X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


45 von 52
"Auschwitz war für mich nur ein Bahnhof"
Franz Novak - der Transportoffizier Adolf Eichmanns
Verfasserangabe: Kurt Pätzold ; Erika Schwarz
Jahr: 1994
Verlag: Berlin, Metropol
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HS Novak / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Entliehen Frist: 07.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Er wurde "der Fahrdienstleiter des Todes" genannt, der SS-Offizier Franz Novak, ein geborener Österreicher, der nach der Ermordung des Kanzlers Dollfuß nach Deutschland floh und in der SS Karriere machte: Im Reichssicherheitshauptamt war er, Zimmer an Zimmer mit Eichmann, für den reibungslosen Ablauf der Bahntransporte von Deportierten nach Auschwitz verantwortlich, wie man aus Hilberg: "Sonderzüge ..." (ID 24/81, E-ID 7/88) weiß, klappte das "vorzüglich". Ein Schreibtischtäter, der nach Kriegsende in Österreich untertauchte und nie recht belangt wurde. Im anzuzeigenden Band wird eine kurze, sachlich kritische Täterbiographie Novaks gegeben, nach dem Verhältnis von Judenmord und Kriegsaufwand gefragt und der Sachverhalt im 2. Teil anhand von Akten, Schriftstücken und Zeugnissen Überlebender dokumentiert. Gute Ergänzung.
Details
VerfasserInnenangabe: Kurt Pätzold ; Erika Schwarz
Jahr: 1994
Verlag: Berlin, Metropol
Systematik: GE.HS
ISBN: 3-926893-22-2
Beschreibung: 239 S.
Mediengruppe: Buch