X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


27 von 61
Kulinarik und Kultur
Speisen als kulturelle Codes in Zentraleuropa
Verfasserangabe: Herausgegeben von Moritz Csáky und Georg Christian Lack
Jahr: 2014
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: VL.KA Kuli / College 2a - Freizeit Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wenn Menschen miteinander kommunizieren, spricht man von Kultur. Dazu zählen auch jene Praktiken, die auf die Absicherung des biologischen Überlebens gerichtet sind, nämlich auf die Zubereitung von Speisen. Die kulturwissenschaftliche Beschäftigung mit Kulinarik vermag darum zur Erklärung kultureller Prozesse beizutragen. In Zentraleuropa, deren Gesellschaft durch Heterogenität und Differenz gekennzeichnet ist, durchbrechen Speisen staatliche, sprachliche und ethnische Trennlinien und erfahren durch unterschiedliche Zubereitung kontinuierlich Umdeutungen. Sie vereinen ganz unterschiedliche Menschen miteinander. Die interdisziplinären Beiträge dieses Bandes machen auf die kulturwissenschaftliche Relevanz der Beschäftigung mit Kulinarik aufmerksam. (Verlagstext)
 
 
 
Inhaltsverzeichnis:
 
 
Vorwort | 7
 
Moritz Csäky: Speisen und Essen aus kulturwissenschaftlicher Perspektive | 9
 
Jennifer A. Jordan: Investigating the Edible. Points of Inquiry in the Study of Food, Culture, and Identity | 37
 
Klara Kuti: Verzehren oder Zerreden. Alltagswissen in den virtuellen Tischgesellschaften der Gastroblogsphäre | 51
 
Julia Danielczyk, Birgit Peter: Die Transnationale des Geschmacks. Wiener Küche als "Archiv" von Identitätskonstruktionen | 69
 
Johann Heiss: Wiener Frühstück. Kaffee | 83
 
Johannes Feichtinger: Das Wiener Kipferl. Zum Symbolwert eines Gebäcks | 102
 
Konrad Kostlin: Die Wiener Küche. Ein Alleinstellungsmerkmal avant la lettre | 121
 
Federico Italiano: Die Verortung eines Gebäcks. Triest, der Presnitz und Pellegrino Artusi | 132
 
Stefan M.Schmidl: "National-Menü". Über die Musikalisierung von Essen und Trinken | 142
 
Vlado Obad: Literarische Menüs aus Zentraleuropa | 149
 
Rudolf Jaworski: Kulinarik als Indikator von Mischkulturen. Gregor von Rezzori und die Küche der Bukowina | 161
 
Istvan Fried: Gyula Krúdys letztes Mahl in Sándor Márais Roman Sindbad geht heim | 172
 
Susi Petrijevcanin: Einflüsse unterschiedlicher Kulturen bei Zubereitung von Speisen. Ein persönlicher Erfahrungsbericht | 188
 
Verzeichnis der Autorinnen und Autoren | 195
Details
VerfasserInnenangabe: Herausgegeben von Moritz Csáky und Georg Christian Lack
Jahr: 2014
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau
Systematik: VL.KA, GS.EE
ISBN: 978-3-205-79539-1
2. ISBN: 3-205-79539-3
Beschreibung: 196 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Csáky, Moritz; Lack, Georg-Christian
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch