X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


60 von 266
Linoleum
Geschichte, Design, Architektur ; 1882 - 2000 ; [Begleitveröffentlichung zur Sonderausstellung "Auf dem Linoleum war eine Blutspur ..." im Kontext der EXPO 2000 Hannover auf der Nordwolle in Delmenhorst ... vom 7. 6. - 10. 9. 2000 und im ...]
Verfasserangabe: Konzeption: Gerhard Kaldewei. Mitarbeit: Nils Aschenbeck ... Red.: Gerhard Kaldewei
Jahr: 2000
Verlag: Ostfildern-Ruit, Hatje Cantz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.DI Lino / College 5c - Kunst Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Linoleum erlebt als ökologischer Bodenbelag derzeit eine enorme Renaissance. Dieses Buch, gebunden in Linoleum, erzählt die Geschichte des Klassikers und berichtet von seiner (Wieder-) entdeckung in Design und Architektur. Linoleum ist ein Naturwerkstoff, der seit seiner Erfindung durch den englischen Unternehmer Frederik Walton 1864 eine wechselvolle Wirkungsgeschichte hatte. In den Jahren 1900 bis 1930 erlebte er eine erste große Blütezeit: Zahlreiche bekannte Designer - etwa Josef Hoffmann oder Bruno Paul - entwarfen Kollektionen und Muster. Auch Peter Behrens fertigte - noch bevor er ab 1908 >>Künstlerischer Berater der AEG in Berlin wurde - Linoleummuster und entwickelte gar für die Anker-Linoleum-Werke Delmenhorst ein komplettes 'Corporate Design' vom Briefpapier über Kataloge bis zur Ausstellungsarchitektur. Architekten des Bauhauses, Bruno Taut oder auch Mies van der Rohe setzten Linoleum im Wohnungsbau nicht nur als preiswerten und strapazierfähigen, sondern auch als dekorativen Bodenbelag ein. In dieser Publikation wird der historisch wie ökologisch bedeutsame Werkstoff erstmals in seinen vielfältigen Aspekten vorgestellt. Fachautoren widmen sich der Geschichte von Linoleum, beleuchten seine "Entdeckung" durch Designer und Architekten der Moderne und spüren der Renaissance des Klassikers in Design und Architektur unserer Zeit nach. (VT)
Details
VerfasserInnenangabe: Konzeption: Gerhard Kaldewei. Mitarbeit: Nils Aschenbeck ... Red.: Gerhard Kaldewei
Jahr: 2000
Verlag: Ostfildern-Ruit, Hatje Cantz
Systematik: KB.DI, KB.HD
ISBN: 3-7757-0962-2
Beschreibung: 251 S. : zahlr. Ill. (z.T. farb.)
Mediengruppe: Buch