag: Blankenburg (Harz), Wißner-Verlag
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik KM.ML5, KM.MG3
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-89639-770-6
2. ISBN: 3-89639-770-2
Beschreibung: 1., Auflage, 560 S. : ca. 300 Abbildungen und Notenbeispiele
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Lustig, Monika [Hrsg.] ; Omonsky, Ute; Schmuhl, Boje E. [Hrsg.]
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch