X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 525
Umschalten
Filme zu Energie, Menschenrechten und Klimaschutz ; Filme und begleitmaterial für Unterricht und Bildung
Verfasserangabe: Herausgeber: BAOBAB - Globales Lernen (A), éducation21, Filme für eine Welt (CH), EZEF (D), MISEREOR (D)
Jahr: 2016
Verlag: Wien, Baobab
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: TT.NT.ENA Ums / College 6b - Technik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: TT.NT.ENA Umsc / Weltgewissen / Buchregal Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ohne Energie läuft nichts. Energie ist die Basis für Entwicklung, für Mobilität, Produktion, Dienstleistungen und Kommunikation ¿ ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Dennoch müssen weltweit 1,5 Milliarden Menschen auf Strom verzichten. Welche Folgen hat das für Bildung, Gesundheit und die wirtschaftliche Entwicklung? Gleichzeitig steht die Welt vor der Herausforderung, dass die konventionellen Energieträger Erdöl und Kohle vor dem Hintergrund des Klimawandels nicht zukunftsfähig sind. Die 10 Filme der DVD greifen verschiedene Aspekte rund um Energie, Menschenrechte und Klimaschutz auf. Sie zeigen Potenziale und Herausforderungen von erneuerbarer Energie und Elektromobilität sowie Probleme und Lösungsmöglichkeiten bei Energiearmut. Porträtiert werden aber auch engagierte Personen und Initiativen weltweit, die sich für saubere und leistbare Energie einsetzen oder sich gegen die Verletzung ihrer Rechte durch Energiekonzerne wehren. (Verlagstext)
La buena vida - Das gute Leben: Der Film erzählt vom Kohleabbau im Nordosten von Kolumbien. Die gewaltige Cerrejón-Mine, mit 700 km2 der größte Kohletagbau der Welt, rückt Tag für Tag näher an das Dorf einer Wayúu-Gemeinschaft, die deshalb umgesiedelt werden
soll. Die Bevölkerung willigt nach langen Verhandlungen ein, wenn ihre Forderungen, insbesondere ausreichend Wasser in der neuen Siedlung, erfüllt werden. Doch der multinationale Bergbaukonzern hält die Verträge nicht ein. - Powerless: Im Mittelpunkt des Films steht der Elektriker Loha Singh aus der nordindischen Stadt Kanpur. Er verdient seinen Lebensunterhalt damit, illegal Stromleitungen anzuzapfen und den Strom in die Häuser und Geschäfte der Armen zu leiten. Seine Gegenspielerin Ritu Maheshwari vertritt den staatlichen Stromkonzern KESCO. Ihr Ziel ist es, die Energieversorgung sicherzustellen und Stromdiebstahl zu verhindern. Der Film lenkt den Blick auf den Kampf um eine funktionierende Infrastruktur und den Zugang zu Energie. - Black Out: Während der Prüfungszeit machen sich tausende SchülerInnen in der Hauptstadt Guineas allabendlich zum Lernen auf den Weg zu öffentlichen beleuchteten Plätzen, Tankstellen oder dem Flughafen. Denn in vielen Haushalten gibt es keinen Zugang zu Elektrizität und die staatliche Stromversorgung ist unstabil. Der Film zeigt nächtliche Stimmungsbilder aus Conakry und lässt lernende Jugendliche, einen Lehrer und Angestellte eines Elektrizitätswerkes zu Wort kommen. - No Problem! Solaringenieurinnen für Afrika: Der Film begleitet eine Gruppe