X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


63 von 719
Säuglings- und Kleinkindalter
VerfasserIn: Brisch, Karl Heinz
Verfasserangabe: Karl Heinz Brisch
Jahr: 2014
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Bris / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Bris / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 28.05.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HEK Bris / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 18.05.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Der zweite Band der neuen Reihe von Karl Heinz Brisch: Bindungspsychotherapie - Bindungsbasierte Beratung und Psychotherapie / Viele therapeutisch relevante Störungsbilder haben ihren Ursprung in der frühen Kindheit. Brisch beschreibt - auf der Grundlage der Bindungstheorie und mit ausführlichen Therapiebeispielen - die Möglichkeiten rechtzeitiger Hilfe und Interventionen schon im Säuglings- und Kleinkindalter. / Hyperaktive, aggressive, verhaltensauffällige Patienten, unter Trennungsangst, Aufmerksamkeitsstörung und Panikattacken Leidende: vieles, was Therapeuten an Störungen sehen, hat in der frühen Kindheit begonnen. Das Buch beschreibt - auf der Grundlage der Bindungstheorie - die Möglichkeiten rechtzeitiger Hilfe und Interventionen schon im Säuglings- und Kleinkindalter. / Es geht um: / die Qualität der Beziehung zu Mutter und Vater / Essstörungen / Schlafstörungen / Schreistörungen, exzessives Schreien / Bindungsstörungen / Vernachlässigung / Gewalterfahrung / Wachstumsverzögerung / Adoption und Pflegekinder / gesteigerte Wutanfälle / oppositionelles Verhalten, aggressives Verhalten / Angst- und Panikstörungen / Trennungsprobleme / Verlust naher Angehöriger. / Der Aufbau einer sicheren Bindung stellt das Fundament dar. Brisch zeigt, wie Mütter und Väter ihr Bewusstsein für feinfühligere Interaktionen zwischen sich und ihrem Kind schärfen können und wie man ihnen hilft, eine sichere Bindung zum Kind aufzubauen. Ausführliche Therapiebeispiele verdeutlichen das Vorgehen und runden diesen Band ab.
 
AUS DEM INHALT: / / Dank / Vorwort / Einleitung / Teil 1 - Bindungspsychotherapie / Allgemeine Grundlagen einer Bindungspsychotherapie / und bindungsbasierten Beratung / Fünf Phasen der Bindungspsychotherapie / Intervallbehandlung / Spezielle Grundlagen der Bindungspsychotherapie / für Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern / Die transgenerationale Weitergabe von Erfahrungen / der Eltern an ihre Säuglinge und Kleinkinder / Teil 2 - Bindungsentwicklung im Säuglingsund / Kleinkindalter / Gesunde Entwicklung / Die Bedeutung der sicheren Bindung in der Evolution / des Menschen und die Entwicklung des Säuglings / Schutz- und Risikofaktoren / Die Bedeutung des Vaters / Die Bedeutung weiterer Bindungspersonen / und die Bindungspyramide / Teil 3 - Behandlungsbeispiele / Schreistörungen und exzessives Schreien / Beispiel: Diagnostik und Therapie bei einem Säugling / mit unstillbaren Schreiattacken / Essstörungen 58 / Beispiel: Stress bei der Nahrungsaufnahme / eines Frühgeborenen 63 / Beispiel: Unsicherheit einer Mutter im Hinblick auf die / Ernährung ihres Kleinkindes - nach vorhergegangenen / Fehlgeburten 66 / Schlafstörungen 69 / Beispiel: Übertragung von Problemen der Mutter / auf einen Säugling mit Schlafstörungen 71 / Spielstörungen 75 / Beispiel: Probleme beim Spielen zwischen einer / alleinerziehenden Mutter und ihrem Säugling 79 / Allgemeine Überlegungen zu Bindungsstörungen 84 / Beispiel: Therapie von Eltern mit einem Säugling mit / einer beginnenden promiskuitiven (indifferenten) / Bindungsstörung 87 / Emotionale und körperliche Vernachlässigung 92 / Beispiel: Adoptierter Säugling nach Vernachlässigung 96 / Gewalterfahrung 103 / Beispiel: Säugling, der Gewalt erlebt hat, mit einer / beginnenden Bindungsstörung mit Hemmung 106 / Gesteigerte Wutanfälle und aggressives Verhalten 112 / Beispiel: Säugling mit Wutanfallen 117 / Beispiel: Kleinkind mit Wutanfällen und Aggressivität 122 / Angst- und Panikstörungen 125 / Beispiel: Säugling mit Angst- und Panikanfällen / bei Problematik der Mutter, sich zu trennen 128 / Beispiel: Kleinkind mit Angst- und Panikproblemen / bei der Trennung in der Kinderkrippe 134 / Trennungsschwierigkeiten der Eltern 139 / Beispiel: Säugling mit Trennungsproblemen / bei Ängsten der Mutter 142 / INHALT 7 / Beispiel: Wiederholung der Trennungsproblematik / einer Mutter bei ihrem Kleinkind 147 / Verluste während der Säuglings- und Kleinkindzeit 150 / Beispiel: Reaktion eines Säuglings nach dem Verlust / eines Elternteils 151 / Beispiel: Verlust einer weiteren Bindungsperson, / hier derTagesmutter 154 / Psychisch kranke Eltern 156 / Beispiel: Säugling mit einer psychisch kranken Mutter 158 / Beispiel: Kleinkind mit einer postpartal depressiven Mutter 161 / Gewalt in der Elternbeziehung und Kinder als Zeugen / von Gewalt zwischen den Eltern 163 / Beispiel: Ein Säugling beobachtet Gewalt zwischen / den Eltern 165 / Beispiel: Kleinkind mit der Erfahrung körperlicher / Misshandlung bei Gewalt in der Elternbeziehung 172 / Störungen im Kontext außerfamiliärer Betreuung / (Krippe, Tagesmutter) 177 / Beispiel: Gescheiterte Eingewöhnung in der Krippe 179 / Beispiel: Säugling in der Betreuung durch eine Tagesmutter 188 / Geschwisterrivalität 192 / Beispiel: Eifersucht auf ein Neugeborenes 193 / Beispiel: Rivalität zwischen einer Zweijährigen und / ihrer großen Schwester 199 / Bindungsprobleme bei Mehrlingen 206 / Beispiel: Die Bindungsentwicklung bei eineiigen Zwillingen 208 / Beispiel: Beginnende Bindungsstörungen / vom indifferent-promiskuitiven Typ bei Drillingen 213 / 8 INHALT / Teil 4 - Primäre Prävention durch "SAFE® - / Sichere Ausbildung für Eltern" 218 / SpezialVarianten des SAFE®-Programms 218 / SAFE®-Spezial Krippe 219 / SAFE®-Spezialfiir Eltern mit Frühgeborenen 219 / SAFEP-Spezial im Mutter-Kind-Heim 220 / SAFEP-Spezialfiir Eltern mit psychischen Erkrankungen 220 / SAFE9~SpezialfiirAdoptiv- und Pflegeeltern 220 / Teil 5 - Zusammenfassung und Ausblick 222 / Literatur 225 / Über den Autor 229
Details
VerfasserIn: Brisch, Karl Heinz
VerfasserInnenangabe: Karl Heinz Brisch
Jahr: 2014
Verlag: Stuttgart, Klett-Cotta
Systematik: PI.HEK
ISBN: 978-3-608-94824-0
2. ISBN: 3-608-94824-4
Beschreibung: 1. Auflage, 227 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [225] - 227
Mediengruppe: Buch