X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


49 von 9461
Zwischen Fremdbestimmung und Autonomie
neue Impulse zur Gehörlosengeschichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Verfasserangabe: Marion Schmidt, Anja Werner (Hg.)
Jahr: 2019
Verlag: Bielefeld, transcript
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.LH Zwis / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 04.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Im deutschsprachigen Raum steckt die Erforschung der Geschichte gehörloser Menschen als marginalisierte, sprachlich-kulturelle Minderheit noch in den Anfängen. Dieser Band bietet einen innovativen Blick auf Deutschland, Österreich und die Schweiz seit dem 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Unter Einbeziehung der Sichtweisen gebärdensprachlich gehörloser Menschen behandeln die Beiträge Bildungschancen und -methoden, Menschenrechte, Erfahrungen der Unterdrückung und Autonomie sowie die Selbstorganisation in verschiedenen politischen Systemen. Damit wird ein Grundstein gelegt für eine Gehörlosengeschichte im deutschsprachigen Raum, die sich ihrer vielfältigen transnationalen Wurzeln und Einflüsse bewusst ist.
 
Inhalt / / Dank | 7 / / Einleitung / Marion Schmidt und Anja Werner | 9 / / Teil 1: Die Perspektiven gehörloser Menschen / SICHTBAR MACHEN: INNOVATIVE METHODISCHE ANSÄTZE / / ».meine Taubheit ist mir aber wohl nicht schädlich.« / Über die Bedeutung von Ego-Dokumenten am Beispiel der Schülertagebücher / aus der Hamburger Taubstummenanstalt, 1830-1847 / Sylvia Wolff \ 51 / / »Gitter am Kopf und Loch im Herzen« / Lebenswelten ehemaliger Schüler und Schülerinnen der Taubstummenanstalt / St. Gallen, 1930er bis 1950er Jahre / Vera Blaser und Matthias Ruoss | 83 / / »Hab ich das richtig verstanden?« / Den Möglichkeitsraum eingrenzen: Lippenlesen und Interaktion / Andrea Neugebauer | 119 / / Teil 2: Taube Akteure und Gehörlosenverbände / in Interaktion mit der hörenden Mehrheitskultur / / Die >Lex Zwickau« / Zwangssterilisierungsdebatten in der Gehörlosenbewegung / Ylva Söderfeldt und Enno Schwanke | 153 / / / Die Vorgeschichte der Gründung von Interessenvertretungen / der Gehörgeschädigten und Blinden in der SBZ und frühen DDR, / 1945-1957 / Anja Werner und Carolin Wiethoff\ 191 / / Gebärdensprachforschung in der Schweiz / Eine Erfolgsgeschichte mit vielen Vätern. Der Beitrag von kleinen Playern am Beispiel / des Vereins zur Unterstützung der Gebärdensprache der Gehörlosen (VUGS) / Michael Gebhard | 235 / / Die Erinnerung an die jüdische Gehörlosengemeinschaft / und den Deaf Holokaust wiederfinden / Eine Frage der Menschenrechte entsprechend der UN-BRK, unter Abgrenzung / von den Zwangssterilisationen und der »Aktion 74« / Mark Zaurov | 261 / / Teil 3: Hörende Perspektiven auf Gehörlosigkeit neu / bewerten: Interdisziplinäre Quellen und Ansätze / / Die strafrechtliche Schuldfähigkeit von drei tauben Mördern / in Preußen zwischen 1727 und 1828 / Raluca Enescu | 293 / / Zur Geschichte der Gehörlosenpädagogik in der Habsburger Monarchie / Florian Wibmer | 321 / / Georg Wilhelm Pfingsten / »Vater« der Hörgeschädigtenpädagogik in Schleswig-Holstein / Ingo Degner | 349 / / Die Relikte von Oralismus und Behindertendiskriminierung / In Österreich / Franz Dotter, Helene Jarmer und Lukas Huber | 371 / / Autorenverzeichnis | 421
Details
VerfasserInnenangabe: Marion Schmidt, Anja Werner (Hg.)
Jahr: 2019
Verlag: Bielefeld, transcript
Systematik: PN.LH
ISBN: 9783837647167
2. ISBN: 3837647161
Beschreibung: 426 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Deutsches Sprachgebiet, Gehörlosigkeit, Geschichte, Chancengleichheit, Deutschland, Gebärdensprache, Gehörlosenpädagogik, Gehörloser, Geschichte 1727-2018, Interessenverband, Schweiz, Österreich, Geschichtsphilosophie, Schwerhörigkeit, Vergangenheit, Deutsche, Gleichheit, Interessenpolitik, Lebenschance, Lobbyismus, Lobbyismus , Pressure-group , Schweizer, Österreicher, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Deutscher Sprachraum, Deutschsprachige Länder, Deutschsprachiger Raum, Deutschsprachiges Gebiet, Kophosis, Landesgeschichte, Ortsgeschichte, Regionalgeschichte, Taubheit, Zeitgeschichte, Austria (eng), BRD <1990->, Chancenungleichheit, Cisleithanien, Confederazione Svizzera, Confoederatio Helvetica, Confédération Suisse, Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Eidgenossenschaft <Schweiz>, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Helvetia, Helvetien, Helvetische Republik, Interessengruppe, Interessengruppen , Interessenverbände , Ostmark, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Schweiz / Eidgenossenschaft, Schweizerische Eidgenossenschaft, Sign language, Suisse, Svizzera, Svizzra, Verband <Politik>, Verband <Soziologie>, Verbände <Politik>, Zisleithanien, Geistesgeschichte, Hörschädigung, Sozialgeschichte, Vor- und Frühgeschichte, Deutschland. Reichsluftfahrtministerium. Forschungsamt, Kriegsopferverband, Verein , Zeichensprache, Österreich <Ost>
Beteiligte Personen: Schmidt, Marion; Werner, Anja
Sprache: Deutsch
Fußnote: Enthält Literaturangaben
Mediengruppe: Buch