X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


44 von 9461
Schwierige Dreierbeziehung
Österreich und die beiden deutschen Staaten
Verfasserangabe: Jochen Staadt (Hrsg.)
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt, M., Lang-Ed.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.OZZ Schw / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Drei Nachfolgestaaten gingen nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges aus Hitlers Großdeutschland hervor. Das Verhältnis zwischen ihnen blieb bis zur deutschen Wiedervereinigung eine schwierige Dreierbeziehung. Die Republik Österreich und die Bundesrepublik Deutschland waren auf politischem, wirtschaftlichem und kulturellem Gebiet über alle Jahre aufs engste miteinander verbunden. Der DDR gelang es erst in den frühen siebziger Jahren, die lange erwünschten zwischenstaatlichen Beziehungen zu Österreich herzustellen und ihre Wirtschaftsbeziehungen zu der Alpenrepublik mit erheblichem Erfolg auszubauen. Die Beiträge in diesem Band widmen sich auf unterschiedlichen Feldern dem besonderen Verhältnis zwischen Österreich und den beiden deutschen Staaten. (verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Jochen Staadt (Hrsg.)
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt, M., Lang-Ed.
Systematik: GE.OZZ, GE.DZZ
ISBN: 978-3-631-64045-6
2. ISBN: 3-631-64045-5
Beschreibung: 298 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Staadt, Jochen
Mediengruppe: Buch