X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


Band 3.; Die Wahrnehmung der NS-Verbrechen und ihrer Opfer im Wandel
Jahr: 2015
Bandangabe: Band 3.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.SN Fund / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die gesellschaftliche Wahrnehmung der NS-Verbrechen in den vergangenen 70 Jahren unter kritischer Hinterfragung auch der Rolle des ITS.
 
 
Unmittelbar nach der Befreiung begann ein bis heute andauernder Prozess der Definition des Nazi-Unrechts und seiner Abgrenzung z. B. von einer »normalen« Kriegsführung oder Kriminalitätsbekämpfung.
Im Zusammenhang mit der Strafverfolgung der Täter, der Entschädigung der Opfer und im öffentlichen Gedenken wurde das Bild des Nazi-Unrechts, und mit ihm der Kreis der anerkannten NS-Verfolgten, immer wieder neu bestimmt - und ausgeweitet.
Als wichtigste Institution bei der Erteilung von Auskünften über einzelne Verfolgte war der International Tracing Service (ITS) in diese Prozesse eingebunden - und stand beim Erwerb und der Erschließung neuer Dokumente stets zugleich selbst vor der Herausforderung, den Kreis der NS-Verfolgten zu definieren.
Diese Entwicklung in der Wahrnehmung der NS-Verbrechen und ihrer Opfer - in der Gesellschaft wie im ITS - wird hier kritisch betrachtet. Vor allem am Beispiel der als »Asoziale« Verfolgten zeigt sich, wie stark der ITS das jeweils gesellschaftlich vorherrschende Bild des Nazi-Unrechts übernahm, oder wie weit er sich von diesem mitunter auch entfernte - oft zum Vorteil, manchmal aber auch zum Nachteil der betroffenen Menschen. (Verlagstext)
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Zum Geleit 7 / Harald Schmid / Zwischen Achtung und Ächtung / Opfer nationalsozialistischer Herrschaft / im Bild der deutschen Öffentlichkeit 10 / Henning Borggräfe und Hanne Leßau / Die Wahrnehmung der NS-Verbrechen und der Umgang / mit den NS-Verfolgten im International Tracing Service ..23 / Dokumente aus dem ITS 45 / Zum Weiterlesen 64 /
 
 
 
 
 
 
Details
Jahr: 2015
Bandangabe: Band 3.
Systematik: GE.SN
ISBN: 978-3-8353-1744-4
2. ISBN: 3-8353-1744-X
Beschreibung: 64 Seiten : Illustrationen
Schlagwörter: Geschichte 1945-2015, International Tracing Service, Kollektives Gedächtnis, Nationalsozialistisches Verbrechen, Verbrechensopfer, Wandel, Wiedergutmachung, Geschichtspolitik, Reparationen, Verletzter <Recht>, International Committee of the Red Cross. Internationaler Suchdienst, Comité international de la Croix-rouge. Service International de Recherches , Deliktopfer, Erinnerungskultur, Gedächtniskultur, Gewaltdelikt / Opfer, Gewaltopfer, IT (International Tracing Service), ITS (Abkürzung), International Committee of the Red Cross. International Tracing Service, International Committee of the Red Cross. Service International de Recherches, Internationaler Suchdienst, Internationaler Suchdienst (Arolsen), Internationales Komitee vom Roten Kreuz. Arolsen. Internationaler Suchdienst, Kollektive Erinnerung, Kriminalitätsopfer, Kulturelles Gedächtnis, Opfer <Kriminologie>, SIR (Abkürzung), SIR (Service International de Recherches), SIR d'Arolsen (Service International de Recherches d'Arolsen), Service International de Recherches, Straftat / Opfer, Suchdienst, Tracing Service, Wandlung <Wandel> , Archiv, Gedächtnis, Internationales Komitee vom Roten Kreuz, Judenvernichtung, Kulturwandel, Opfer <Sozialpsychologie>, Soziokultureller Wandel, Wertwandel
Mediengruppe: Buch