X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 40
Die weibliche Spur Afrikas
zwischen Literatur und Geschichte in Westafrika
VerfasserIn: Kopf, Martina
Verfasserangabe: Martina Kopf
Jahr: 1998
Verlag: Wien, Turia und Kant
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PL.NU Kop / College 1x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Neue Themen verlangen unkonventionelle Wege der Erschließung. Eine Magisterarbeit über das Verhältnis von Geschichte und Literatur auf dem afrikanischen Kontinent beschreitet diese. In Form einer Lektürereise wird der Prosatext L'amour-cent-vies der kamerunischen Autorin Werewere Liking durchquert und dabei das Phänomen der Zeit und ihrer Darstellung im Spannungsfeld von Historiographie und Literatur beleuchtet. Ausgehend von Linearität und Dualismus (fiktiv/faktisch) moderner Geschichtsdarstellung konstatiert Kopf die Auflösung dieser Strukturen in der westafrikanischen Erzählung. Mittels einer bildreichen Sprache gelingen auf der symbolischen Ebene schlüssige Deutungen. Zugleich verstellt der essayistische Gestus den Zugang zu einer Metaebene. Als Essay gelesen, ist die vorliegende Liking-Interpretation nicht nur ein Lesegenuß, sondern auch ein spannender Beitrag zur afrikanischen Literatur. (Verlagstext)
 
 
AUS DEM INHALT:
Inhalt
 
PROLOG: BEGINN EINER REISE
 
ZEIT UND GESCHICHTE
 
Vom Vergehen der Zeit
Neuzeit
Das Andere der "Geschichte"
Auf/Brüche
Vor/Geschichte
Durchscheinende versus geschichtete Zeit
"Die Art und Weise, Brücken zu schlagen"
"Geh, kehre wieder und erinnere dich"
 
NATION UND GESCHLECHT
 
Differenzen
"Ahrm gointer lie up a nation"
"R-oum-ben mit dem Untertitel >Liebe-hundert-Leben
 
Details
VerfasserIn: Kopf, Martina
VerfasserInnenangabe: Martina Kopf
Jahr: 1998
Verlag: Wien, Turia und Kant
Systematik: PL.NU
ISBN: 3-85132-163-4
Beschreibung: 158 S.
Fußnote: Bibliogr. W. Liking u. Literaturverz. S. [153] - 158. -
Mediengruppe: Buch