X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 526
Überleben im Goldland
Afrika im globalen Kapitalismus
VerfasserIn: Goldberg, Jörg
Verfasserangabe: Jörg Goldberg
Jahr: 2008
Verlag: Köln, PapyRossa-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.TF Gold / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ein fundierter Überblick über die Stellung Afrikas im globalen Kapitalismus wie umgekehrt über die Verankerung des Kapitalismus in Afrika. Es geht um die historischen und aktuellen wirtschaftlichen Verhältnisse, die in der Literatur sonst meist vernachlässigt werden. Unter Aufnahme der Diskussion über die »Afrikanische Produktionsweise« zeigt Jörg Goldberg, dass die für wirtschaftliches Wachstum unabdingbare Synergie von Staat und privatem Kapital gestört ist. Die afrikanischen Bauern, Kleinunternehmer und Händler sehen ihre Lebensgrundlage durch die markt­radikale Strukturanpassungspolitik gefährdet. Überlebenssicherheit verspricht einzig der Rückzug in vorkapitalistisches Verhalten. Weltbank, IWF und WTO haben in ideologischer Verblendung übersehen, dass die kapitalistische Produktionsweise bestimmte gesellschaftliche und staatliche Institutionen voraussetzt. Deren Herausbildung haben die aufgezwungenen neoliberalen »Reformen« blockiert. Welche Chancen hat da eine eigenständige kapitalistische Entwicklung in Afrika? (Klappentext) / Afrika; Wirtschaftsentwicklung; Rohstoffmarkt; Terms of Trade Afrika; Nord-Süd-Beziehungen; Wirtschaftspolitik; Handelspolitik; Agrarpolitik; Strukturanpassung Afrika; Entwicklungshilfe Afrika; Kapitalismus; Wirtschaftsentwicklung; Rohstoffmarkt; Handelspolitik; Nord-Süd-Beziehungen; Entwicklungszusammenarbeit; Industriepolitik; Kolonialpolitik; Agrarpolitik; Terms of Trade; Strukturanpassung; Gewaltökonomie; AIDS; Good Governance.
 
/ AUS DEM INHALT: / / / Inhalt
1. Die Fragestellung:
Afrika, ein Sonderfall der Entwicklung?
2. Afrika im Kapitalismus 17
2.1 Glauben oder wissen - Zur Zuverlässigkeit
internationaler Statistiken 17
2.2 Marginalisierung und Integration:
Afrika im Weltmarkt 21
2.3 Die Schatzkammer der Welt? 28
2.4 Auslandsverschuldung und Entwicklungsfinanzierung 32
2.5 Humankapitalflucht oder moderner Dreieckshandel 38
2.6 Exkurs: Botswana, eine afrikanische
Erfolgsgeschichte? 49
2.7 Unterentwicklung gleich Armut? 56
2.8 Steigende Rohstoffpreise - Chance für Afrika? 62
2.9 Der Rohstoffboom und die Transnationalen Konzerne 69
3. Afrikas Entwicklungsrückstand:
Außen und Innen
3.1 Der transatlantische Sklavenhandel
3.2 Kolonialismus in Afrika - Schöpferische
Zerstörung oder historische Hypothek?
3.3 Gier und Groll: Kriege in Afrika
3.4 Stamm oder Nation: Ethnizität und Sicherheit
3.5 Die HIV/AIDS-Pandemie
3.6 Überlebensraum oder Entwicklungshemmnis:
Die afrikanische Landwirtschaft 117
3.7 Die Ökonomie der Unordnung - Formalität
und Informalität 139
3.8 Max Weber in Afrika: "Bad Governance",
Neopatrimonialismus und Ökonomie 148
4. Kapitalismus in Afrika 156
4.1 Die afrikanische Produktionsweise 158
4.2 Kolonialwaren und Subsistenzproduktion:
Landluft macht frei 164
4.3 Die politische Ökonomie des Überlebens 173
4.4 Entwicklungswege zwischen
Sozialismus und Kapitalismus 177
4.5 Die afrikanische Bourgeoisie - Klasse im Saatbeet 185
4.6 Der Staat in Afrika - Das fremde Monster 197
4.7 Statt eines Ausblicks: Südafrika -
Vorbild für den Kontinent? 208
 
Details
VerfasserIn: Goldberg, Jörg
VerfasserInnenangabe: Jörg Goldberg
Jahr: 2008
Verlag: Köln, PapyRossa-Verl.
Systematik: GW.TF
ISBN: 978-3-89438-398-5
Beschreibung: 249 S.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 238 - 249
Mediengruppe: Buch