Cover von Mediengeschichte wird in neuem Tab geöffnet

Mediengeschichte

Forschung und Praxis
Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Duchkowitsch (Hrsg.). Festgabe für Marianne Lunzer-Lindhausen zum 65. Geburtstag
Jahr: 1985
Verlag: Wien, Böhlau
Mediengruppe: Buch
verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GM.A Medi / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke / Bitte wenden Sie sich an die Infotheke College 3 Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0

Inhalt

"Mediengeschichte befindet sich zur Zeit in ihrer wissenschaftstheoretischen wie praxisbezogenen Ausrichtung in starker Bewegung. Dies zeigt speziell ihre veränderte Akzeptanz in der nationalen und internationalen Wissenschaftsbegegnung und - auseinandersetzung. In vielen Bereichen transzendiert Mediengeschichte bereits zur Kommunikationsgeschichte und damit zu mehrdimensionaler Interdisziplinarität. So haben sich auch erstmals in Österreich Vertreter der modernen Kommunikationswissenschaft einerseits und der Mediengeschichte andererseits zu einem Dialog zusammengefunden, der für die Bewältigung anstehender Probleme vielversprechend erscheint. Werden im ersten Teil vornehmlich theoretische Diskurse geführt, so verbindet sich im zweiten Teil Kommunikationswissenschaft und -praxis mit Fragen an die Mediengeschichte. Der dritte Teil besteht aus Beiträgen zur österreichischen Medien- und Kommunikationsgeschichte mit dem Schwerpunkt 20. Jahrhundert." (Autorenreferat) --
 
Dissertationen bei Marianne Lunzer 1963-1984
von Bobrowsky, Manfred
S. 195-202
"... zu Österreichs Gloria durch Publicität mitzuwürcken.": zur Pressepolitik des Kaiserhofes im Reich im 18. Jahrhundert
von Welke, Martin
S. 173-193
Der lange Weg zum Juliputsch 1934 - Hallwich und Hugenberg, Habicht und Huber: Kontinuität und Wandel in deutschnationaler und nationalsozialistischer Rundfunkpolitik 1924-1934
von Venus, Theodor
S. 143-172
Zwischen Komplimentarität und Konkurrenz: zur Veränderung des Kommunikationssystems durch die Einführung "neuer Medien" am Beispiel der Ersten Republik
von Haas, Hannes
S. 127-142
Österreich ohne Presse?: Perspektiven der Wiener Tageszeitungen 1945
von Bobrowsky, Manfred
S. 113-126
Weg vom "Funktionalismus"!: zur Problematik der Medien- und Kommunikationsgeschichte
von Lang, Helmut W.
S. 107-111
Geschichte aus dem Computer: ein Plädoyer für den Einsatz der EDV in der Medien- und Kommunikationsgeschichte
von Lojka, Klaus
S. 99-106
Entwicklungsprobleme in der pädagogischen Bewältigung von Medienproblemen
von Bauer, Thomas A.
S. 85-98
Blicke hinter den Spiegel: Anmerkungen zu Integrationsversuchen kommunikationswissenschaftlichen Wissens
von Semrau, Eugen
S. 77-84
Auf dem Weg in die geschichtslose Gesellschaft: Journalismus zwischen Erinnern, Verdrängen und Vergessen
von Gottschlich, Maximilian
S. 61-76
Zur Zukunft der Kommunikationsgeschichte
von Burkart, Roland
S. 51-59
Mediengeschichte zwischen Historie und Soziologie: auf dem Weg von innen nach außen
von Duchkowitsch, Wolfgang
S. 37-50
Jede Zeit hat ihre Zeitung: ein pressetypologischer Ansatz zur Kommunikationsgeschichte
von Schmolke, Michael
S. 25-35
Von der Presse- über die Medien- zur Kommunikationsgeschichte: Notizen zur Konstitution einer kommunikationswissenschaftlichen Teildisziplin
von Langenbucher, Wolfgang R.
S. 10-24 , S.
 

Details

Suche nach Verfasser*in
Verfasser*innenangabe: Wolfgang Duchkowitsch (Hrsg.). Festgabe für Marianne Lunzer-Lindhausen zum 65. Geburtstag
Jahr: 1985
Verlag: Wien, Böhlau
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik GM.A
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 3-205-07234-0
Beschreibung: 202 S.
Schlagwörter: Mediengeschichte, Österreich, Austria (eng), Cisleithanien, Die im Reichsrat vertretenen Königreiche und Länder <Österreich>, Habsburgermonarchie, Habsburgerreich, Ostmark, Zisleithanien
Beteiligte Personen: Suche nach dieser Beteiligten Person Duchkowitsch, Wolfgang [Hrsg.]
Mediengruppe: Buch