X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


3 von 46
Nach dem bewaffneten Kampf
ehemalige Mitglieder der RAF und "Bewegung 2. Juni" sprechen mit Therapeuten über ihre Vergangenheit
Verfasserangabe: mit Beitr. u.a. von Monika Berberich [u.a.]... ; hrsg. von Angelika Holderberg ; mit einem Vorw. von David Becker
Jahr: 2007
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.BT Nach / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
1996, nach einem Seminar mit David Becker im Michael-Balint-Institut Hamburg, entstand eine ungewöhnliche Gruppenarbeit und soweit bekannt, die einzige ihrer Art in der BRD: Ehemalige Mitglieder der RAF, Bewegung 2. Juni und Frauen aus der Unterstützerszene trafen sich fast 7 Jahre lang für mehrere Wochenenden mit Psychoanalytikern und Psychotherapeuten, um über sich, ihre Beziehungen untereinander, ihre Haftbedingungen, ihr Verhältnis zur Gesellschaft und über ihre Politik zu sprechen. Danach setzte sich jeder für sich noch einmal in Schriftform mit dem gemeinsam Erlebten auseinander. Entstanden sind sehr persönliche, intellektuell differenzierte und politisch reflektierte, hoch spannende Beiträge, die in ihrer Gesamtheit einen guten Einblick in die Denk- und Fühlstrukturen der Einzelnen und des gemeinsamen Prozesses geben.Mit Beiträgen u.a. von Monika Berberich, Karl-Heinz Dellwo, Knut Folkerts, Roland Mayer, Ella Rollnik, Irene Rosenkötter sowie Volker Friedrich, Angelika Holderberg und Lothar Verstappen
Details
VerfasserInnenangabe: mit Beitr. u.a. von Monika Berberich [u.a.]... ; hrsg. von Angelika Holderberg ; mit einem Vorw. von David Becker
Jahr: 2007
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verl.
Systematik: GP.BT
ISBN: 978-3-89806-588-7
Beschreibung: Orig.-Ausg., 216 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch