X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 20
Zur Gleichheit von Frauen und Männern
Verfasserangabe: Marie le Jars de Gournay. Hrsg. u. übers. von Florence Hervé ; Ingeborg Nödinger. Überarb. von Ulrike Streubel
Jahr: 1997
Verlag: Aachen, Ein-fach-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OFT LeJa / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Frühaufklärerin Marie le Jars de Gournay ist in erster Linie als Schülerin und geistige Adoptivtochter des französischen Moralisten Michel de Montaigne bekannt. Doch sie ist auch eine der ersten Philosophinnen, die sich in ihren Texten für die Gleichheit der Geschlechter eingesetzt hat. Mit ihrer Abhandlung "Die Gleichheit von Männern und Frauen" und "Die Beschwerde der Damen" hat sie einen Beitrag zur damals aktuellen Diskussion Querelle des Femmes geleistet. Gournays Arbeit zeigt, daß bereits vor der klassischen männlich dominierten Aufklärung des 18. Jahrhunderts eine feministische eingesetzt hatte, die den Grundstein für die spätere Frauenbewegung legte. Mit dem Titel "Zur Gleichheit von Frauen und Männern" liegt nun erstmals eine deutsche Übersetzung beider Texte vor, die die Bedeutung Gournays nicht nur für die weibliche Philosophiegeschichte, sondern auch für die Aufklärung deutlich macht.
Details
VerfasserInnenangabe: Marie le Jars de Gournay. Hrsg. u. übers. von Florence Hervé ; Ingeborg Nödinger. Überarb. von Ulrike Streubel
Jahr: 1997
Verlag: Aachen, Ein-fach-Verl.
Systematik: GS.OFT
ISBN: 3-928089-16-1
Beschreibung: 99 S.
Originaltitel: Egalité des hommes et des femmes
Fußnote: Text dt. u. franz., Vorw., Einl. u. Kommentar dt.. Literaturverz. S. 95 - 99
Mediengruppe: Buch