X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 24464
Österreichisches Deutsch macht Schule
Bildung und Deutschunterricht im Spannungsfeld von sprachlicher Variation und Norm
Verfasserangabe: Rudolf de Cillia, Jutta Ransmayr ; unter Mitarbeit von Ilona Elisabeth Fink
Jahr: 2019
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau Verlag
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TD Cill / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 07.08.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Buch bietet einen Forschungsüberblick zum Thema Innere Mehrsprachigkeit und sprachliche Variation" und präsentiert die Ergebnisse einer Studie im österreichischen Schulkontext.
Rudolf de Cillia und Jutta Ransmayr untersuchen die Relevanz der Plurizentrik, des österreichischen Deutsch sowie der Varietäten des Deutschen (Standard, Umgangssprache, Dialekt) in Lehr- und Studienplänen und Lehrbüchern. Eine große empirische Erhebung unter LehrerInnen und SchülerInnen (Fragebogen, Interviews, Gruppendiskussion, Teilnehmende Beobachtung) widmete sich der Konzeptualisierung des Deutschen in Österreich, den Einstellungen gegenüber den Standardvarietäten des Deutschen und gegenüber Austriazismen und Deutschlandismen, dem Normverständnis und Korrekturverhalten von Lehrpersonen sowie der Sprachverwendung im Deutschunterricht.
 
Inhalt / / Vorwort 9 / 1 Einleitung 11 / 2 Theoretische Einordnung des Forschungsgegenstandes / Innere Mehrsprachigkeit ¿ sprachliche Variation ¿ / Sprach/en/unterricht . 15 / 2.1 (Innersprachliche) Mehrsprachigkeit und sprachliche Variation 15 / 2.2 Status und Rolle/Funktion der deutschen Sprache in den / deutschsprachigen Ländern/Regionen . 17 / 2.2.1 Die deutsche Sprache in Österreich . 20 / 2.3 Sprachliche Variation und deutsche Sprache . 22 / 2.4 Konzeptualisierungen der Variation im Standarddeutschen . 25 / 2.4.1 Plurizentrik 25 / 2.4.2 Pluriarealität . 32 / 2.4.3 Plurizentrisch ¿ Pluriareal? 40 / 2.5 Sprachliche Variation der deutschen Sprache in Österreich 47 / 2.6 Sprachnorm und Sprachenunterricht . 53 / 2.7 Forschungslage zum österreichischen Deutsch als Unterrichts- / sprache und ExpertInnenbefragung 58 / 2.7.1 Forschungslücken/Forschungsfragen . 60 / 3 Forschungsfragen und Untersuchungsdesign . 62 / 3.1 Zentrale Fragestellungen . 62 / 3.2 Untersuchungsdesign . 64 / 4 Analyse von unterrichtsrelevanten Dokumenten / (Lehrpläne, Studienpläne, Lehrbücher) . 69 / 4.1 Deutschlehrpläne 69 / 4.2 Studienpläne für die Ausbildung von DeutschlehrerInnen . 73 / 4.3 Deutsch-Lehrwerke . 76 / 4.4 Zusammenfassung der Lehrwerksanalysen . 86 / 4.5 Zusammenfassung der Dokumentenanalyse . 88 / / 5 Empirische Erhebung bei LehrerInnen und SchülerInnen / an österreichischen Schulen / Beschreibung der Daten . 90 / 5.1 Fragebogenerhebung 90 / 5.2 Fragebogenerhebung: Stichprobe der LehrerInnen . 94 / 5.3 Fragebogenerhebung: Stichprobe der SchülerInnen 104 / 5.4 Interviews mit LehrerInnen . 115 / 5.5 Gruppendiskussionen 116 / 5.6 Teilnehmende Beobachtungen . 118 / 6 Ergebnisse der empirischen Erhebung an Schulen . 121 / 6.1 Konzeptualisierung der Variation des Deutschen in Österreich . 121 / 6.1.1 Wie wird die Mehrheitssprache in Österreich benannt? . 121 / 6.1.2 Mit welchen Varietäten wird österreichisches / Deutsch assoziiert? . 125 / 6.1.3 Unterschiede im Deutschen aus der Perspektive / von LehrerInnen und SchülerInnen . 132 / 6.1.4 Deutsch als plurizentrische Sprache? 136 / 6.2 Spracheinstellungen gegenüber den Varietäten des Deutschen 145 / 6.2.1 Korrektheit des österreichischen Deutsch . 145 / 6.2.2 Einstellungen gegenüber dem österreichischen, deutschen / und Schweizer Standarddeutsch: Polaritätsprofile . 153 / 6.2.3 Sprache ¿ Identität . 155 / 6.2.4 Zusammenfassung der Ergebnisse zu den Einstellungen / gegenüber den Varietäten des Deutschen unter / LehrerInnen und SchülerInnen . 162 / 6.3 Korrekturverhalten 164 / 6.3.1 Normen und Korrektur bei schriftlicher Kommunikation / im Deutschunterricht . 164 / 6.3.2 Normen und Korrektur bei mündlicher Kommunik ation / im Deutschunterricht . 180 / 6.4 Sprachverwendung: Präferenz von Deutschlandismen/ / Austriazismen 182 / 6.5 Dialekt ¿ Umgangssprache ¿ Standard? Angaben zum / Varietätengebrauch innerhalb und außerhalb der Schule . 199 / 6.5.1 Thematisierung des österreichischen Deutsch / im Unterricht 212 / 6.6 Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse der empirischen / Erhebung an den Schulen . 216 / / 7 Schlussbetrachtung und Ausblick 222 / 7.1 Zusammenfassung der Ergebnisse 222 / 7.2 Schlussfolgerungen und Empfehlungen . 228 / Anhang 233 / Literatur . 238 / Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen . 253 / Sachregister . 257
Details
VerfasserInnenangabe: Rudolf de Cillia, Jutta Ransmayr ; unter Mitarbeit von Ilona Elisabeth Fink
Jahr: 2019
Verlag: Wien ; Köln ; Weimar, Böhlau Verlag
Systematik: PN.TD
ISBN: 9783205208884
2. ISBN: 3205208889
Beschreibung: 265 Seiten : Diagramme
Beteiligte Personen: Fink, Ilona Elisabeth
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite [238]-252
Mediengruppe: Buch