X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


75 von 555
Gott auf der Couch
Neues zum Verhältnis von Psychoanalyse und Religion
VerfasserIn: Moser, Tilmann
Verfasserangabe: Tilmann Moser
Jahr: 2011
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-Haus
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HPP Mose / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In seinem Bestseller »Gottesvergiftung« hat Tilmann Moser die Entstehung und die verheerenden Auswirkungen religiös begründeter Neurosen beschrieben. Heute, nach über 30 Jahren als Psychoanalytiker, berichtet er von den verschiedensten Erfahrungen mit den religiösen Prägungen seiner Patienten. Deutlich wird: Tief in der Seele der meisten Menschen gibt es eine Selbstverständlichkeit von Religiosität und Glaube. Moser nennt dies die Fähigkeit zur Andacht. Es ist das Geheimnis gläubiger Menschen, dass ihr Gottvertrauen und die Geborgenheit in einer Gemeinde ihr Leben stabilisiert, sie zuversichtlicher macht, ihnen Angst erspart. Solange die Religion bei vielen Menschen solch heilsame Wirkungen erzeugt, muss sie sogar als heilsame Ressource angesehen werden. Nicht jeder Mensch hält ein Leben ganz ohne Gott aus, deshalb ist es therapeutisch wichtig, verunsicherte Gläubige ihren eigenen Weg finden zu lassen und dabei doch ihr Gottesbild zu »entneurotisieren«.
Details
VerfasserIn: Moser, Tilmann
VerfasserInnenangabe: Tilmann Moser
Jahr: 2011
Verlag: Gütersloh, Gütersloher Verl.-Haus
Systematik: PI.HPP
ISBN: 978-3-579-06572-4
2. ISBN: 3-579-06572-6
Beschreibung: 1. Aufl., 223 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch