X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 15
Handbuch Peerforschung
Verfasserangabe: Sina-Mareen Köhler, Heinz-Hermann Krüger, Nicolle Pfaff (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Opladen ; Berlin ; Toronto, Verlag Barbara Budrich
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EJ Hand / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Peer- und Freundschaftsbeziehungen von gleichaltrigen Kindern und Jugendlichen gewinnen nicht nur aus soziologischer Sicht an Bedeutung. In Deutschland fehlte bisher eine umfassende Übersicht der unterschiedlichen Forschungsansätze zu diesem Thema. Das interdisziplinäre Handbuch bietet zahlreiche thematische forschungspraktische Beiträge, theoretische und methodische Zugänge sowie Perspektiven zu verschiedenen Bereichen der Freundschaft und Gleichaltrigenkultur von Kindern und Jugendlichen. / / In den letzten Jahrzehnten haben Studien zu Peer- und Freundschaftsbeziehungen im Rahmen der Kindheits- und Jugendforschung sukzessive zugenommen. Doch insbesondere für die deutsche Forschungslandschaft steht eine Sammlung der mittlerweile recht breiten Untersuchungsansätze in der interdisziplinären Forschung zu Gleichaltrigenkontexten von Kindern und Jugendlichen noch aus. Zwar existieren vereinzelte Sammelbände, die aktuelle Themen und Diskurse aufgreifen, aber eben keinen systematischen Einblick liefern. Darüber hinaus fehlt es an einer Zusammenstellung von forschungspraktischen Beiträgen, die der Spezifik der Peer- und Freundschaftsbeziehung als empirischem Gegenstand Rechnung tragen. Mit dem interdisziplinär ausgerichteten "Handbuch Peerforschung" wird ein Nachschlagewerk geschaffen, das nicht nur eine Vielzahl an Themen rund um die Welt der Gleichaltrigen aufgreift, sondern auch in deren grundlagentheoretische und methodische Zugänge einführt. / / So werden im ersten Teil des Bandes ausführlichere Beiträge versammelt, die aus der Perspektive unterschiedlicher disziplinärer, theoretischer und forschungsorganisatorischer Zugänge jeweils die Analyse von Gleichaltrigenbeziehungen in Kindheit und Jugend herausstellen sowie auf spezifische Gegenstandskonstruktionen, Theorieansätze, methodische Zugänge und bestehende Forschungslücken in den jeweiligen Gebieten aufmerksam machen. Im zweiten Teil wird in Form von Kurzbeiträgen auf methodische Zugänge zur Erforschung von Freundschafts- und Peerbeziehungen im Kinder- und Jugendalter aufmerksam gemacht. Die knappen Überblicke zum Thema stellen grundlegende Erhebungs- und darauf bezogene Auswertungsmethoden in ihrer Anwendung auf das Gegenstandsfeld vor und verweisen auf Spezifika ihrer Nutzung mit Kindern und Jugendlichen. Im dritten Teil wird schließlich in zusammenfassenden Beiträgen ein Einblick in Aspekte der Begriffsentwicklung, der disziplinären Verortung, der theoretischen und methodischen Perspektiven sowie des aktuellen Erkenntnisstands der sozialwissenschaftlichen Forschung zu unterschiedlichen Aspekten der Freundschaft und Gleichaltrigenkultur in Kindheit und Jugend gegeben.
 
REZENSION: / / "Das hier vorgelegte Handbuch erfüllt ohne jeden Zweifel seine Mission: einen soliden, breiten und zugleich vertieften Überblick zur Peerforschung für den deutschsprachigen Raum zu geben, bei klarer internationaler Perspektive. Die Beiträge sind qualitativ hochwertig, anspruchsvoll sowie zugleich gut lesbar. Die redaktionelle Arbeit ist inhaltlich wie formal sehr gelungen. Das Buch kann daher ohne jede Abstriche für eine breite Leserschaft empfohlen werden: vorrangig Wissenschaftler, aber auch Studierende, die sich spezifisch mit dieser Thematik oder ihren Teilaspekten beschäftigen – sowie alle Professionellen in der Praxis, die sich einen fundierten Hintergrund für ihre Arbeit mit Peergruppen von Kindern und Jugendlichen erarbeiten möchten." socialnet