von Frauen aus Liberia, Malawi, Sudan und Tansania, die im indischen Rajasthan im "Barefoot College" zu Solaringenieurinnen ausgebildet werden. Nach sechs Monaten kehren sie in ihre Dörfer zurück und bringen Solartechnik und Know-how in entlegene ländliche Gebiete, die bisher keinen Zugang zu Strom hatten. Das Süd-Süd-Entwicklungsprojekt qualifiziert Frauen und ermöglicht eine autonome, dezentrale Energieversorgung. - Die Lithium Revolution: Lithium ist der zentrale Baustein von Batterien und bestimmt den Erfolg der Elektromobilität mit. Auch bei der Speicherung von unregelmäßig verfügbaren Energieformen wie Wind- und Solarenergie könnte der Rohstoff künftig eine wichtige Rolle spielen. Bolivien verfügt über große Lithiumvorkommen und gerät damit in den Fokus internationaler Rohstoffkonzerne. Aus verschiedenen Perspektiven erzählt der Film vom Run auf eine mögliche Schlüsseltechnologie der Zukunft. - Erneuerbare Energie für alle: Der Film ¿ eine Kurzfassung des Kinofilms "Die 4.Revolution" ¿ steht für die Vision einer Welt, deren Energieversorgung zu 100 Prozent aus erneuerbaren Quellen kommt und die für alle verfügbar und bezahlbar ist. Der Film macht sich stark für eine radikale Umstrukturierung der Energieversorgung und zeigt anhand von Beispielen aus Dänemark, Mali, Spanien und China, wieder Umstieg auf erneuerbare Energien aussehen könnte. - Hands on! Aktiv gegen Klimawandel: Der Film porträtiert drei junge Frauen aus Norwegen, Kenia und Kanada, die sich in ihrer Heimat für Umwelt- und Klimaschutz engagieren. Er stellt ihre Initiativen vor und macht ihre Motive für ihr Engagement deutlich. Die drei Frauen zeigen, wie man
mit Protest, Bildung und lokalen Netzwerken gegen Umweltzerstörung, die Folgen des Klimawandels oder für den Ausstieg aus der Ölförderung kämpfen kann. - Filmclips: Die Rechnung
Regie: Peter Wedel, Kurzfilm (4 Min.), Deutschland 2009, ab 14 Jahren
Sprache : Deutsch; Untertitel: Französisch, Italienisch
 
Wer bezahlt die Rechnung für schnelle Benzinfresser, Fernreisen und Golfspielen in der Wüste? Der Kurzfi lm zeigt auf unterhaltsame Weise die Auswirkungen unseres energieverschwenderischen Lebensstils auf das Klima und die Folgen für
Menschen in sogenannten Entwicklungsländern, ohne den pädagogischen Zeigefinger zu heben. - Für ein Klima der Gerechtigkeit / Regie: Denise Faust, Animationsfilm (2 Min.), Deutschland 2009, ab 14 Jahren. - Sprache: ohne Worte; Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch. - Der kurze Stopmotion-Animationsfilm veranschaulicht die soziale Schiefl age zwischen Industrienationen und Entwicklungsländern, die durch den Klimawandel entsteht. Gleichzeitig werden auch Lösungsansätze aufgezeigt. - Kein Geld für Kohle, Öl und Gas. - Kurzfilm (2 Min.), USA 2013. - ab 16 Jahren. - Sprache: Englisch; Untertitel: Französisch, Italienisch. - Das Kampagnenvideo zeigt, wie die Fossil-Free-Divestment-Bewegung den Klimawandel erfolgreich durch eine einfache Idee bekämpfen will: Sie fordert dazu auf, Investitionen aus fossilen Energieunternehmen zurückzuziehen: kein Geld für Kohle, Gas und Erdöl.
