X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 525
Umweltkonflikte in Südostasien
Verfasserangabe: Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien. Helmut Schneider ... (Hg.)
Jahr: 2012
Verlag: Berlin, Horlemann
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.TS Umwe / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
AUS DEM INHALT:
 
Umweltkonflikte in Südostasien: Theoretische Rahmung und Einführung 1
Helmut Schneider, Rolf Jordan & Michael Waibel
Konflikt um eine wichtige Ressource: Der Disput um die Zukunft der Wasserversorgung zwischen Malaysia und Singapur39
Rolf Jordan
Entwicklung auf Kosten der Umwelt und der städtischen Armen:
Der Nutzungskonflikt um den Boeng Kak See in Phnom Penh 69
Helmut Schneider
Die Auflösung des lokalen: Globalisierte Aneignung lokaler Naturressourcen in der Mekong Region 111
Rüdiger Korff & Stefanie Wehner
Wenn die Lösung zum Problem wird: Agrotreibstoffe und der Palmölboom in Indonesien 139
Melanie Pichler & Oliver Pye
Nachbeben: Aceh, Indonesien, fünf Jahre nach Konflikt und Tsunami167
Gunnar Stange, Kristina Großmann & Roman Patock
Zwischen Markt und Macht: Landnutzungskonflikte am Regenwaldrand in Zentralsulawesi 201
Sebastian Koch, Jan Barkmann & Heiko Faust
Informationen zu den Beitragenden 229
Details
VerfasserInnenangabe: Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien. Helmut Schneider ... (Hg.)
Jahr: 2012
Verlag: Berlin, Horlemann
Systematik: GW.TS
ISBN: 978-3-89502-330-9
2. ISBN: 3-89502-330-2
Beschreibung: 234 S. : Ill.,graph. Darst., Kt.
Beteiligte Personen: Schneider, Helmut (Geograf)
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben. - Innerstaatliche Konflikte, in denen die Umwelt oder einzelne Ressourcen wie Wasser oder Bodenschätze eine Rolle spielen, häufen und verschärfen sich. Verantwortlich dafür sind zum einen der Klimawandel, dessen Folgen zunehmend spürbar werden, und zum anderen das ausgeprägte Interesse der Finanzmärkte an der Erschließung von Umweltressourcen als renditeträchtige Anlagefelder. In Südostasien waren und sind mit der dynamischen Wirtschaftsentwicklung der letzten Jahre erhebliche Umweltbelastungen verbunden, die zahlreiche Umweltkonflikte ausgelöst haben. Anhand ausgewählter Fallstudien aus Singapur und Kambodscha, aus Indonesien und Vietnam sowie aus der Mekong-Region wird untersucht, welche Rolle die Umwelt in konkreten Konfliktkonstellationen spielt, aber auch welche Lösungsmöglichkeiten denkbar sind. (Verlagstext)
Mediengruppe: Buch