X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 69
Carl Gustav Jung
Leben, Werk, Wirkung
VerfasserIn: Wehr, Gerhard
Verfasserangabe: Gerhard Wehr
Jahr: 1988
Verlag: Zürich, Diogenes
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.BP Jung / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Gerhard Wehrs sorgfältig dokumentierte, umfassende Biographie über Leben und Werk C.G. Jungs, des großen Schweizer Tiefenpsychologen.Leben und Werk C.G. Jungs, des großen Schweizer Tiefenpsychologen, rücken seit einigen Jahren in den Blickpunkt breiteren Interesses. Bisher fehlte jedoch - neben biographischen Schriften aus dem Schülerkreis - die umfassende, abschließende Biographie. Mit Gerhard Wehrs sorgfältig dokumentiertem Werk liegt sie endlich vor. Gerhard Wehr ist es erstmals gelungen, bei voller Aufmerksamkeit für den äußeren Werdegang und das biographische Detail zugleich die innere Entwicklung Jungs und sein vielgestaltiges Werk sowie dessen Auswirkungen und Bedeutung für unsere Zeit verständlich darzustellen. Dabei läßt der Autor C.G. Jung selbst durch Zitate aus seinen Schriften und Briefen breit zu Wort kommen, bezieht aber stets auch Äußerungen befreundeter wie kritischer Zeitgenossen ein.
 
 
 
"In dem Buch über C. G. Jung ist es Wehr gelungen, diesen vielschichtigen und an Widersprüchen reichen Charakter zu zeichnen."(Israel-Nachrichten)
 
 
 
"Wehrs Biographie vermittelt mehr als präzise biographische Details, sie läßt die innere Entwicklung C. G. Jungs, wie sie sich in seinem Leben und Werk widerspiegelt, deutlich werden. Hellsichtig und plastisch beschreibt Wehr den Menschen und Denker Jung, aber auch den Arzt, den Ehemann und Vater, den Bildhauer und den Landwirt. Sein Buch ist die erste groß angelegte Jung-Biographie, sie wird über Jahrzehnte ein Standardwerk bleiben."(BuchJournal)
 
Inhalt
"Ich gehe meinen Weg und trage meine Bürde ..." 7
Anfänge und Ahnenprobe 15
"Besitz am Geheimnis" - frühe Erfahrungen 27
Zwei Persönlichkeiten und geistig-religiöses Erwachen 43
Studium in Basel 53
Parapsychologische Experimente 63
Als Psychiater am Burghölzli 69
Die Lebensbegegnung mit Emma Rauschenbach 77
Sigmund Freud - "der erste wirklich bedeutende Mann" 83
Der unvermeidliche Bruch 109
Veränderung beginnt innen 135
"Nachtmeerfahrt der Seele" -
die Auseinandersetzung mit dem Unbewussten 139
Das Werk entsteht 167
Auf Reisen und beim Turmbau 181
Die Begegnung mit der Alchemie 207
Eranos - ein "Nabel der Welt" 219
Die eigentümliche Indienfahrt 231
Und immer wieder die religiöse Frage 241
Angesichts des Nationalsozialismus -
"Jawohl, ich bin ausgerutscht" 253
Nacht über Europa - Zweiter Weltkrieg 275
Nach dem Krieg 287
Der Codex Jung 303
Vom Alter gezeichnet - ein Schaffender, Werdender 309
,Antwort auf Hiob" 317
"Mysterium Coniunctionis" 329
Ein moderner Mythus 339
Letzte Lebenszeit 345
Im Zeichen der Ganzwerdung - Das Ende 373
Exkurse 379
C. G. Jung in Dialog und Disput 387
Anfänge einer Wirkungsgeschichte 403
Frauen um C.G. Jung 409
Nationalsozialismus und Antisemitismus 419
In der Nachfolge C. G.Jungs 423
Anmerkungen 427
Ergänzende Literatur 461
Bibliografie 463
Zeittafel 467
 
Details
VerfasserIn: Wehr, Gerhard
VerfasserInnenangabe: Gerhard Wehr
Jahr: 1988
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: PI.BP
ISBN: 3-257-21588-6
Beschreibung: 478 S.
Fußnote: Bibliogr. S. 466 - 468
Mediengruppe: Buch