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort 9 / / Peergroups als Forschungsgegenstand - Einleitung 11 / Sina-Mareen Kohlen Heinz-Hermann Krüger und Nicolle Pfaff / I Grundlagentheorie und Disziplinperspektiven / Die erziehungswissenschaftliche Perspektive: / Peers?Lernen und Bildung 3 / / Heinz-Hermann Krüger / / Die soziologische Perspektive: Peers und ihre Bedeutung für die / gesellschaftliche (Des?? )Integration . 55 / Hartmut M. Griese / / Die psychologische Perspektive: Persönlichkeitsentwicklung 75 / Maria von Salisch / / Die sozialisationstheoretische Perspektive: / Der Wandel der Peer- und Freundschaftsbeziehungen im Lebensverlauf 89 / Sina-Mareen Köhler / / International and Comparative Peer Research: / Challenges in comparing apples to oranges. 121 / Jonathan Bruce Santo, Lina Maria Soldarriaga and William M. Bukowski / / II Methodische Zugänge / / Das Gruppendiskussionsverfahren 137 / Peter Loos / / Interviews 145 / Maren Zschach / / Ethnografie 151 / Heike de Boer / Bild (und Video) / Nora Friederike Hoffmann / / Netzwerkforschung und Soziometrie . 167 / Jorg Nicht / / Surveys 179 / Oliver Böhm-Kasper / / Triangulation/Mixed Methods Research in der Peerforschung . 187 / Anna Brake / / III Gegenstandsfelder der Peerforschung und Bestandsaufnahme / / a) Peer- und Freundschaftsbeziehungen / / Informelle Beziehungen: Cliquen . 201 / Roland Eckert, Patricia Erbeldinger, Judith Hilgers und Thomas Wetzstein / / Freundschaften auf Distanz durch regionale und globale Mobilität . 223 / Doris Weidemann / / Interethnische Peer- und Freundschaftsbeziehungen . 237 / Heinz Reinders / / Romantische Beziehungen 249 / Inge Seiffge-Krenke / / Aggression, Gewalt und Mobbing unter Gleichaltrigen . 201 / Peter Sitzer und Wilhelm Heitmeyer / / Die Bedeutung der Familie für die Gleichaltrigenbeziehung . 275 / Ulrike Deppe / / b) Praxen der Peers / / Laboratorium statt Moratorium / Von der Peerkultur der Gleichaltrigen zum Szeneleben der Gleichartigen . 291 / Paul Eisewicht, Arne Niederbacher und Ronald Hitzler / / Peergroups als Kontexte der Aushandlung und Praxis von / Geschlechterrollen . 30? / Tina-Berith Schrader / / Freizeitaktivitäten der Peers ¡n städtischen und ländlichen Regionen / Marius Harring / / Immer vernetzt - Peerbeziehungen von Jugendlichen in Online-Umgebungen 339 / Ulla Autenrieth und Klaus Neumann-Braun / / Jugendliche Peergroups und Protest. 353 / Nicolle Pfaff / / Netzwerk-Lerner und informelles Lernen in Peergruppen. 365 / Manuela du Bois-Reymond und Imbke Behnken / / Substanzkonsum in Peerkontexten am Beispiel jugendkulturellen Rauschtrinkens 383 / Christian Wißmann und Barbara Stauber / / c) Peers und Freundschaft in Institutionen / / Der Beginn: Gleichaltrigenbeziehung im Kindergarten 397 / Karin Wehner / / Peerkultur in der Schule . 413 / Hedda Bennewitz, Georg Breidenstein und Michael Meier / / Freundschaft und Studienzeit 427 / Dominik Krinninger / / Peers von Kindern und Jugendlichen in Heimen 439 / Susanne Siebholz / / Gleichaltrige in außerschulischen Freizeitinstitutionen am Beispiel von Sportvereinen . 455 / Roland Messmer und Nathalie Brea Steffen / / Peers und Übergänge im Bildungssystem . 469 / Sven Thiersch / / Ganztägige Bildung und verschulte Freizeit als gewandelte Kontakträume 483 / Cathleen Grunert / / d) Peers, Freundschaft und Gesellschaft / / Peers und die Reproduktion sozialer Ungleichheit / Annekatrin Steinhoffund Matthias Grundmann / / / Kinder in Armut und Gleichaltrigenbeziehungen in der mittleren und späten Kindheit / Karl August Chassé / / Peers und demografischer Wandel 531 / Katharina Walgenbach / / Intersektionalität - Eine Perspektive für die Peerforschung?. 545 / Marcel Eulenbach und Christine Wiezorek / / Inklusion - (k)ein Thema für die Peerforschung? . 561 / Anjo Tervooren / / Peer group and political socialization. 577 / Ellen Quintelierond Cecil Meeusen / / Das Framing von Cyberbullying ín den / US-amerikanischen Mainstream-Medien . 589 / Tijona Milosevic / / Verzeichnis der Autorinnen und Autoren . 603
Details
VerfasserInnenangabe: Sina-Mareen Köhler, Heinz-Hermann Krüger, Nicolle Pfaff (Hrsg.)
Jahr: 2016
Verlag: Opladen ; Berlin ; Toronto, Verlag Barbara Budrich
Systematik: PN.EJ
ISBN: 978-3-8474-0699-0
2. ISBN: 3-8474-0699-X
Beschreibung: 1. Aufl., 609 Seiten : Diagramme, Karten
Schlagwörter: Peer-Group
Sprache: Deutsch
Fußnote: Beiträge überwiegend deutsch, teilweise englisch. - Literaturverzeichnis: Seite 599 - 601. - Literaturangaben
Mediengruppe: Buch