X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 76
Digitaler Humanismus
eine Ethik für das Zeitalter der künstlichen Intelligenz
VerfasserIn: Nida-Rümelin, Julian
Verfasserangabe: Julian Nida-Rümelin, Nathalie Weidenfeld
Jahr: 2018
Verlag: München, Piper
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NT.EIA Nida Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.IB Nida / College 3c - Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NT.EIA Nide / College 6c - Informatik & Computer Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: PI.IB Nida Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Autonomer Individualverkehr und Pflege-Roboter, softwaregesteuerte Kundenkorrespondenz und Social Media, Big-Data-Ökonomie und Clever-Bots, Industrie 4.0: Die Digitalisierung hat gewaltige ökonomische, aber auch kulturelle und ethische Wirkungen. In Form eines Brückenschlags zwischen Philosophie und Science-Fiction entwickelt dieses Buch die philosophischen Grundlagen eines Digitalen Humanismus, für den die Unterscheidung zwischen menschlichem Denken, Empfinden und Handeln einerseits und softwaregesteuerten, algorithmischen Prozessen andererseits zentral ist. Eine Alternative zur Silicon-Valley-Ideologie, für die künstliche Intelligenz zum Religionsersatz zu werden droht. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / / Vorwort von Julian Nida-Rümelin 9 / Vorwort von Nathalie Weidenfeld 12 / 1 Einführung 15 / / 2 »Guten Morgen, wie kann ich Ihnen behilflich sein?« / Roboter als neue (digitale) Sklaven 23 / 3 »Willst du mit mir zusammen sein?« / Digitale Simulationen von Gefühlen 32 / 4 »Alles beginnt mit einer Entscheidung« / Autonomie und Determination in der digitalen / Welt 43 / 5 »Wir brauchen dich nicht« / Die Welt als das perfekte Maschinenuniversum 53 / / 6 »Einige Menschen müssen geopfert werden« / Digitale Optimierung, Utilitarismus und Kl 64 / 7 »Crew entbehrlich« / Ökonomische Rationalität als Softwareprogramm 71 / / 8 »Willst du mein Freund sein?« / Warum Roboter keine moralische Urteilskraft / besitzen 82 / / / 9 »Ich war die logische Wahl« / Ethische Nicht-Verrechenbarkeit 90 / 10 »Rette Calvin!« / Warum Kls bei moralischen Dilemmata / versagen 102 / 11 »Das Gespräch hat keinen Zweck mehr« / Warum Kls nicht denken können 108 / 12 »Willkommen in der Wüste des Realen« / Digitale Virtualitäten und nüchterne / Realitäten 120 / / 13 »Please, I need your assistance« / Zur Ethik der Kommunikation im Internet 126 / 14 »I own a Tiguan. Her name is Akira« / Zur Ethik der Kommunikation zwischen Mensch / und Kl 134 / 15 »Sie können nun Ihren Status auf Facebook updaten!« / Kulturelle Aspekte der Digitalisierung 140 / 16 »Ich will mehr Informationen!« / Digitale Bildung 150 / / / 17 »Was ist, wenn die Demokratie gar nicht mehr / existiert?« / Die Utopie der Liquid Democracy 164 / 18 »Alles, was Sie für Ihr Glück brauchen« / Die sozioökonomische Dimension 177 / 19 »Upgraden Sie Ihren Körper!« / Die transhumanistische Versuchung 188 / 20 »C-Beams, glitzernd im Dunkeln, nahe dem / Tannhäuser Tor« / Zur Metaphysik der Digitalisierung 198 / / Schluss 203 / / Anmerkungen 208
Details
VerfasserIn: Nida-Rümelin, Julian
VerfasserInnenangabe: Julian Nida-Rümelin, Nathalie Weidenfeld
Jahr: 2018
Verlag: München, Piper
Systematik: PI.IB, NT.EIA
ISBN: 978-3-492-05837-7
2. ISBN: 978-3-492-99214-5
Beschreibung: Originalausgabe, 219 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Weidenfeld, Nathalie
Sprache: Deutsch
Mediengruppe: Buch