Details
VerfasserInnenangabe: Herausgeber: BAOBAB - Globales Lernen (A), éducation21, Filme für eine Welt (CH), EZEF (D), MISEREOR (D)
Jahr: 2016
Verlag: Wien, Baobab
Enthaltene Werke: La buena vida - Das gute Leben, Powerless, Blackout, No Problem! Solaringenieurinnen für Afrika, Die Lithium Revolution, Erneuerbare Energie für alle, Hands on! Aktiv gegen Klimawandel, Filmclips: Die Rechnung, Für ein Klima der Gerechtigkeit, Kein Geld für Kohle, Öl und Gas
Systematik: TT.NT.ENA
Interessenkreis: Ab 16 Jahren
Beschreibung: 2 DVD-Videos/DVD-ROMs (274 Min.) : farbig + 1 Beiheft
Schlagwörter: Dokumentarfilm, Energie, Klima, Menschenrecht, Entwicklung, Erneuerbare Energien, Elektromobilität, Energiespeicherung, Fossiler Brennstoff, Sonnenenergie, Deutsch, Französisch, Italienisch, Untertitel <Film>, Dokumentarischer Spielfilm, Klimatologie, Wetter, Witterung, Entstehung, Evolution, Reason <Programm>, Elektrofahrzeug, Audiodeskription, Dalmatisch, Dokumentarfilme, Dokumentarischer Film, Dokumentationsfilm, Kulturfilm, Menschenrechte, Nichtfiktionaler Film, Alternative Energiequelle, Alternativenergie, Alternativenergien, Entwicklungsstadium, Erneuerbare Energie, Erneuerbare Energiequelle, Regenerative Energie, Regenerative Energien, Regenerative Energiequelle, Sanfte Energie, Ursprung <Entwicklung>, E-Mobilität, Electromobility, Energie / Speicherung, Fossiler Energieträger, Solarenergie, Deutsche Sprache, Dialogübersetzung <Film>, Französische Sprache, Hochdeutsch, Italienische Sprache, Langue d'Oil, Neuhochdeutsch, Dunkle Energie, Film, Geothermische Energie, Klimaänderung, Paläoklima, Psychische Energie, Raumklima, Stadtklima, Wasserkraft, Windenergie, Energiequelle, Erneuerbare Ressourcen, Fortschritt, Leistungsentwicklung, Modernisierung, Persönlichkeitsentwicklung, Verhaltensentwicklung, Brennstoff, Dezentrale Energiespeicherung, Energieträger, Mobilität, Speicherung, Straßenverkehr, Denglisch, Galloromanisch, Italoromanisch, Jiddisch, Schweizerdeutsch, Südgermanische Sprachen
Fußnote: Österreich/Schweiz/Deutschland 2016. - Sprache: Originalfassung (Deutsch, Englisch, Französisch, Hindi-Englisch, Spanisch-Wayuunaiki, Englisch-Norwegisch, Englisch-Deutsch-Französisch); Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch. - 2 DVD-Videos mit 7 Dokumentarfilmen und 3 Kurzfilmen (274 Min.) und DVD-ROM mit didaktischem Begleitmaterial La Buena Vida ¿ Das gute Leben / Regie: Jens Schanze. - Dokumentarfilm (52 Min. Kurzfassung), Deutschland/Kolumbien 2015/2016; ab 14 Jahren. - Sprache: Spanisch-Wayuunaiki-Deutsch; Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch. - Themen: Kohleabbau, Indigene Völker, Menschenrechte, Landkonflikt, Unternehmensverantwortung. Powerless / Regie: Deepti Kakkar, Fahad Mustafa. - Dokumentarfilm (52 Min. Kurzfassung) Indien/USA 2013. - ab 16 Jahren. - Sprache: Hindi-Englisch; Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch. - Themen: Energiearmut, Zugang zu Energie, Stromversorgung in Indien Black Out / Regie: Eva Weber. - Dokumentarfilm (27 Min. Kurzfassung) Großbritannien/Guinea 2012/2016. - ab 16 Jahren. - Sprache: Französisch (teilw. untertitelt); Untertitel: Deutsch, Italienisch. - Themen: Energiearmut, Zugang zu Energie und Bildung. No Problem! Solaringenieurinnen für Afrika / Regie: Yasmin Kidwai. - Dokumentarfilm (28 Min. Kurzfassung) Indien/Tanzania 2012/2016. - ab 14 Jahren. - Sprache: Englisch; Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch. - Themen: Solarenergie, Zugang zu Elektrizität, ländliche Entwicklung, Empowerment Die Lithium Revolution / Regie: Andreas Pichler, Julio Weiss. - Dokumentarfilm (52 Min.) Deutschland/Bolivien 2012. - ab 14 Jahren. - Sprache: Deutsch, Französisch (teilw. untertitelt); Untertitel: Italienisch. - Themen: Elektromobilität, Energiespeicherung, Lithium, Rohstoffreichtum und Wirtschaftsentwicklung, Verkehr Erneuerbare Energie für alle / Regie: Carl-A. Fechner. - Dokumentarfilm (30 Min. Kurzfassung) Deutschland 2012/2016. - ab 14 Jahren. - Sprachen: Englisch-Französisch-Deutsch
Mediengruppe: DVD