X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


43 von 64
E-Medium
Deutsche Wörter jiddischer Herkunft
ein Lexikon
VerfasserIn: Althaus, Hans Peter
Verfasserangabe: Hans Peter Althaus
Jahr: 2011
Verlag: C.H.Beck
Mediengruppe: eBook
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: E-Medien Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wörter aus dem Jiddischen werden heute von jedermann gebraucht, ohne daß man sich dessen immer bewußt ist. Sie waren bis ins vorige Jahrhundert Zeichen der jüdischen Familiensprache und wurden dann im Journalismus als außergewöhnliches Stilmittel verwendet. Seit dem 18. Jahrhundert kommen sie in größerer Zahl in der deutschen Literatur vor. Sie gehören teilweise zu historischen Geheimsprachen wie dem Rotwelschen und der Studentensprache und sind noch immer in vielen Mundarten verbreitet. Heute sind sie auch Bestandteil eines modischen Jargons, der Insiderwissen mit weltläufiger Kennerschaft verbindet. Das Lexikon stellt diesen besonderen Wortschatz der deutschen Verkehrssprache in seinen signifikanten Erscheinungen vor. Dabei werden nicht nur allgemein bekannte Ausdrücke wie dufte, Macke, Maloche, mies, Pleite, Schlamassel, Schmu, Schmus, Tacheles oder Zoff erklärt, sondern auch weniger bekannte Wörter wie Chuzpe, Eizes, Geseires, Goi, Katzoff, Melech, Mischpoke, nebbich, Reibach, Schabbes, Schammes, Schickse oder Zores. Es werden Wege der Entlehnung ins Deutsche, Besonderheiten des Gebrauchs, Probleme des historischen Mißbrauchs, Verwendungsweisen und stilistische Aspekte aufgezeigt.
Details
VerfasserIn: Althaus, Hans Peter
VerfasserInnenangabe: Hans Peter Althaus
Jahr: 2011
Verlag: C.H.Beck
Systematik: TE.PL.SD
ISBN: 978-3-406-62317-2
2. ISBN: 3-406-62317-4
Beschreibung: 216 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: eBook